„Royal Space Force: The Wings of Honnêamise“-Review: Blu-ray von Nipponart

Hier findest Du Reviews zu Animes, Mangas, Filmen oder auch Spielen.

„Royal Space Force: The Wings of Honnêamise“-Review: Blu-ray von Nipponart

1981 taten sich einige Otakus zusammen und gründeten ihr eigenes Animationsstudio. 1984 wurde daraus das Studio Gainax – und mit dem damals atemberaubenden Budget von 800 Millionen Yen entstand bis 1987 der erste Film eines Studios, das später zur Legende werden sollte: „Royal Space Force: The Wings of Honnêamise“. Nun erscheint die Blu-ray bei Nipponart.

Aufmachung:

Nipponart liefert den Film in einer Standard-Blu-ray-Hülle aus, in der wie gewohnt ein Wendecover steckt, das abgesehen vom FSK-Logo auf beiden Seiten identisch ist.

Foto der Box 1 Foto der Box 2
Verpackung: Außen und Innen

Nipponart hat sich für die Veröffentlichung für das gleiche Covermotiv wie bei der ersten japanischen Blu-ray-Veröffentlichung des Films entschieden. Dieses Motiv ziert auch den beiliegenden Sticker.

Was ist „Royal Space Force: The Wings of Honnêamise“ überhaupt?

Anders als der Titel vermuten lässt, geht es nicht um epische Weltraumschlachten. Stattdessen dreht sich die Handlung um Lhadatt, der von der Luftwaffe abgelehnt im Raumfahrtprogramm gelandet ist, um seinen Traum vom Fliegen doch noch zu erfüllen. Leider ist eben jenes Raumfahrtprogramm von zahlreichen Fehlschlägen geprägt, was die Truppe zusehends demotiviert.

Doch das ändert sich ein wenig, als Lhadatt bei einer nächtlichen Vergnügungstour auf die tiefreligiöse Nonderaiko trifft, deren Einladung er wahrnimmt. Sie ist fasziniert von ihm und motiviert ihn, sodass er sich als Freiwilliger meldet. Als das Raumfahrtprojekt endlich Fortschritte macht, wird er zum Medienstar. Doch auf dem Weg, der erste Mann im Weltall zu werden, muss er ungeahnte Probleme überwinden, denn nicht nur nur das eigene Militär will sich in das Raumfahrtprogramm einmischen …

Der Titel spielt dabei nicht in Japan, sondern in einer alternativen Welt, die sich technologisch etwa auf dem hiesigen Stand der 1940er Jahre befindet. Dieses Setting trägt auch wesentlich dazu bei, die Faszination rund um die Anfänge der Raumfahrt einzufangen.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:ca. 120 Min.
Anzahl Datenträger:1
Verpackung:Amaray
Tonformat:Deutsch: LPCM 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 5.1
Bildformat:
1790 × 1028 (ca 16:9) 23,976 fps
Bitrate:
ø 20.997 kbps
Extras:Sticker
FSK:Ab 16 Jahren
Der Film erscheint auch – inhaltlich identisch – auch auf DVD.


Ein Wort: Beeindruckend! Es fällt schwer zu glauben, dass der Film bereits 1987 über japanische Leinwände lief und zugleich der erste Film des Studios war. Der Film offenbart eine Detailverliebtheit, die weder damals noch heute auch nur ansatzweise selbstverständlich ist. Diese Leistung wird umso deutlicher, wenn man bedenkt, dass viele technische Produktionshelfer damals noch Zukunftsmusik waren.

Wie üblich, nutzt Nipponart auch hier die japanische HD-Neuabtastung vom 35-mm-Negativ. Dieses ist erstaunlich gut erhalten, wodurch sich der Film nahezu durchgehend in einer Qualität präsentiert, die einer Blu-ray würdig ist. Ein wenig ungewohnt ist allerdings, dass der Film nicht den kompletten Bildschirm füllt: Wie auch bei ausländischen Blu-rays besitzt auch die Nipponart-Veröffentlichung schmale schwarze Ränder.

Wie beworben, ist der Film ungeschnitten, das heißt auch die in der FSK12-VHS-Version fehlende Szene ist komplett vorhanden.



© 1987 BANDAI VISUAL / GAINAX

Die Blu-ray beinhaltet neben der sehr empfehlenswerten japanischen Originalvertonung und deutschen Untertiteln auch die deutsche Synchronisation aus dem Jahr 1996. Diese entspricht gleich in mehrfacher Hinsicht nicht den aktuellen Standards: Die Sprecher agieren weitgehend emotionslos und auch die Tonabmischung lässt erheblich zu wünschen übrig. Zwar wurde – anders als etwa bei TV-Serien aus dieser Zeit – auch in der deutschen Vertonung der originale Soundtrack verwendet, doch ging hier einiges an Dynamik verloren.

Empfehlung und Fazit:

Mit „Royal Space Force: The Wings of Honnêamise“ präsentiert Nipponart ein Stück Anime-Geschichte zeitgemäß auf einer hochauflösenden Blu-ray und erstmals inklusive der japanischen Originalfassung. Und auch wenn die deutsche Synchronfassung so einiges zu wünschen übrig lässt, ist auch sie als eine der ersten deutschen Anime-Vertonungen abseits des Kinderprogramms doch etwas Besonderes. Ein wenig schade ist es, dass Nipponart abseits eines Stickers auf Bonusmaterial verzichtet, auch auf der Disc selbst findet sich leider nichts.


Wir bedanken uns bei Nipponart für die Bereitstellung der Blu-ray.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (2)

  •  
Avatar: RocketsSnorlax
Freischalter
Themenstarter#2
Yang Xing HoWoher stammt die Info mit der FSK 12 VHS, weil ich dazu keine Infos finde.

Es gab mindestens drei VHS-Veröffentlichungen in Deutschland:

FSK 16 Verleihversion via Ascot
FSK 16 Verkaufsversion via Polygram Video
FSK 12 Verkaufsversion via Universal Pictures (ca 1999 veröffentlicht)

Ob die Polygram-Verkaufsversion geschnitten war, weiß ich nicht. Beide Verkaufsversionen hatten die selbe Bestellnummer (Universal hatte Polygram übernommen).

    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Informationen

Thema:
Review
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Review
Kommentare:
2

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.