Burning mit schweizer Kinostart und bei den Fantasy Filmfest: White Nights

Neuigkeiten rund um Spielfilme und -serien aus Fernost.

Burning mit schweizer Kinostart und bei den Fantasy Filmfest: White Nights

Der Oscarkandidat „Burning“ startet am 10. Januar in den schweizer Kinos und läuft zusammen mit „Monstrum“ auch bei den Fantasy Filmfest: White Nights.Burning“, der dieses Jahr für Südkorea in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ bei der Oscarverleihung ins Rennen geht, konnte schon letztes Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes die Kritiker überzeugen, denn er gewann dort den Kritikerpreis „FIPRESCI“. Ab Donnerstag läuft er nun in einigen schweizer Kinos und zwischen dem 11. und 20. Januar läuft er zusammen mit „Monstrum“ bei den Fantasy Filmfest: White Nights. Die White Nights finden in folgenden 7 Städten Deutschlands statt:
  • Berlin: 19.+20. Januar
  • Frankfurt: 19.+20. Januar
  • Hamburg: 12.+13. Januar
  • Köln: 19.+20. Januar
  • München: 11.+13. Januar
  • Nürnberg: 19.+20. Januar
  • Stuttgart: 19.+20. Januar
Nähere Infos zu den White Nights findet ihr auf deren Homepage und im Programmheft.


  • Burning

Burning“ wird von Xenix Filmdistribution in die Kinos gebracht und läuft in der Schweiz mit deutschen Untertiteln auf dem Filmfest mit englischen. Der Film hat in der Schweiz eine Freigabe ab 16 Jahren, bei den White Nights kann er erst ab 18 Jahren gesehen werden. Über eine Veröffentlichung auf Disk ist noch nichts bekannt.

Jong-Soo möchte Autor werden, aber aktuell arbeitet er noch Teilzeit als Lieferant für eine Lieferfirma. Während eines Lieferauftrages trifft er zufällig seine Kindheitsfreundin Hae-Mi. Die beiden wuchsen gemeinsam in einer kleinen ländlichen Stadt auf. Später am Abend treffen sich die beiden wieder, um gemeinsam etwas zu trinken. Hae-Mi erzählt Jong-Soo, dass sie bald nach Afrika reisen möchte und fragt ihn ob er während dieser Zeit nicht in ihrem Appartement vorbeischauen könnte, um ihre Katze zu füttern.

Später erhält Jong-Soo einen Anruf von Hae-Mi, in dem sie fragt, ob er sie nicht am darauffolgenden Tag am Flughafen abholen könnte. Am Flughafen stellt sie ihm Ben vor. Die beiden haben sich während ihrer Reise in Afrika kennengelernt. Ben erzählt Jong-Soo von seinem Hobby.“
Quelle: aniSearch


  • Monstrum

Die Rechte für „Monstrum“ liegen bei Koch Films, wann er hierzulande veröffentlicht wird ist allerdings noch unbekannt. Bei den White Nights wird er mit englischen Untertiteln laufen und kann ab 18 Jahren angesehen werden.

„Es ist das 22. Jahr der Regentschaft des Herrschers Jungjong. Die Pest hat das Königreich Joseon vollkommen im Griff und es herrscht Furcht auf den Straßen, als ein Gerücht die Runde macht. Eine bösartige Bestie soll am Berg Inwangsan ihr Unwesen treiben. Die verängstigten Massen nenn es einfach nur „Monstrum“. Um die wachsende Panik zu unterdrücken, schickt Jungjong seinen treusten General Yun-Gyeom aus. Diesen hatte er aus seinem Ruhestand zurückbeordert. Zusammen mit seiner Tochter Myeong, seiner rechten Hand Seong-Han und dem königlichen Hofbeamten Heo macht sich Yun-Gyeom auf die Suche nach der Bestie. Ist die Kreatur, die als Monstrum bekannt ist, wirklich real? Oder entspringt sie der Fantasie der verängstigten Massen? Werden die Menschen von Joseon jemals wieder in Frieden leben können?“
Quelle: aniSearch

Vorläufige Kinoliste Schweiz
Schweiz: (nur Kinos mit OmdU)
Aarau – Freier Film
Basel – kult.kino atelier
Bern – Kino Rex
Chur – Kinocenter
Luzern – Bourbaki
Schaan – TaKino
Solothun – Kino im Uferbau
St. Gallen – Kinok
Wattwil – Passerelle
Zug – Gotthard
Zürich – Riffraf
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (0)

  •  

Informationen

Thema:
Movie
Datum:
Erstellt von:
Quelle:
Kinoliste Schweiz, Fantasy Filmfest: White Nights
Keywords:
Film
Kommentare:
0

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.