• GeschlechtMännlich, 15
  • Geburtstag?
  • HaarfarbeSchwarz
  • AugenfarbeSchwarz
  • Blutgruppe?
  • Größe1.65m
  • Gewicht53kg
  • NationalitätJapan

Charakter Beschreibung

Joe YABUKI ist ein Charakter aus dem Anime »Ashita no Joe« und aus dem Manga »Ashita no Joe«.
Pfeifend betritt ein Straßenjunge die Namida Brücke und beschreitet damit den Weg in die Slums, ohne dabei zu ahnen, dass dies der Schritt in eine neue, prägende Zukunft sein soll. Bis dato reiste Joe von einem Ort zum anderen, ohne dabei sesshaft zu werden, weil ihm kein Ort wirklichen Halt geben konnte. So lebt er seit jeher in den Tag hinein und ist das harte Leben auf der Straße seit jeher gewohnt. An seine Eltern erinnert er sich nicht mehr, aus den Waisenhäusern, in denen er untergebracht war, rannte er immer weg, als er noch ein kleiner Junge war, und lebt seither ganz alleine, ohne sich dabei auf andere Menschen zu verlassen.

Das harte Leben auf der Straße gewohnt, kennt er es auch, sich mit finsteren und gewaltbereiten Gestalten auseinanderzusetzen. Massenhaft Straßenschlägereien bestritt er bereits in seinem Leben, ohne dabei jemals als Verlierer hervorgegangen zu sein. Entsprechend passend ist auch das Leben in diesen Gefilden. Als auch in den Slums Tokios ein Kampf ausbricht, sieht auch Tange den jungen Joe kämpfen und sieht in ihm einen zukünftigen Champion. Sonderlich begeistert ist Joe nicht von dem Gedanken, für jemand anderen in den Boxring zu steigen, spielt aber mit, da er sehr einfach und leicht an das Geld von Tange herankommt, da dieser ihn nur für ein Training, das er selbst nicht einmal beobachten kann, bezahlt.

Joe ist bis zu diesem Zeitpunkt ein richtiger Schurke, ein Junge, der es eben gewohnt ist, andere Leute auszunehmen, um sein eigenes Leben zu finanzieren. Entsprechend hat er auch keine Skrupel davor, einen naiven Mann auszunehmen, der ihm eben nichts bedeutet. Als er dann aber wegen einer Auseinandersetzung in Untersuchungshaft kommt, und wegen gewalttätigen Verhaltens sogar in die Jugendstrafanstalt, soll sich alles verändern. Die schicksalhafte Begegnung mit Rikiishi, wo er seine bis dato bitterste Niederlage einstecken musste, erweckt in ihm den Wunsch, Boxer zu werden. Bisher war es für ihn immer einfach, seine Gegner mit seinen Straßenschlägertricks zu bezwingen, doch gegen einen professionellen Kämpfer wie Rikiishi hatte er eben keine Chance.

Joe ist ein unglaublich stolzer Junge. Niederlagen kann er als solche nicht akzeptieren, er braucht die Revanche, bis er anschließend als Sieger hervorgetreten ist. Er ist unglaublich vorlaut, legt sich mit jedem an und lässt sich auch von niemandem etwas sagen. Hat er das Gefühl, dass ihn jemand einengen will, rebelliert er zumeist und gibt den Personen entsprechend ein Verhalten, das sie nur noch mehr provoziert. Bewusst gibt er hier den Trotzigen, ohne dabei auch nur die geringste Rücksicht auf die Gefühle anderer zu nehmen. Eben auch, weil er als Einzelgänger es bisher nicht gewohnt ist, auf andere Acht zu geben. So erntet er zumeist den Hass anderer Leute, die von seiner vorlauten Art genervt sind. Erwidern Leute hingegen die Provokationen, nimmt er das gerne als Möglichkeit, um sich mit ihnen zu prügeln. Man kann es als Gesetz der Straße bezeichnen, das er verinnerlichte, denn die meisten Konflikte versucht er zumeist mit roher Gewalt zu lösen. Dabei spielt es für ihn auch keine Rolle, ob er gegen mehrere auf einmal antreten muss. Er ist es seit jeher gewohnt, gegen Banden zu kämpfen und ging auch gegen jene immer siegreich hervor.

Das Boxen zügelt nicht unbedingt diese Schattenseiten seines Charakters, schenkt ihm aber eine Perspektive im Leben. Aus dem wilden Straßenköter wird ein formidabler Kämpfer, der aber das Image einer wilden Bestie mit sich trägt. Der Aufenthalt in der Jugendstrafanstalt, wo er auf Rikiishi trifft, sorgt jedenfalls dafür, dass er zum einen ihn als seinen Rivalen akzeptiert, der zugleich als die Lebensausgabe gilt, denn ihn muss er besiegen, und zum anderen erweckt der dortige Aufenthalt, auch Rikiishi geschuldet, die Leidenschaft fürs Boxen. Die Technik, die er von Tange während des Aufenthaltes in der Jugendstrafanstalt und anschließend in dessen Hallen erlernt, gepaart mit seiner wilden Natur machen ihn auch zu einem gefährlichen Boxer, der auch schnell zu einem Publikumsliebling wird, als er seine aktive Boxkarriere startet.

Seit jeher ist es ein Markenzeichnen Joes, wirklich aufzufallen. Ob nun in der Jugendstrafanstalt, an Orten, an denen er als Schläger unterwegs war oder eben im Boxring: Er ist extrem vorlaut, extrem prahlerisch und auch unglaublich stolz. Leute beginnen ihn deswegen zu hassen, lernen ihn zugleich aber auch zu schätzen. Es ist ironisch, doch auch wenn man ihn zunächst als unglaublich störend empfindet, findet man ihn auch unterhaltsam, da er einfach sehr viel Leben einem toten Gebiet einhauchen kann. Wenn er einen Ort verlässt, wird er zwar mit wehenden Fahnen verabschiedet, doch auch zugleich schnell danach vermisst. Als Boxer wird er als ein Schläger bezeichnet, nicht weil er sich nicht an die Regeln hält, sondern weil er immer noch das Wilde hat, was die Zuschauer auch in Massen in seine Boxkämpfe lockt. Es wird zu seinem Markenzeichen, ohne Deckung zu kämpfen. Auch beendet er seine Kämpfe in der Regel mit einem Cross Counter, was eben sehr spektakulär ist. Gepaart mit seinem aufmüpfigen Charakter ergibt das einen stark auffallenden Boxer, der medial sehr interessant ist und eben auch den Zuschauer begeistert.

Es sorgt aber natürlich dafür, dass er auch gehasst wird. Er verschmäht die Stärke anderer und gibt sich im Ring immer als den klar Überlegenen. So wird er als Bedrohung vielerorts empfunden. Nicht nur von rivalisierenden Boxern, sondern auch von Boxvereinen, die ihm ihre eigenen Boxer nicht zum Fraß vorwerfen wollen.

Obwohl Joe einen so starken Charakter zu haben scheint, ist er gleichzeitig auch sehr verletzlich. Sieht er sich in seinem Stolz gekränkt oder sieht er eine Situation als ausweglos an, gerät er auch einmal ins Wanken oder vergießt innerlich dann auch einmal eine Träne. Genauso wenn er sich hintergangen und betrogen fühlt. Aber eines ist sicher, das Boxen ist das einzig Richtige für ihn. Anfangs lehnte er es noch ab, doch es wird letztendlich zum Einzigen, was sein Lebensinhalt sein kann. So trainiert er die meiste Zeit, versucht stärker zu werden und kämpft im Ring gegen noch Stärkere. Denn wenn man eines von ihm gewohnt ist, dann dass je stärker sein eigener Gegner ist, desto stärker wird er selbst im Ring. Er hat eben die Instinkte, die ihn zu einem Boxgenie machen. Denn während eines Kampfes erkennt er Methoden, um siegreich sein zu können. Genauso vermag er es intuitiv den Gegner korrekt zu analysieren.

Die meiste Zeit über war er in seinem Leben alleine, doch als er das Boxen findet und sich in Tokyos Slums niederlässt, findet er Freunde, Leute, die ihn feiern und durchs Boxen auch Rivalen, mit denen er sich messen kann. Rikiishi, den er aus der Jugendstrafanstalt mit dem Schwur verabschiedete, dass sie einander im Boxring wiedersehen werden, ist aber seit jener verhängnisvollen Niederlage sein größtes Ziel.

Tags

Charakter Bilder (18 Screenshots)

Charakter Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Charakter „Joe YABUKI“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Charakter „Joe YABUKI“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Charakter Anime-Relationen

Charakter Manga-Relationen

Namen

  • ja Joe YABUKI 矢吹 丈 (やぶき じょう)
    Jou Yabuki 矢吹 丈 (やぶき じょう)
    Tätigkeiten: Boxer ボクサ
  • en Joe YABUKI
    Joe the Brawler, Joe the Killer, Joe the Wild Kid, The Messenger from Hell
    Tätigkeiten: Boxer

Sprecher

Mitgliederstatistik

Favoriten11Rang#1969

Top Eintrager

Charakter teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime- oder Manga-Charakter? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Charakter-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Charakter und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.