Beschreibung

Film: Ghost in the Shell
Mira Killian ist Opfer eines Terroranschlages und verliert dabei ihren kompletten Körper. Nur ihr Gehirn kann gerettet und in einen Cyborg-Körper implantiert werden. Damit ist sie die erste ihrer Art, ein Cyborg-Körper, eine „Shell“, mit einem menschlichen Geist, einem „Ghost“.

Mit ihrem Körper, der jedem Mensch weit überlegen ist, und ihrem Geist, der flexibler ist als der eines Roboters, wird sie Agentin der Sektion 9, einer Eliteeinheit zur Bekämpfung von Terroristen. Nach einem Anschlag auf den Konzern Hanka Robotics, nimmt Mira die Ermittlungen auf. Doch sie begibt sich dabei nicht nur auf die Fährte der Terroristen, sondern unweigerlich auch auf die ihrer eigenen Vergangenheit …
Hauptgenres / Nebengenres / Tags
ScreenshotsStreamsTrailer

Screenshots

Es sind leider noch keine Screenshots hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt welche hinzufügen?

Schauspieler

Es sind leider noch keine Schauspieler hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt welche hinzufügen?

Relationen

Es sind Relationen zu anderen Bereichen vorhanden. Diese können im Reiter "Relationen" eingesehen werden.

Forum

Es sind leider noch keine Themen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt ein neues Thema erstellen?

Neuerscheinungen

Kommentare (Zufallsauswahl)

Avatar: Grommi

#1444950
3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Kurz gesagt der Film funktioniert: Als eigenständige Produktion.
Die ursprüngliche Geschichte wurde an den Massenmarkt angepasst, was weniger Spielraum für Interpretationen lässt, und einige Klischees füttert.
Avatar: Myratax

#1444954
1 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Was würde wohl ein Superman Fan sagen wenn sie im nächsten Film seine Figur und seinen Character total verändern würden?
Avatar: dadoc91

#1444952
0 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ich muss zugeben, ich habe nicht viel von diesem Film erwartet, was nachdem der Film vorbei war jedoch postiv überrascht.

Wieso war ich positiv überrascht?

Ich empfand viele Stellen im Film als Hommage an das (unerreichbare) Original.
Man merkte meiner Meinung nach oftmals, dass sich die Macher des Films bewusst waren, niemals dem Anspruch der Fans an eine Realverfilmung genügen zu können. Es wurde ja kontrovers diskutiert, ob und wie eine Realverfilmung gelingen würde, aber man muss sagen Hollywood hat hier nicht den schlechtesten Job gemacht.

Somit sind die aus den Animes und Filmen übernommenen Szenen sehr gut in die Struktur des Filmes eingebettet und Stellen sehr gute Bezüge zu den Wurzeln des Franchise her.

Die Betztung der Rollen empfinde ich als passend, Scarlett Johansson passt so wie Sie es spielt in die Rolle des Major,
Pilou Asbæk als Batou passt gut als Sidekick/emotionaler Support und Takeshi Kitano als Aramaki empfand ich als beste Besetzung des Films.
Avatar: resdayn

Freischalter

#1444949
20 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ghost in the Shell als Realverfilmung - kann das funktionieren? Sich an so einen großen Klassiker zu trauen, ist ein Wagnis, das in der Anime-Fan-Szene vorab schon für Kontroversen gesorgt hat. Die ersten Trailer ließen die kritischen Stimmen nicht ganz verstummen, aber das Geschrei im Vorfeld wurde merklich leiser.

Empfehlungen

Es sind leider noch keine Empfehlungen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt welche hinzufügen?

Titel

Bewertungen

  • 2
  • 4
  • 16
  • 52
  • 14
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen96Klarwert3.65
Rang#78Favoriten7

Mitgliederstatistik

Trailer

Neuigkeiten

Es sind leider noch keine News hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt eine hinzufügen?

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: TingelNTingelN
    Abgeschlossen
  • Avatar: NerulasNerulas
    Abgeschlossen
  • Avatar: PidschPidsch
    Abgeschlossen
  • Avatar: AleyneAleyne
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.