• TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht06. Okt 2015
  • HauptgenresGanbatte
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Starmyu erzählt die Geschichte von fünf Schülern: Yuuta Hoshitani, Tooru Nayuki, Kaito Tsukigami, Kakeru Tengenji und Shuu Kuga. Sie alle kämpfen darum, der Ayanagi Academy beizutreten, welche sich auf die Musik spezialisiert hat.

Die jungen Männer müssen nun von der Star Frame Class akzeptiert werden, welche direkt von Mitgliedern der Kaou-Kai unterrichtet wird. Zu den Kaou-Kai gehören die Talentiertesten aus der Musikabteilung und die somit an der Spitze der Rangliste stehen. Glücklicherweise werden Yuuta und die anderen dann von Itsuki Ootori entdeckt, einem Mitglied der Kaou-Kai.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Starmyu“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (18 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Fainne#1

Bei Starmyu handelt es sich um einen schön anzusehenden Ganbatte-Anime, der vor allem durch seinen Optimismus aufblüht und dem Zuschauer ein gutes Gefühl gibt. Davon abgesehen ist Starmyu jedoch eher durchschnittlich: Sowohl von der Tiefe, den Charakteren, als auch von der Musik her.


Inhalt:
Hoshitanis Traum ist es, ein Musicalstar zu werden. Aus diesem Grund schreibt er sich auf die Ayanagi Academy ein, eine Schule, die genau auf diesem Gebiet spezialisiert ist. Jedoch schaffen es von allen Schülern nur fünf am Ende, der beliebten Musicalabteilung der Schule beizutreten.

In einem Bewerbungsverfahren schafft er es, die Aufmerksamkeit von Ootori, einem der Begabtesten der Schule, auf sich zu lenken - er kommt daraufhin mit vier weiteren Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, in ein Team, welches durch Ootori selbst unterrichtet wird. Da jeder der fünf Schwächen aufweist, scheint die Zusammenstellung nicht sehr viel versprechend. Dennoch versuchen alle ihr Bestes zu geben.

 

Verlauf:
Starmyu verbirgt keine Überraschungen. Ab Folge 1 an ist es immer offensichtlich, was passieren wird und in welche Richtung der Anime geht. Um dennoch Spannung zu erhalten, hat man versucht irgendwelche Twists einzubauen, die jedoch leider einfach ebenso offensichtlich sind. Ein wirkliches "Oh-mein-Gott-ich-muss-wissen-wie-es-weiter-geht"-Feeling kam einfach nicht auf. Es handelt sich eher um einen Anime, den man mal eben nebenher schaut, ohne besondere emotionale Wirkung auf einen.

Um etwas Drama einzubauen, wurde auch noch eine Vergangenheitsgeschichte zwischen zwei Personen eingeführt, wobei ich persönlich nicht wirklich verstanden hab, was genau die mir sagen soll und was davon für die Handlung wichtig ist. 

Die Message des Animes "Aufgeben kennen wir nicht" ist nicht besonders außergewöhnlich, aber irgendwie wünscht man den Protagonisten doch alles Gute und es ist irgendwie süß, wie sie sich alle zusammenraffen. Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" schaffen es die fünf Protagonisten, die eigentlich charakterlich nicht sonderlich gut zueinander passen, sich am Riemen zu reißen, sich gegenseitig zu pushen und ein Gruppengefühl zu schaffen. Schön mit anzusehen.

Animation/Optik:

Bis auf zwei Ausnahmen hat man es in dem Anime nur mit Männern zu tun - natürlich allesamt Schönlinge, sowohl das Ootori Team, als auch deren Konkurrenzteam und die Stars der Schule. Die Charaktere geben optisch schon einiges her, dafür sind die Hintergründe eher langweilig gestaltet. 

Nun zu den Animationen. Hier bin ich etwas zwiegespalten. Die Charaktere tanzen natürlich recht viel (darum geht es ja schließlich) und dementsprechend ist es schwierig die Animationen richtig schön hinzubekommen. Es gab einige Momente in denen ich mir wirklich dachte "Wow, das sieht wundervoll aus" und dann wiederum so unnatürliche und merkwürdige Bewegungen, die das Gesamtbild wieder ins Negative rücken.  Betrachtet man aber jedoch, wie viel Mühe und Aufwendung die Animation eines solchen Tanzes benötigt, bin ich doch eher beeindruckt.

 

Charaktere:

Nunja, so einen richtig tollen Charakter trifft man hier nicht. Man nehme 15 Bishounen und gebe jedem eine stereotype Eigenschaft und fertig ist das Charaktersetting. Der Hauptprotagonist ging mir mit seiner positiven Einstellung irgendwann auf den Keks. Und böse werden kann er auch niemals, egal, wie man ihn beleidigt.

Schön war dafür die Entwicklung der Charaktere - alle haben irgendwelche Schwächen, versuchen aber für das Team an dieser zu arbeiten. 

So richtig sympathisch oder unsympathisch ist keiner der ganzen Charaktere. Wenn ich jedoch noch einmal von Ootori das Wort "Boys" hören muss, raste ich aus.

 

Musik:

Animes mit großen Musikanteilen ist eigentlich nicht so meins. Da mich jedoch aus der gleichen Season "Dance with Devils" eines besseren belehrt hatte, wollte ich diesem Anime auch eine Chance geben. Leider ist, obwohl sich die Serie um Musik dreht, die musikalische Untermalung eher schwach. 

Bis auf zwei bis drei Ausnahmen sind die Lieder recht eintönig, ähneln sich und haben meines Erachtens nach auch nicht tiefe Aussagen. Die Stimmen sind zwar in Ordnung, jedoch wirklich nichts besonderes und erst recht nicht wie von Musicalstars. Schade, es ging nichts davon wirklich ins Ohr.

 

Fazit:

Starmyu ist ein ganz netter Anime über Freundschaft, Teamfähigkeit und mit der schönen Aussage, für seine Träume zu kämpfen. Der Traum auf der Bühne zu stehen ist hier jedoch leider nicht so schön umgesetzt, da die musikalische und tänzerische Qualität gering ist. Sollte noch eine Staffel erscheinen (das wurde am Ende leicht angedeutet), dann würde ich sie mir auch anschauen. Besonders hohe Erwartungen habe ich jedoch nicht.

    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: jismyspiritanimal#1
Zieht es euch rein ehrlich!!! Nicht wegen der Story, ich hab davon keinen Plan bin immernoch in der ersten Folge, aber einfach nur um zu lachen! Dieser Anime ist so verdammt lächerlich, ich schwöre auf mein Leben. Also wenn ihr Lust auf Schrott habt und einfach nur lachen wollt, guckt es euch an. Ich gebe euch schon mal einen kleinen Vorgeschmack was in den ersten 10 Minuten passiert:
Immerhin beginnen die ersten vier Jungs schon nach 5 Minuten zu tanzen, zu einer imaginären Musik, die ja nur der Zuschauer hört, wenn man sich das mal überlegt. Die Tänzer und Bewunderer hören das nicht. Aber auch mit Musik ist dieser Tanz einfach nur witzig und dannfangen sie verdammt nochmal auch noch an ein Loblied auf sich selbst zu singen!!! 
Bb meine kleinen Cupcakes Janna
#crazinessdominatesthefuckingworld
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: OPYoshi
Moderator
#2
Fünf Monotypen mit durchschnittlicher Stimme und einer Bewegungskunst, als hätte man ihnen ein Reinigungsgerät rektal eingeführt. In vielerlei Hinsicht ein ziemlich unterdurchschnittlicher Anime. Eine Geschichte war nicht wirklich zu erwarten, aber, wenn dann auch noch der musikalische Teil nicht gut ist, hat die Serie einfach versagt.
Hatte schon Angst, dass die mit ihrem "Bis zum nächsten Jahr" eine zweite Staffel ankündigen wollten, ist aber dann zum Glück doch nicht passiert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Her Blue Sky“
Gewinnspiel – „Her Blue Sky“

Bewertungen

  • 5
  • 8
  • 46
  • 28
  • 6
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.01 = 60%Rang#3337

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Hallo500Hallo500
    Lesezeichen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: NihilusNihilus
    Lesezeichen
  • Avatar: nattadasunattadasu
    Lesezeichen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.