„Shigatsu wa Kimi no Uso: Sekunden in Moll“-Review: Blu-ray Volume 2 & 3

Hier findest Du Reviews zu Animes, Mangas, Filmen oder auch Spielen.

„Shigatsu wa Kimi no Uso: Sekunden in Moll“-Review: Blu-ray Volume 2 & 3

Der Hit aus Japan, der die deutschen Fans begeisterte, Shigatsu wa Kimi no Uso: Sekunden in Moll ‒ auch bekannt als Your Lie in April oder auch nur Shigatsu wa Kimi no Uso ‒ steigt weiter auf in der deutschen Anime-Szene und knackt die 75-Prozent-Marke. Doch ob uns die bisherige Qualität erhalten bleibt, das erfahrt Ihr in den folgenden Zeilen.

Aber was ist denn Shigatsu wa Kimi no Uso eigentlich? Nun, Shigatsu wa Kimi no Uso ist eine musikalisch-dramatische Romanze mit Comedy-Einlagen, die vom Studio A-1 Pictures produziert wurde und auf einem Manga basiert. Eine One-shot-Light-Novel existiert ebenfalls davon. Die Anime-Serie wurde vom 10.10.2014 bis 20.03.2015 in Japan auf dem Sender Fuji TV ausgestrahlt und als Simulcast auf dem Streaming-Portal Viewster mit deutschen Untertiteln gezeigt. Seit dem 30.09.2016 ist Volume 2 der deutschen Blu-ray- und DVD-Fassung verfügbar und am 25.11.2016 kam endlich auch Volume 3, unter der Führung von peppermint anime, auf den deutschen Markt.

A-1 Pictures war unter anderem auch für das „Sword Art Online“-Franchise, Boku Dake ga Inai Machi, The Anthem of the Heart oder auch Gate: Jieitai Kanochi nite Kaku Tatakaeri verantwortlich.


Verpackung:

Hier haben wir ein Digipak, das wie bei Volume 1 am Rücken geschlossen ist und eine Glanzbeschichtung hat. Die verwendeten Grafiken sind auch hier scharf, gut erkennbar und insgesamt sehr ansehnlich.

  • IMGP0164(Andere).JPG
    Volume 2 Vorderseite

    0183ndere-EF7B.jpg
    Volume 3 Vorderseite Digipack
  • 0165ndere-L0KV.jpgVolume 2 Rückseite, Notenblatt

    0186ndere-GT2D.jpg
    Volume 3 Rückseite Digipack, Notenblatt, Soundtrack

Extras:

Dieses Mal haben wir als digitale Extras das Ending Nr. 1 ohne Credits in Volume 2 und in Volume 3 das Opening Nr. 2. Was die physischen Beigaben angeht, so liegen den Blu-rays wieder je Volume Notenblätter bei. Dieses Mal hat man Frederic Chopins Opus 25 Nr. 5, auch bekannt als „Étude“, dem zweiten Volume beigelegt und im dritten findet sich Johann Sebastian Bachs Das wohltemperierte Klavier 2 BWV 870‒893. Zudem liegt dem 3. Volume wieder ein Soundtrack mit 10 Instrumentalstücken aus der Serie bei.

Menü:

Die Untertitel lassen sich weiterhin individuell an- und abschalten. Während man sich im Hauptmenü befindet, läuft im Hintergrund weiterhin die Instrumentalmusik aus Volume 1; auf Volume 3 läuft eine andere Hintergrundmusik. Die Untertitel im Intro bzw. Outro sind nicht abschaltbar.

Bild und Animationen:

Auch in diesen Folgen (7‒11 bzw. 12‒16) weist das Bild keine Fehler wie Banding auf. Der Anime hat weiterhin kräftige Farben, gemischt mit Lichteffekten, die bei den Musikeinlagen sehr gut aussehen. Standbilder sind ebenfalls wieder nur als Stilmittel vorhanden und CGI wird bei besonderen Nahaufnahmen von den Händen, bei Autos im Hintergrund oder bei bestimmten Klavierszenen verwendet (siehe Bilderreihe). Das Bild ist nicht zu dunkel und lässt sich angenehm ansehen.
Etwas, das dem Endkunden vielleicht aufstoßen könnte ist, dass die komödiantischen Anteile sehr „Slapstick-artig“ dargestellt werden ‒ das kann mal lustig, aber auch mal nervig sein. (Beispiele siehe Bilderreihe)

  • 0166mall-674D.jpg
    die Katze ist wichtig

    0190ndere-LH1E.jpg
    Koseis Ehemalige Lehrerin
  • 0170mall-3XHF.jpg
    CGI Piano Hände


    Slapstick-Comedy
  • 0171mall-7DH8.jpg
    andere Pianisten


    Slapstick-Comedy
  • 0167mall-LMZN.jpg
    die Hand freut sich


    der Heimweg


Ein paar Deutsche Trailer von Sekunden in Moll; weitere gibt es hier



Ton:

Selbstverständlich sind sowohl eine japanische als auch eine deutsche Synchronisation vorhanden, wobei Namenssuffixe bei der deutschen Fassung wieder weggelassen wurden. Die deutsche Synchronisation entstand wieder bei der Berliner Synchronfirma Oxygen Sound Studios und ist genauer als die von peppermint anime erstellten Untertitel. Das Dialogbuch übernahm hier ebenfalls wieder Rieke Werner und die Dialogregie kam von René Dawn-Claude. Wir bekommen in Volume 2 & 3 von peppermint und Oxygen weiterhin eine sehr hochwertige Synchronisation spendiert, die Emotionen wirklich lebendig übermittelt und gut abgemischt ist. Die Sprecher haben einen guten Job abgeliefert.

Für die Episoden 7 bis 16 änderte der Cast sich natürlich nicht.

Technische Daten

Veröffentlichung: 30. September 2016 Volume 2 & 25. November 2016 Volume 3

FSK:
je Ab 12 Jahre
Laufzeit:
Volume 2 & 3 je 125 Minuten
Bildformat:
16:9
Sprache/Tonformat:
Japanisch (DTS-HD Master 2 .0), Deutsch (DTS-HD Master 2 .0)
Untertitel:
Deutsch (weiß)
Extras:
Soundtrack , 2 x Notenblatt, Ending Nr.1 & Opening Nr.2 jeweils ohne Credits und
dazu Trailer Werbung
Verpackung:
Stabiles Digipack mit Geschlossenem Rücken

Untertitel:

Die Untertitel sind weiß und gut lesbar, haben ein gutes Timing und sind speziell Untertitel für die japanische Synchronisation, so finden sich einige Diskrepanzen zwischen den beiden. Im Dub wird zum Beispiel „Violinistin“ gesagt und in den Untertiteln steht „Geigerin“, im Dub wird auch „Erfolge“ gesagt und in den Untertiteln steht „Aktivitäten“, in Folge 10 sagt Kousei im Dub „Ruhe“ und in den Untertiteln dazu steht aber „Beunruhigend“. Sowohl Opening als auch Ending wurden übersetzt und skalieren, genauso wie die Serienuntertitel, gut mit. Infotexte von Schildern, Türen etc. sind ebenfalls übersetzt worden.

Fazit:

peppermint anime, gute Arbeit! Ihr habt es geschafft, dem Anime weiterhin gerecht zu werden und die Messlatte hoch zu halten.
Wer erstmal reinschnuppern möchte, kann ihn sich auf AKIBA PASS, dem hauseigenen, kollektiven Streaming-Portal von peppermint anime und Co., streamen und downloaden.

Wer selbst Lust auf den Titel bekommen hat und sich ihn in die Sammlung packen möchte, kann sich diesen bei Amazon sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray bestellen:

  • Volume 2

    • 51-u-oth3WL.jpg
    • 51Nd1sZvM-L.jpg
  • Volume 3

    • 71ej%2BHDO3bL._SY550_.jpg
    • 71F9fcx-LhL._SX466_.jpg

Testgeräte:
  • Bildschirm: LG E2350VR-SN (23 Zoll)
  • Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT165
Bilder:
  • Fotos von Produkt und Szenen aus Eigenproduktion
  • Screenshots: © 2014‒2015 新川直司・講談社/「四月は君の嘘」製作委員会  © 2016 peppermint anime
Quellen:
Videomaterial: peppermint anime YouTube-Kanal
    • ×2
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (1)

  •  
Avatar: Shiroiki#1
Schön und gut geschrieben, habe mich schon gefragt wann die Review endlich veröffentlicht wird. (:
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Informationen

Thema:
Review
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Review, Shigatsu wa Kimi no Uso: Sekunden in Moll
Kommentare:
1

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.