You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Beschreibung

Anime: Nagi no Asukara
© Project-118/凪のあすから製作委員会
Hikari, Manaka, Chisaki und Kaname leben als Fischmenschen im Meer. Als jedoch ihre Schule unter Wasser geschlossen wird, sind die vier Freunde auf die Schule an Land angewiesen. Dort begegnen ihnen ihre neuen Klassenkameraden mit Vorurteilen, sodass der erste Streit eigentlich vorprogrammiert ist. Als Manaka, wieder von Mitschülern gehänselt, Reißaus nimmt und im angrenzenden Waldstück eine Böschung hinunterstürzt, wird sie von Tsumugu Kihara gerettet, der ihr schon in der Klasse durch seine andere Art aufgefallen ist. Doch leider ist Manakas Kindheitsfreund Hikari nicht sehr begeistert davon, dass sich Manaka mit einem Menschenjungen anfreunden möchte …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen
Es sind noch weitere Screenshots vorhanden, welche jedoch nur für Premium-Mitglieder zugänglich sind.

Charaktere

Relationen

Es sind Relationen zu anderen Bereichen vorhanden. Diese können im Reiter "Relationen" eingesehen werden.

Forum

Es sind leider noch keine Themen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt ein neues Thema erstellen?

Neuerscheinungen

Es sind leider noch keine Artikel hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt welche hinzufügen?

Kommentare (Zufallsauswahl)

Avatar: protator

#1447898
6 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Es ist schon bald eine Genre-Krankheit, dass sich technisch versierte Studios mit Geschichten profilieren möchten, die inhaltlich bereits bei Halbzeit implodieren.

Leider so auch bei "Nagi no Asukara" der Fall. Optisch eine echte Perle, aber in allen anderen Punkten ein Fall von "Hätte,wäre...wenn" und "Was zum Geier...?".
Avatar: Pilop

V.I.P.

#1446148
22 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Die Unglücklichen ketten sich so gern aneinander“. Man könnte fast meinen die Produzenten von Nagi no Asukara hätten „Emilia Galotti“ von Lessing gelesen, denn die Serie scheint unter dem zitierten Credo zu stehen. Was durch einen Fokus auf die Charaktere nicht unansprechend beginnt, entpuppt sich im Verlauf leider als forciertes Liebespolygon, in dem die Figuren nur allzu gern in ihrem Unglück zu baden scheinen.
Avatar: Paotto

#1446150
5 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ein kleiner Hype hatte mich schon gepackt, als klar war, dass Mari Okada, die Autorin von Toradora und Hanasaku Iroha, ein neues Werk präsentiert. Vorweg: Auch wenn es das Niveau der Vorwerke nicht ganz erreicht, die altbekannten Stärken können hier auch ausgespielt werden.
Avatar: Asravil

#1446841
5 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Hmm, sehr schwierig zu bewerten. Man ist hin und her gerissen zwischen der tollen Inszenierung, dem genialen Setting, den unsympatischen Charakteren und leider auch den hoffnungslos
Avatar: Garma

#1446221
3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Vorgestern bin ich mit Nagi no Asukara fertig geworden und ich denke der Anime ist es mal wieder Wert, dass ich etwas dazu schreibe.

Empfehlungen

Titel

Bewertungen

  • 12
  • 33
  • 150
  • 405
  • 233
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen979Klarwert3.77
Rang#412Favoriten77

Mitgliederstatistik

Streams

Trailer

Wallpaper

Wallpaper: Nagi no Asukara

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • Avatar: ShqiperonShqiperon
    Abgeschlossen
  • Avatar: ScoundrelScoundrel
    Abgeschlossen
  • Avatar: GarmaGarma
    Abgeschlossen
  • Avatar: TheFakeCakeTheFakeCake
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Angefangen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.