Nie wieder Minirock! (Manga)Sayonara Miniskirt / さよならミニスカート

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypManga
  • Bände / Kapitel2 / 6
  • Veröffentlicht22. Nov 2018
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeWeiblich

Manga Informationen

  • Manga: Nie wieder Minirock!
    © 2018 Aoi Makino, Shuueisha Inc.
    • Japanisch Sayonara Miniskirt
      さよならミニスカート
      Status: Pausiert
      Veröffentlicht: 22.11.2018 ‑ ?
      Bände / Kapitel: 2 / 6
      Publisher: Shuueisha Inc.
      Mangaka: Autor & Illustrator
    • Englisch Not Your Idol
      Status: Laufend
      Veröffentlicht: 05.05.2020 ‑ ?
      Bände / Kapitel: 1+ / 3+
      Publisher: VIZ Media, LLC
    • Deutsch Nie wieder Minirock!
      Status: Laufend
      Veröffentlicht: 13.11.2020 ‑ ?
      Bände / Kapitel: 2+ / 6+
      Publisher: Altraverse GmbH
    • Synonyme: Good Bye My Mini Skirt

Manga Beschreibung

Eine kurze Inhaltsangabe zum Manga „Nie wieder Minirock!“ würde vielen Anime- und Manga-Fans weiterhelfen. Du kennst diesen Manga bereits? Dann unterstütze aniSearch und füge eine kurze Beschreibung zum Inhalt des Manga „Nie wieder Minirock!“ über unsere Eintragsmaske hinzu. Damit hilfst Du der gesamten deutschsprachigen Anime und Manga-Community!
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Manga. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Nie wieder Minirock!“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

Manga Rezensionen

Avatar: zenjuna#1
  • Handlung
  • Illustrationen
  • Charaktere
  • Drama
  • Romance

Sayonara Miniskirt ist ein Romance-Manga, der nicht die heile Welt darstellt, sondern die Abgründe des Alltags von Mädchen/jungen Frauen.

Handlung
Zur Zeit (Ende Band 2) lässt sich die Handlung in drei Stränge einteilen:

1. Die Erlebnisse der Protagonistin als Idol-Sängerin
Die Protagonistin ist von Kindesbeinen an von Idols faziniert und wünscht sich selbst einmal eins zu werden. Schliesslich schafft sie es und wird bei der Idolgruppe Pure Club sogar die Leadsängerin. Teil des Fan-Service sind Meet-and-Greets. Bei ihrem letzten Meet-and-Greet wird sie von einem "Fan" niedergestochen. Der Täter kann jedoch unerkannt entkommen. Nach der Genesung von dem Attentat verlässt die Protagonistin die Gruppe und versucht als Oberschülerin das Geschehene zu verarbeiten und unter zu tauchen.
Da sie eine schmächtige Statur hat entscheidet sie sich für den Schulanzug und wird in dieser oft von anderen als Junge angesehen. Für die Jungen und Mädchen in der Klasse ist es nicht gerade einfach dies zu akzeptieren, da die feminine Schulkleidung doch so schön ist und die körperlichen Vorzüge ideal präsentiert.

2. Sexuelle Belästigung durch männliche Jugendliche
Auf dem Weg zur Schule werden vereinzelt Schülerinnen von männlichen Jugendlichen begrapscht und anzüglich angemacht. Dies macht natürlich die Runde an der Schule, aber die überwiegende Reaktion ist: Daran sind sie doch selbst schuld, warum sind die auch so aufreizend angeszogen. Viele schenken den Berichten auch keinen Glauben und somit ist die Bereitschaft den betroffenen Schülerinnen beizustehen tendenziell Null.

3. Der Protagonist und seine kleine Schwester
Der Protagonist ist Mitglied in dem Judo-Club der Schule und bei seinen Mitschüler beliebt. Was diese jedoch nicht wissen, dass seine kleine Schwester an ihrer neuen Mittelschule von einem Lehrer sexuell belästigt wurde. Dem Protagonisten macht es dabei zu schaffen, dass er die Hilferufe seiner Schwester nicht als solche erkannt hat.

Charaktere
Die Kiste der Standrdtypen ist bisher noch geschlossen geblieben. Den Hauptcharakteren wurde ausreichend Zeit gegeben um eine entsprechende Tiefe aufzubauen und der Cast der Nebencharaktere ist recht überschaubar, aber auch dene wird schon ein gewisses Maß an Tiefe gegeben.

Illustration
Er ragt nicht besonders heraus aus der Vielzahl der Shoujo-Manga (z.B. Clannad, Honey Come Honey) lässt aber kaum Wünsche offen.

Fazit
Sayonara Miniskirt ist ein Manga der ein sensibles und oftmals unter den Teppich gekehrtes Thema in den Vordergrund rückt: Sexuelle Belästigung/Nötigung von Mädchen/jungen Frauen und unseren Umgang damit. Leider pausiert die Veröffentlichung von neuen Kapiteln in Japan, so dass die weitere Story noch sehr offen ist, besonders in Hinblick auf den Romance-Anteil.
Die Zielgruppe des Mangas, Mädchen über 15, können sich in vielen der beschriebenen Situationen wiederfinden und so auch ihr eigenes Handeln hinterfragen. Dies gilt natürlich
auch für Jungen, die sich trauen einen Shoujo zu lesen .

Trotz der noch vielen offenen Fragen und zukünfigen Entwicklungen ist der Manga lesenswert.


Edit: Überarbeitung 16.02.2021
Beitrag wurde zuletzt am 16.02.2021 um 15:50 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Nie wieder Minirock!“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Nie wieder Minirock!“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Bofuri: I Don’t Want to Get Hurt, so I’ll Max Out My Defense“
Gewinnspiel: „Bofuri: I Don’t Want to Get Hurt, so I’ll Max Out My Defense“

Bewertungen

  • 0
  • 0
  • 2
  • 7
  • 6
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert4.07 = 81%Rang#1252
PopulärGefragt#95

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat