Okusama wa Mahou Shoujo (Anime)奥さまは魔法少女

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht04. Jul 2005
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Okusama wa Mahou Shoujo
Ureshiko Asaba ist sechsundzwanzig Jahre alt und verheiratet, aber nur wenige Leute haben Kenntnis davon, dass sie ein Magical Girl mit dem Namen "Agnès" ist und als Beschützerin der Stadt, in der sie lebt, fungiert. Eines Tages trifft sie Sayaka Kurenai, bekannt als "Cluje", ein weiteres Magical Girl und die Frau, die als Agnès Nachfolgerin von der magischen Welt bestimmt wurde. Aber Agnès möchte ihre Position als Beschützerin nicht aufgeben, denn sie weiß, dass Cluje den Auftrag hat, die ganze Stadt samt Einwohner auszulöschen und eine neue Stadt zu erschaffen. Um die ganze Sache zu verkomplizieren, muss Agnès auch mit der wachsenden Kluft zu ihrem Ehemann Tamotsu kämpfen, ihre aufkommende Liebe zu Tatsumi Kagura, der bei ihnen als Untermieter lebt, bewältigen und mit dem Umstand, dass sie, wenn sie einen normalen Menschen küsst, alle ihre Kräfte verliert, klar kommen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Okusama wa Mahou Shoujo“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (48 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Tormentorius#1
Anspruch:6
Romantik:9
Humor:2
Spannung:7
Ende:8
Ich habe die 13 Folgen nun hinter mir und möchte aufgrund der wenigen Äusserungen zu diesem Anime ein paar Worte verlieren.

Ich bin wirklich erstaunt, denn ich habe mehr oder weniger ziemlichen Trash erwartet, vorallem da ich nicht unbedingt der absolute Magical-Girl Fan bin. Das Werk hat eine Hand voll derber Schwächen, auf die ich nachher noch kurz eingehen werde - schafft es aber trotzdem sie über diese hinwegzusetzen - und dies sogar deutlich.

kurz zur Story:
Es geht um eine von Magie geschaffene Stadt, welche von einem Magical Girl als Verwalter beschützt wird. Diese Person achtet aber nicht nur auf das Wohlergehen der Einwohner, sondern besitzt auch die Macht die Stadt völlig nach eigenem Gutdünken zu verändern ( ja sogar auszulöschen und komplett neu zu erschaffen - einschließlich Personen )
Und genau das Macht das Salz in der Handlung aus, denn unser Magical Girl ist mittlerweile 26 und soll/muss ihren Posten an Ihre designierte Nachfolgerin abgeben - was sie aber, da sie aus verschiedenen Gründen nicht will das die Stadt verändert wird, versucht hinauszuzögern.

Personen:
Es ist kein Hexenwerk, dennoch empfand ich den Cast für solch eine Umgebung mehr als gelungen. Es gibt keine nervenden Haupt- oder wichtigere Nebenpersonen. Die Akteure wirken ausgesprochen sympatisch und auch wenns sogar Elemente einer Dreiecksbeziehung
im Anime gibt, so verhält sich der männliche Lead nicht wie ein Schwachmat, was bei mir schonmal dick Bonuspunkte gibt^^

Musik:
Intro ist etwas schneller, ich empfand es als nicht wirklich gut.
Die Backgroundmusik ist teilweise grenzwertig am Jazz-trash, was bei mir Ohrenschmerzen verursacht hat, Gott sei Dank tritt dieser Effekt nicht ständig ein.
Das Outro ist ein sehr ruhiger Song, den ich als richtig gut und passend empfinde.

Grafik:
Die Zauberanimationen sind, -_- , dafür fand ich die Figuren sehr ordentlich gezeichnet, auch der weibliche Hauptcharakter kommt ausgesprochen wohlproportioniert daher, obgleich die O-O nach meinem Geschmack eine Spur hätten kleiner sein dürfen. ( Es ist aber Gott sei Dank kein Sekirei :P )

Bewertung:
Ich denke um diesen Anime gut zu finden Bedarf es schon einem bestimmten Maß an Aufnahmebereitschaft für Romantikfilmchen, welche auch mal ins Kitschige abdriften können.
Meines erachtets sind sind dort auch einige Schwächen verborgen:

Schwächen:
Eine Magical Girl Umgebung zielt nunmal nicht auf ein reiferes Publikum ab, vorallem wenn man wirklich in jeder Folge 1-2 Mal die Transformation geboten bekommt, welche vorsichtig gesagt nicht die Krone der Animekunst darstellt.
Damit tut sich der Anime aber eigentlich unrecht, denn so plump und kiddy-like sind weder Handlung noch Handelnde. Ich denke aber wer nahe am Rechner sitzt und einen geübten Umgang mit der Skip-Taste besitzt wird dieses Problem gut meistern können ( denn wenn man sichs wirklich immer anschauen muss wird es Jedem irgendwann auf den Zeiger gehen.
Die Begleitmusik hatte ich ja schon angesprochen und ist ab und an wirklich grenzwertig, aber noch irgendwie erträglich.

Stärken:
Sympatischer Cast, eine kleine feine aber doch runde Magical Lovestory, die zwar ab und an wirklich bisschen schmalzig wird, es aber noch in Grenzen hält.

Fazit:
Ich beräue es mit nichten, mich auf das Experiment Sailermoon goes Rente eingelassen zu haben, denn die Sorgen und Problemchen die einem aufgetischt werden sind wirklich kein Kinderfernsehen für 12jährige Mila-Kucker.
Die Serie ist kein großes Werk, aber sie schafft 13 Folgen ohne erkennbare Längen, die für jeden empfehlenswert sind, der mit Romantik was anfangen kann und auch etwas Kitsch erträgt ohne Pickel zu bekommen. Als angenehm empfand ich ausserdem, das der Bogen wirklich geschlossen wird und bis auf winzige Dinge alles aufgelöst wird, so das ein befriedigendes Gefühl zurück bleibt ohne das man sich aufregen muss ( wie bei irgendwie 90% aller anderen Animies^^ )

traut Euch ruhig, wenn ihr grad nicht Kanon oder EF schaut, der Anime ist kein Burner, aber er weiss zu unterhalten und ist für nen einstelligen Tabellenplatz in der 2. Liga allemal prädestiniert .-)
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Huan#2
Okusama wa Mahou Shoujo handelt von einer Stadt namens Wonderland, das von einem "Manager" geleitet wird. Diese Manager sind Zauberinnen, die nach einiger Zeit ausgetauscht werden. Solange diese Manager an der Reihe sind, dürfen sie mit der Stadt tun und lassen wie sie es wollen. Protagonistin ist die aktuelle Managerin Agnes, die ihren Posten nicht aufgibt, da sie ihre liebgewonnene Welt nicht verlieren will. Zudem hat sie Kagura kennengelernt, der bei ihr eingezogen ist. Jedoch ist sie bereits verheiratet, wobei sie getrennt leben, weil ihr Mann sie nicht küssen darf. Grund: Verlust der Magie.

Ich hab zwar noch nicht viele Animes mit Magie gesehen, aber die Kämpfe sahen sehr unspektakulär aus. Das Szenario mit einem gottartigen Hausmeister kannte ich noch nicht, hatte ich mir aber deutlich spannender vorgestellt.
Einen Anteil der Serie machte die Romantik zusammen mit etwas Drama, jedoch kommt der dramatische Teil nicht besonders gut rüber.

Die Hauptfiguren sind weder von Charakter noch von der Zeichnung her besonders. Ohnehin erfährt man nicht viel von den meisten Charakteren. Es gab eigentlich auch kaum interessante von denen ich mehr wissen/sehen wollte.

Die Animation fand ich nur mäßig. Es gab einige Stellen, an denen die Figuren plötzlich schief und krumm aussahen oder die Bewegungen wenig dynamisch wirkten.
Außerdem gab es eine art Verwandlung zum Zauber-Mädchen, die ich verdammt überflüssig und peinlich fand (Stichwort: Sailor moon ). Diese geschätzten je 1-minuten meines Lebens versuchte man in jeder möglichen Situation zu recyceln. Aber zu einer peinlichen Verwandlung gehört natürlich auch ein dämliches Kostüm (siehe Screenshot, neeee nicht das Cover).
Naja das sieht man wahrscheinlich in fast jeden Anime mit "magical girls"
Ausgenommen von dem bekam man nicht viel Fanservice zu sehen als man vielleicht von Cover vermutet hätte.

Hhmmmmm empfehlen kann ich diesen Anime, die viel Freude an Magierinnen in Romanzen haben. Ansonsten ist dieser kurze Anime für Romantik-Fan, muss man aber nicht gesehen haben. An der Anzahl der bisherigen Zuschauer sieht man das wohl ziemlich deutlich.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Okusama wa Mahou Shoujo“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Okusama wa Mahou Shoujo“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Okusama wa Mahou Shoujo
    奥さまは魔法少女
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 04.07.2005 ‑ 26.09.2005
    Studio: J.C.STAFF
  • xx Synonyme
    My Wife is a Magical Girl: Bewitched Agnes, Bewitched Bride, Madam is a Magical Girl

Bewertungen

  • 8
  • 29
  • 42
  • 12
  • 5
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen117Klarwert2.53
Rang#4810Favoriten5

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: PRMHVNDRMPRMHVNDRM
    Angefangen
  • Avatar: AsaneAsane
    Lesezeichen
  • Avatar: steffi40952steffi40952
    Desinteressiert
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.