Die Blumen des Bösen (Manga)Aku no Hana / 惡の華

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypManga
  • Bände / Kapitel11 / 57
  • Veröffentlicht09. Sep 2009
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Informationen

  • Manga: Die Blumen des Bösen
    © 2010 Shuuzou Oshimi, Kodansha Ltd.
    • Japanisch Aku no Hana
      惡の華
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 09.09.2009 ‑ 09.05.2014
      Bände / Kapitel: 11 / 57
      Publisher: Kodansha Ltd.
      Mangaka: Autor & Illustrator
    • Englisch The Flowers of Evil
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 08.05.2012 ‑ 14.10.2014
      Bände / Kapitel: 11 / 57
      Publisher: Vertical, Inc.
    • Deutsch Die Blumen des Bösen
      Status: Zukünftig
      Veröffentlicht: 04.11.2021 ‑ ?
      Bände / Kapitel: 1+ / 6+
      Publisher: Manga Cult
    • Synonyme: Blossom of Evil

Manga Beschreibung

Takao Kasuga ist literaturinteressiert und liebt besonders die Gedichte von Charles Baudelaire, wie etwa dessen Werk Les Fleurs du mal. Ansonsten gehört sein Herz Nanako Saeki und als er eines Tages nach der Schule ihre Turnkleidung findet, stiehlt er diese kurzerhand. Doch schon am nächsten Tag holt ihn seine Tat ein, als seine Mitschülerin Sawa Nakamura ihm eröffnet, dass sie ihn dabei beobachtet hat und nur bereit ist zu schweigen, wenn er einen speziellen »Vertrag« mit ihr eingeht.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

Manga Charaktere

Manga Forum

Manga Rezensionen

Avatar: Motsu#1
Ich lese viele Manga's, viele sind nur zum Unterhaltungszwecke dar, die eine Geschichte erzählen die man schon gehört hat mit Charakteren die man schon einmal kennengelernt hat. Man schlägt den Manga zu und greift sich einen neuen... dieser Manga sticht aus den "normalen" Manga's heraus wie eine Blume des Bösen in ein Feld zwischen farblosen Blumen.
Ich habe die letzten Wochen damit verbracht über den Manga nachzudenken, andere davon zu begeistern um mit ihnen einen Austausch zu starten um mir meiner Gefühlswelt nach den letzten Kapiteln klar zu werden. Nachdem ich diesen letzten Band der Serie zuschlug, hinterließ dieser eine Leere die wahrscheinlich nie wieder gefüllt werden kann. 

Es mag vielleicht etwas hochtragend klingen doch diesen Manga bzw. seine Auswirkungen zu beschreiben ist kein leichtes. Aber dennoch versuche ich eine Lanze für diese Meisterwerk (in meinen Augen) zu brechen.

Takao Kasuga, liebt Bücher ja er lebt sie schon fast, besonders den Gedichtsband des französischen Schriftstellers Charles Baudelaire, "Les Fleurs du mal". Er fühlt sich wie ein Poet unter Analpherbeten, da keiner seiner Klassenkameraden den Inhalt dieses Buches überhaupt begreifen würde. Doch auch unter diesen Pöbel gibt es ein Lichtblick, sein Lichtblick! Nanako Saeki seine Muse, sein Engel seine Erlösung. Doch keimt in ihm auch etwas auf das langsam an stärke gewinnt, sein Verlangen, der menschlich Trieb. An einen Moment der Schwäche klaut er die Sportklamotten von Nanako Saeki. Doch was er nicht geahnt hat, war das ihn jemand beobachtet hatte. Sawa Nakamura, die daraufhin mit Kasuga einen Vertrag schließt um ihn aus seinen Korsett der Sozialen Fesseln zu reißen und sein wahres Ich zu enthüllen. 

Und damit beginnt die Geschichte von einer Blume die langsam in ihm aufblüht. 

Nachdem ich den Manga abgeschlossen hatte, kaufte ich mir das Gedichtsband von Charles Baudelaire, "Les Fleurs du mal". Der Manga hat es geschafft mir ein anderes Medium nahe zubringen was mir bis dahin völlig unbekannt war, um einfach die Gefühlswelt des Hauptprotagonisten besser nachzufühlen. 

Fazit:

Ich reihe diese Serie zu den besten was ich jemals gelesen habe und werde. Die Zeichnungen fangen die Stimmung der Serie fantastisch ein was sich schon durch die Covers zeigt. Die Charakterentwicklung wurde mir noch niemals so "böse" und nahe vor Augen geführt. Ich kann diese Serie jeden ans Herz legen der einen Manga erfahren möchte der aus der Manga-Welt herausfällt.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Noa
V.I.P.
#2
Nachdem mir der Anime vor sehr langer Zeit recht gut gefallen hat, mich die sehr eigene und seltsame Optik jedoch nur bedingt zugesagt hat und der Anime an ein Climax aufhört, sah ich mich gezwungen den Manga mal komplett zu lesen. 

Im Nachhinein kann ich den großen "Hass" der Manga Fans verstehen. Dieser Dark-Coming-of-Age Manga ist wirklich ein sehr eigenwilliger und besonderer Manga, der sich stark auf die Gefühlswelt der Charaktere beschränkt.
Takao Kasugas größte Leidenschaft sind Bücher und Literatur, besonders das Werk "Les Fleurs du Mal" von Charles Baudelaire hat es ihm angetan. Er fühlt sich Klassenkameraden gegenüber erhaben wie ein Poet, denn keiner seiner Mitschüler würden den Inhalt des Buches verstehen. Zugleich schwärmt er von einer Mitschülerin namens Saeki Nanako die er regelrecht vergöttert und als seine Muse, Venus oder Göttin bezeichnet. Eines Tages entdeckt er im Klassenraum zufällig die Sportkleidung von Saeki, die er affektiv einfach stielt. Geplagt von Scham-, und Schuldgefühle öffnet sich sein Verlangen, der menschlich Trieb. Seine missliche Lage verschlechtert sich jedoch um einiges, als seine sonderbare und leicht sadistische Mitschülerin Nakamura Sawa eröffnet ihn bei dieser Tat ertappt zu haben. Er wird von ihr zu einem speziellen Vertrag erpresst, denn er unter keinen Umstände brechen darf, weil sie sein Geheimnis sonst der Außenwelt verraten wird. Und somit erwacht langsam in Takao eine Blume, die Blume des Bösen.

Den Mangaka ist sehr originell gelungen, ein Blick in uns zu erhaschen. Über Menschen die das unglückliche Leben leben und unerfüllt ihre Träume hinterher jagen. Man hat hier den Eindruck, dass alle gesellschaftlich isoliert sind. Man erblickt Menschen in ihrer naiven Freuden schwelgen und über schmutzige und schlechte Witze lächeln. Sie träumen von Reichtum und Autos, doch sind dies nur eine andere Form des Eskapismus und Selbsttäuschung. Diese Menschen denken, dass die Menschen nur dann wirklich frei sind, wenn sie frei herumlaufen, alles in die Welt schreien, ohne ein Ziel den Verlauf auf der Straße folgen. Ohne Verpflichtungen sich selbst und der Gesellschaft gegenüber, ist es eine Verschwendung von Zeit und Potenzial und die naive Sichtweise über ein kurzweiligen Lebensstil. Und hierbei finde ich den Protagonisten, Takao Kasuga, in sein Wechselspiel der Gefühle kongenial. Die präsente Schattierung und der eigenwillige Zeichenstil fangen die Stimmung der Handlung fantastisch ein und die Charakterentwicklung zeigt menschliche Tiefen und Schwächen. Die Charaktere selbst sind nicht liebenswert, aber die Situation in der sie sich befinden und die Reibung zwischen ihnen macht die Geschichte gerade so interessant.

Aku no Hana kann ich jeden Fan von Drama oder Psychological nur wärmsten empfehlen. Denkt den Anime am besten weg und versucht euer Glück mit dem Manga. Hier stecken wirklich tiefe Emotionen drin und man erlebt eine andere Art von Mensch-sein.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Avatar: schefxd#1

Hab den Manga gerade beendet und fühle gleich wie du, ein Meisterwerk ohne zweifel, das letzte Kapitel hat richtig gesessen und einen auf den Boden der Tatsachen zurück geholt, ich habe mich wahrlich geschämt wie meine Einschätzung von Sawa Nakamura vor diesem Kapitel war...

Finde es cool das du sogar Charles Baudelaire angefangen hast... soweit kann ich nicht gehen xD


    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Demon Lord, Retry!

Witzige Isekai mit einer Portion Ecchi sind genau das Richtige für dich? Dann darfst du Demon Lord, Retry! nicht verpassen! Jetzt bei Anime Planet bestellen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Shakugan no Shana“
Gewinnspiel: „Shakugan no Shana“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 98.000 werden?
[Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 98.000 werden?

Bewertungen

  • 2
  • 10
  • 23
  • 47
  • 43
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.77 = 75%Rang#458
PopulärGefragt#16

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: MedieMasterMedieMaster
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: bakuramausbakuramaus
    Desinteressiert

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat