„Ab sofort Schwester!“-Review: Band 1 von Manga Jam Session

Hier findest Du Reviews zu Animes, Mangas, Filmen oder auch Spielen.

„Ab sofort Schwester!“-Review: Band 1 von Manga Jam Session

Es gibt immer ein erstes Mal – auch für Manga-Verlage. Manga Jam Session hatte nach einigen E-Books vor kurzem sein Print-Debüt mit „Ab sofort Schwester!Anders als der Titel es vermuten lässt, geht es aber nicht um plötzlichen Zuwachs in der Familie, sondern um einen typischen NEET, der Opfer eines Experimentes seiner jüngeren Schwester (17) und so in ein etwa 13-jähriges Mädchen verwandelt wurde. Klingt wie Fan-Fiction? Kein Wunder! Erschien der Manga doch ursprünglich auf der Online-Plattform Pixiv, ohne redaktionelle Betreuung durch einen Verlag. Aber macht das den Manga deshalb schlechter? Schließlich ermöglicht das auch ein viel direkteres Feedback von den Lesern.

Für Mahiro, den Stubenhocker und NEET, bricht jedenfalls die Welt zusammen, schließlich wurde ihm sein „Ding“ genommen, und selbst Eroge machen keinen Spaß mehr! Und seine Schwester? Die hat ihren Spaß daran, ihr großes Brüderchen, das jetzt ihre Schwester ist, Schritt für Schritt zu einem besseren Menschen zu „erziehen“. Zu ihren ersten Erfolgen gehört es, ihn dazu zu bringen, erstmals seit zwei Jahren das Haus zu verlassen.

Während andere Werke rund um Gender-Bender oft in Richtung Ecchi oder Trash-Comedy abdriften, schafft es „Ab sofort Schwester!“ ein angemessenes Niveau zu halten, sowohl durch ernstere Momente als auch durch solche, die den Leser zum Schmunzeln bringen.

Ab Sofort Schwester Cover Ab Sofort Schwester Rückseite

Zum Buch:

Die Druckfassung des Mangas wird als Softcover im Format 17,7 × 12,5 cm ausgeliefert und orientiert sich damit an den Standardformaten anderer Verlage. Der erste Band umfasst auf 162 Seiten die ersten 9 Kapitel sowie 4 Bonuskapitel (die bereits in den ersten 3 Bänden der E-Book-Fassung enthalten waren), ein exklusives Sonderkapitel („Mahiro und sein typischer Feiertag“) und zwei ganzseitige, farbige Illustrationen. Gedruckt wurde der Band bei der GGP Media GmbH in Pößneck, die auch den Druck vieler aktueller Titel von Manga Cult übernommen hat.

Gegenüber der zuvor veröffentlichten E-Book-Fassung wurde die Übersetzung in zahlreichen Panels überarbeitet und teilweise wurden auch die Schriftarten angepasst. Dennoch wirkt die konsequente Verwendung des Begriffs „Brüderchen“ sehr ungewohnt – allerdings gibt es auch Szenen bzw. Witze, die mit einer anderen Übersetzung wohl nicht so gut funktioniert hätten.

Fazit:

Es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen – das erste gedruckte Buch von Manga Jam Session liefert jedoch ein zufriedenstellendes Ergebnis ab. Der Preis von 6,99 € ist auch völlig angemessen. Etwas holprig ist im Moment der Vertrieb: Bei vielen Händlern ist der Manga aktuell nicht oder nur auf Bestellung verfügbar. Wer in die Serie vorab reinschnuppern möchte, findet viele Kapitel kostenlos im Blog des Verlags.

    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (4)

  •  
Avatar: Baumkuchen-sama#1
Der Amazon Link ist falsch gesetzt. Der führt einen zu Haganai Vol.1.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: ~Ake~
V.I.P.
#2
ich würde ihn ja gerne kaufen, aber es gibt ihn nirgends wo es kein Versand kostet und ich brauche sonst nichts, deswegen fällt Mindestbestellwert flach.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (6)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Yijel#3
Da er bei mir im Comicshop vorhanden ist, wird er demnächst gekauft :)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: ljhadsgliuahrk#4
Der war bei Amazon ruck zuck ausverkauft. Da ich die Ebooks schon alle hatte war ich noch am überlegen, und 2 Tage später … Habe das Buch jetzt mit 2 € Versand-Aufpreis gekauft damit ichs auf jeden Fall doch noch bekomme und es lag heute in der Post ;-)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Informationen

Thema:
Review
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Review
Kommentare:
4

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.