Homunculus (Manga)ホムンクルス

  • TypManga
  • Bände / Kapitel15 / 114
  • Veröffentlicht17. Mär 2003
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Beschreibung

Manga: Homunculus
Klappentext:
Gibt es ihn vielleicht doch, den Homunculus, den kleinen Mann im Kopf eines jeden Menschen, der ‒ so glaubte man früher ‒ die Geschicke und Gefühle steuert? Manabu Ito will es wissen: Er will das menschliche Gehirn erforschen und zwar den Teil, der bislang noch nicht mit medizinischen und biochemischen Erkenntnissen ergründet werden konnte. Susumu Nakoshi weiß indes nicht so recht, welchen Effekt es haben wird, wenn Manabu ihm ein Loch in den Schädel bohrt. Gesund klingt es nicht gerade und zunächst lehnt er dankend ab. Aber Susumu braucht Geld für die Reparatur seines heiß geliebten Autos … 700.000 Yen scheint ihm ein guter Preis zu sein für die Einwilligung in das Experiment, das leider nicht so verläuft, wie Susumu es sich wünscht. Denn mit dem Eingriff beginnt sein Leben aus den Fugen zu geraten …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Mangas. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Homunculus“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Leoknight#1
Nach einer längeren Zeit habe ich mich entschieden mal wieder einen Kommentar zu verfassen. Der Grund: Homunculus. Es ist beinahe unmöglich diesen Manga zu bewerten. Auf der einen Seite ist er ein gesellschaftskritisches Meisterwerk, auf der anderen Seite ist seine Perspektive sehr einseitig und sowohl naiv, als auch sehr misanthropisch. Dies ist natürlich eine Mischung die man überaus selten antrifft. Daher ergibt sich meinerseits auch ein sehr kontrastreicher Eindruck dieses Werks.
Zur Story selbst kann ich nicht mehr erzählen, als es der Klappentext ohnehin schon tut. Da ich vielleicht zu viel verraten würde, aber auch ist hier nicht die Geschichte, die Logik oder Taktik der Charaktere wichtig, sondern eher die Atmosphäre, der Eindruck oder "the heart". Dieser Manga sollte in erster Linie gefühlt und nicht analysiert werden. Denn bei der Suche nach sich selbst spielt gerade die Wahrnehmung der eigenen Gefühle eine große Rolle. 

Doch abgesehen von der Story sollten die einzelnen Charaktere herausgestellt werden. Selten sind mir solch realistische Charaktere begegnet. Ich muss zwar Abstriche in Hinsicht auf die überzeichneten Emotionen und Gedankengänge der Protagonisten und auch der (ich nenne sie mal) "von ihrer Last befreiten Personen" machen, jedoch kann ich keinen dieser Charaktere als Schablone bezeichnen. Mir persönlich fällt kein Manga oder Anime ein, der eine so detailgetreue Reflexion der menschlichen Psyche aufzeigt. Insbesondere war Ito für mich ein Highlight dieses Manga, der nicht nur der Kopf der gesamten "Operation" war, sondern auch immer wieder interessante, wenn auch diskutable Interpretationen in den Raum warf. Ebenso machte dieses Werk seine Botschaft erschreckend deutlich. Die omnipräsente Mystery war m.E. ein wunderbares Mittel zur Vermittlung der Gedanken des Autors.

Ebenfalls sei herauszustellen, dass in Homunculus eine Unmenge an interessanten Ansätzen und Hypothesen aufgestellt werden. Für mich waren zwar die Gedanken bezüglich der Gesellschaft interessanter als die Psychoanalyse einzelner Menschen, aber beide Aspekte sind sehr gut ausgeprägt. Dabei kann man mit den Theorien einverstanden sein oder sie komplett und rigoros ablehnen, doch verleiten sie unweigerlich dazu sich mit der Materie zu beschäftigen, darüber nachzudenken, und die eigentliche Nachricht hinter den teilweise verschachtelten und undurchsichtigen Dialogen des Autors ausfindig zu machen. Auch, glaube ich, ist es das erste Mal, dass ich einen Manga las, der die Kritik an der Gesellschaft nicht als Mittel zum Zweck verwendete, sondern sie als Ziel auserkoren hatte. Dass es eine ungeheuer schwere Aufgabe ist parallel dazu den Manga interessant zu halten, und nicht in eine vollkommene psychologische oder sozialwissenschaftliche Darstellung zu driften, sollte wohl klar sein. Zwar gelingt es Yamamoto nicht immer eine entsprechend weite Distanz zu den erwähnten Fachbereich aufrechtzuerhalten, allerdings stört dies nicht, und ist auch einer der Aspekte des Manga, die ihn so außergewöhnlich machen.

Was bleibt zum Schluss noch zu sagen? Er ist genial, dieser kontroverse, perverse, undurchsichtige, intelligente und gleichzeitig traurige Manga. 
Ich habe jede Seite genossen, werde ihn aber sicher kein zweites Mal lesen, was nicht daran liegt, dass er beim zweiten Mal langweilig wäre - denn man würde jedes Mal neue Details wahrnehmen, und sich immer wieder neue Fragen stellen -, sondern daran, dass es tatsächlich nicht einfach ist solch einen (kognitiv) anstrengenden Manga immer wieder zu lesen.
Jedoch wird er mir stets in Erinnerung bleiben, als ein Meisterstück, eines welches sich für mich (bis jetzt) mit keinem anderen vergleichen lässt. Auch weil ich persönlich das Ende des Manga hervorragend fand, und somit einen gelungenen Abschluss für mich selber erreichen konnte, was äußerst selten der Fall ist.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Homunculus“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Homunculus“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Homunculus
    ホムンクルス
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 17.03.2003 ‑ 21.02.2011
    Bände / Kapitel: 15 / 114
    Publisher: Shougakukan Inc.
  • Deutsch Homunculus
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 01.01.2007 ‑ 08.03.2012
    Bände / Kapitel: 15 / 114
    Publisher: Egmont Manga

Bewertungen

  • 0
  • 6
  • 14
  • 27
  • 36
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen90Klarwert3.89
Rang#284Favoriten9

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: VantesVantes
    Abgeschlossen
  • Avatar: MonoKumagawaMonoKumagawa
    Pausiert
  • Avatar: DefectiveProductDefectiveProduct
    Abgeschlossen
  • Avatar: GodOfTasteGodOfTaste
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.