Vash The Stampede (Charakter)ヴァッシュ・ザ・スタンピード

  • GeschlechtMännlich
  • Geburtstag?
  • HaarfarbeGelb/Blond
  • AugenfarbeTürkis
  • Blutgruppe?
  • Größe1,80m
  • Gewicht84kg
  • Nationalität?

Charakter Beschreibung

Vash The Stampede ist ein Charakter aus dem Anime »Trigun« und aus dem Manga »Trigun«.
In einer Welt, die aufgrund ihrer klimatischen Verhältnisse an eine riesige Wüste erinnert, gibt es einen Mann, dessen Name weit und breit für Angst und Schrecken sorgt. Der humanoide Taifun, auch Vash the Stampede genannt, der durch die Vernichtung einer Stadt, July, ein Kopfgeld von 60 Milliarden $$ bekommen hat. Wo immer dieser Name fällt, so geraten die dortigen Bürger in Angst und Schrecken, keiner möchte was mit diesem Mann zu tun haben und jeder möchte ihn sofort nach Betreten der Stadt wieder draußen haben, viel zu sehr geistern die Bilder anderer Städte in den Gedächtnissen der Bürger herum. Städte, die nach dem Erscheinen dieses Mannes dem Erdboden gleichgemacht wurden. Nur gibt es um die Person "Vash the Stampede" ein Problem, die meisten Menschen kennen nicht einmal dessen Gesicht und haben sich zur Identifizierung an Angaben anderer Leute zu richten, diese haben Vash aber meistens selbst nicht gesehen. Daher variieren die Personenbeschreibungen von Person zu Person, was das Auffinden des echten Vashs sehr schwer macht. Vor allem der echte Vash selbst scheint einfach nicht zu den Gerüchten passen zu wollen, er mag einen roten Mantel und eine Sonnenbrille tragen und auch die zumeist genannten blonden Haare haben, doch erinnert sein Charakter viel eher an einen ängstlichen Bürger, der sich nicht einmal selbst verteidigen kann. Selbst streitet er natürlich nie ab, dass er Vash sei, aufgrund seiner öfters gemachten Fehler fällt es den Menschen aber schwer dies zu glauben, immerzu gerät er wegen seiner unbeholfenen Art in Gefahr, wird von Banditen gefangen genommen und muss dann auf Hilfe von Außen hoffen. Zu seiner Tollpatschigkeit gesellen sich vor allem noch seine Liebe zu den Frauen und sein Appetit auf Donuts. Wann immer er eine attraktive Frau sieht, verändert er künstlich sein Verhalten, um für die Dame seines Herzens wie ein edler Mann zu wirken, diese fallen natürlich nie auf ihn herein, viel eher wird er dann benutzt, da er sich aufgrund seiner Leichtgläubigkeit dann einfacher benutzen lässt. Seine Gier nach Donuts ist vor allem an seiner Essgewohnheit zu erkennen, wann immer Meryl Donuts hervorholt, so kann sich Vash nicht im Zaun halten und verschlingt diese Packung im Nu. Rein Geschmacklich gibt es für ihn nichts besseres, vor allem den sehr süßlichen Geschmack frischer Donuts mag er sehr. Neben seiner Essgewohnheit, trinkt er auch noch ganz gerne und das auch sehr viel, meistens wird er dann aber von anderen dazu überredet, aber er kann dann zum angebotenen Getränk auch nie nein sagen, woraus öfteres betrunken sein resultiert. Anfangs lässt er sich daher sehr gut als Tollpatsch bezeichnen, der den Namen "Vash the Stampede" nicht gerecht wird, doch schnell zeigt er, wozu er wahrhaft in der Lage ist.

An sich mag Vash es nicht zu kämpfen, viel zu sehr fürchtet er sich davor, dass Menschen aufgrund seiner Fehler sterben könnten, deswegen zieht er es vor, sich aus den Geschehen rauszuhalten. Der Grund, weshalb er immer alleine unterwegs ist, hat auch mit der Gefahr zu tun, mit der er sich tagtäglich auseinandersetzen muss. Aufgrund seines Kopfgeldes wird er natürlich auch entsprechend gejagt, zwar mögen viele Menschen Angst haben, doch lässt sich das nicht auf alle beziehen, es gibt auch einige Menschen, die sich von der Unsumme, die auf sein Kopf ausgesetzt wurde, anziehen lassen. Menschen, die an seiner Seite verweilen, werden so oft Opfer dieser Verfolger, daher zieht eine Art Schneise der Verwüstung stets seinen Pfad des Lebens, nicht er ist der Grund, weswegen einzelne Städte zerstört werden, viel eher wird er von anderen Menschen erst zum Handeln gezwungen, woraus Zerstörungen resultieren. Bereits frühzeitig bemerkt man, dass er keinen Menschen jemals verletzten, geschweige denn töten, würde, zielen tut er immer auf Stellen, wo der andere nicht sterben kann, seine panische Reaktion, wenn er doch mal einen Menschen verletzen sollte, verstärkt den Eindruck, dass er niemals beabsichtigt töten würde. Oftmals wird er selber dabei schwer verletzt, daher ist auch sein Körper voller Narben, die er vor allem den Frauen nicht zeigen will, diese würden mit Sicherheit vor Schreck wegrennen, zumindest durfte er diese Erfahrung machen. Daher gibt er auch des Öfteren vor betrunken zu sein, wenn eine Frau an seiner Seite ist, die Nacht mit ihr zu verbringen, kommt für Vash nicht in Frage, er macht zwar des Öfteren einige Damen an, den letzten Schritt traut er sich aber nie zu gehen. Erfahrungen aus vergangenen Tagen bestärken dieses Gefühl der Distanzierung bei ihm.

Ein friedliches Leben führen zu können, nichts wünscht er sich sehnlicher, aber eben dieses friedliche Leben bleibt ihm aufgrund ständig drohender Gefahr verwehrt. Vor allem mit Meryl Strife könnte er sich ein solches Leben gut vorstellen. In gewisserweise erinnert sie Vash an Rem, besonders ihre Art Probleme zu lösen. Auf jeden Fall ist sie, auch wenn sie es selbst nicht einmal wirklich wahrnimmt, eine unglaublich wichtige Person für ihn, diese hilft ihm über viele schwere Dinge hinweg und ermöglicht es ihm erst nach Pleiten die Kraft zum Weitermachen zu finden. Auch zu Milly und Wolfwood baut er noch eine innige Freundschaft auf, besonders Wolfwood kann aber nicht verstehen, wie er auf so eine Art leben kann, denn irgendwann wird er zwangsläufig verletzt. Auch wenn diese beiden sich grundlegend unterscheiden, so helfen sie einander in brenzligen Situationen immer, zwar können beide gut auf sich Acht geben, aber das Leben eines Freundes ist den beiden eben sehr wichtig.

Kämpfen tut Vash mit seinem Revolver - dieser Revolver ist angelehnt an einen .45 Kaliber Mateba Autorevolver - den er immer mit sich führt, zwar mag er es nicht diese Waffe zu nutzen, doch zwingen ihn die Menschen, welche nach seinem Leben trachten, dazu. Anfangs glaubt man noch, dass es sich bei dieser Waffe um einen ganz gewöhnlichen Revolver handelt, doch dem ist nicht so. Bei der Waffe bemerkt man schon anhand des Gewichts, dass es sich nicht um eine gewöhnliche Waffe handeln kann, wie seine Feinde schmerzlich feststellen dürfen. Vor allem verfügt sein Revolver über eine überwältigende Durchschlagskraft, selbst große und vor allem widerstandsfähige Gegenstände kann er damit spielend zerstören. Auch wenn sein Revolver lediglich 6 Kugeln auf einmal laden kann, so macht es ihn auf keinen Fall schwächer, durch seine Geschwindigkeit, wie er einerseits nachladen und andererseits schießen kann, wirkt sich das nie negativ auf seinen Kampf aus. Seine Geschwindigkeit beim Schießen macht sich vor allem dadurch bemerkbar, dass mehrfach abgeschossene Kugeln sich lediglich wie ein einzelner Schuss anhören, das besondere daran ist aber eigentlich, dass trotz des schnellen Schießens jeder Schuss auch ein Treffer bedeutet.
Bei seinem Revolver handelt es sich keineswegs um eine normale Waffe, angefertigt wurde dieser Revolver von Knives, bestehend aus Plants, der besondere Schuss, "Angel Arm", ist sogar dazu in der Lage ganze Städte auszulöschen. Mit diesem Schuss hat Vash beispielsweise die Stadt July ausgelöscht und mit ihr konnte er sogar ein Loch in den Mond schießen. Dass sein Arm in diese Form transformiert wird, will er nicht, er und Knives sind die einzigen, welche diese Waffen nutzen können, da auch sie selbst Plants sind, doch wird er im Laufe der Geschichte öfter zum Nutzen der Waffe gezwungen. Eine weitere versteckte Waffe ist in seinem linken Arm integriert. Nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung mit Knives verlor er seinen linken Arm, inzwischen hat er einen cybertronischen Arm, indem eine Art Kanone eingebaut ist, die er in Notsituationen nutzen kann, beispielsweise wenn sein Revolver keine Kugeln mehr hat.

Differenzieren sollte man vor allem noch seine Art des Kämpfens, aufgrund gewisser Umstände kämpft er in bestimmten Situationen anders. Zum einen wäre da, wenn er von einem anderen attackiert wird, weil dieser auf das Kopfgeld aus ist, in diesem Fall zieht Vash es vor zu flüchten, der Schaden, der dabei verursacht wird, hält sich dann nämlich in Grenzen. Wenn er zum Wohl eines anderen kämpfen muss, dann ändert er seinen Kampfstil erneut, hier muss er nicht sich beschützen, viel eher befinden sich hinter ihm wehrlose Frauen und Kinder, die sterben könnten, wenn er nicht aufpasst. Wird er so in die Enge getrieben, dann sieht man seine wahre Stärke, die vor allem die anderen anfangs nicht wahrhaben wollten, mit Leichtigkeit bezwingt er scheinbar viel stärkere Gegner, diese haben zumeist, auch wenn sie einen gewissen Vorteil haben, da Vash noch auf andere Menschen aufpasst, keine Chance gegen ihn. Dann gibt es noch die Situation, wo er in eine Art Trance gebracht wird, resultiert durch das Töten unschuldiger Menschen, vergisst Vash seine Grundsätze und attackiert seinen Feind ohne Gnade. Keinen Menschen muss er beschützen, auch auf die vitalen Punkte des Gegner kann er zielen, hier erkennt man seine eigentliche Stärke, ein Geisteszustand, der schon fast an ein Monster erinnert, denn wenn er so zornig ist, dass er in diesen Trancezustand gerät, leuchten seine Augen blau.

Vashs Vergangenheit:
Sein Leben begann auf einem Schiff, welches menschliche Gene in die Welt verteilen sollte, da die menschliche Rasse kurz vor ihrem Untergang stand. Vash selbst ist kein menschliches Wesen, sondern ein Plant, daher lebt er auch schon viel länger als es ein Mensch jemals könnte, er ist über 100 Jahre alt. Aufgrund seines Alters und den Konflikten mit anderen Menschen, trägt er viele Narben an an seinem Körper. Knives sieht darin eine Art Symbolik, denn Vashs Körper stellt für Knives eine Art stehengebliebende Entwicklung seitens der Menschen dar. Diese haben in vergangener Zeit Vash und ihn attackiert, verletzen die beiden auch in der Gegenwart und werden dies auch zukünftig tun. Dies ist der Grund, weswegen Knives nicht an ein gemeinsames Leben, also mit den Menschen, glauben will, sie würden die anderen Lebewesen irgendwann einfach umbringen. Eine besondere Bindung hatte er zu Rem Saverem, er sah sie als eine Art Mutter und die Erinnerungen zu ihr leben auch heute noch in ihm weiter. Wann immer er vor sich hin döst, erinnert er sich an ihr Gesicht. Das Lied, das sie so liebte, auch daran erinnert er sich noch und auch ihre Lebenseinstellung nahm er in sich auf. Daher ist er auch ein Mann, der immer versucht andere Menschen, ohne sie zu töten, zu bekämpfen. Diesen Lebensstil hat er von Rem übernommen. Ihre Wichtigkeit für ihn erkennt man auch noch an seinem Anzug, welcher rot ist - die Farbe Rot steht für die Liebe. Außerdem liebte Rem schon immer Blumen, besonders rote Geranien, welche auch noch eine Bedeutung haben, sie stehen nämlich für Entschlossenheit. Um seine Entschlossenheit und seine Liebe für Freiheit zu symbolisieren und vor allem um zu demonstrieren, dass er ihre Art des Lebens in sich aufgenommen hat, trägt er also diese roten Sachen.

Auch die Bindung zu seinem Bruder Knives beeinflusste sein zukünftiges Leben entscheidend, dieser ist nämlich, anders als Vash, der festen Überzeugung, dass es sich bei den Menschen um eine niedere Rasse handelt, welche ausgelöscht gehören, da sie eine ständige Bedrohung für die Plants bedeuten. Diese Ansicht teilt Vash natürlich nicht, da beide so kontroverse Ansichten haben, stehen sie auch immer im Konflikt. An sich ist Vash kein Mensch, der einem anderen Lebewesen schaden will, doch sieht er eine große Bedrohung für die Menschheit, die von Knives Existenz ausgeht. Wenn er ihn nicht stoppt, dann muss er befürchten, dass dieser die Welt vernichten wird und abgesehen von sich selbst und Vash alles Leben vernichten wird.

Tags

Charakter Bilder (18 Screenshots)

Charakter Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Charakter Zitate

  • Vash The Stampede

    You killed them. Even though they did terrible things, the decision of who should and who should not live was never and never will be yours to make!

  • Vash The Stampede

    Why am i crying in french?!

  • Vash The Stampede

    No one has the right to decide whether a person will live or die.

  • Vash The Stampede

    If you only face forward, there is something you will miss seeing.

  • Vash The Stampede

    I am known as Valentinez Alkalinella Xifax Sicidabohertz Gombigobilla Blue Stradivari Talentrent Pierre Andri Charton-Haymoss Ivanovici Baldeus George Doitzel Kaiser III. Don’t hesitate to call.

Charakter Anime-Relationen

Charakter Manga-Relationen

Charakter Charakter-Relationen

Namen

  • ja Vash The Stampede ヴァッシュ・ザ・スタンピード
  • en Vash The Stampede
    The Humanoid Typhoon, The $$60,000,000,000 Man, Needle Noggin, Ericks
  • de Vash The Stampede

Sprecher

Mitgliederstatistik

Favoriten74Rang#252

Top Eintrager

Charakter teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime- oder Manga-Charakter? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Charakter-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Charakter und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.