Merry Bad End (Manga)メリーバッドエンド

  • TypManga
  • Bände / Kapitel1 / 8
  • Veröffentlicht15. Jan 2014
  • HauptgenresRomanze
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeWeiblich

Manga Beschreibung

Manga: Merry Bad End
Klappentext:
Acht Kurzgeschichten, die von der Liebe unter Brüdern, von zwei selbstmordgefährdeten Schülern, vom Freund eines Starlets, von einer mysteriösen Nummer eins, von Scheinfreundinnen, von einer Seelenseherin, von einem umschwärmten blinden Fräulein und einer geheimnisvollen Fahrt in die Heimat handeln.

Eine Kurzgeschichtensammlung von Mayu Sakai.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Mangas. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Merry Bad End“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Asaki
V.I.P.
#1
Merry Bad End, bietet Acht relativ kurze Geschichten, die sich teilweise intensiv mit dem Leben und deren Schwierigkeiten drehen, dabei aber auch irgendwie auf ihre eigene Art und Weise überzeugend sind.

Das Mayu Sakai auch Mangas Zeichnen kann, die nicht unbedingt immer zuckersüß und Shoujo-Typisch sind, wissen wir schon seit Momo: Little Devil. Mit ihrer kleinen, aber feinen Kurzgeschichtensammlung "Merry Bad End" geht Sakai-Sensei nun wieder einen etwas anderen weg und entfernt sich dabei teilweise auch von den typischen Shoujo Geschichten. In MBE gibt es insgesamt Acht wirklich sehr kurze Geschichten (die längste umfasst gerade mal 30 Seiten), in denen werden bei den meisten auch relativ ernste Themen behandelt, wie zum Beispiel Selbstmord oder auch der Tod im an sich. Teilweise sind diese Geschichten auch wirklich gut gemacht und überzeugen dabei vorallem durch einiges an Gefühlen und auch an Ernsthaftigkeit, sodass die Geschichten den Leser auch etwas zum Nachdenken bewegen. Jedoch schaffen es längst nicht alle Geschichten so überzeugend und traurig zu sein, wie manch andere. Für mich waren es gefühlt nur insgesamt drei von den acht Geschichten, die mich wirklich berührt haben. Denn einige Geschichten, in diesem Band weißen wieder typische Shoujo-Merkmale auf und besitzen auch keine so düstere und traurige Atmosphäre, wie anfangs gedacht. Auch die Themen dort werden nicht immer ernstgenommen, wodurch man einige Geschichten nicht unbedingt so richtig ernst nehmen kann. Auch wenn jede der einzelnen Geschichten in sich abgeschlossen sein soll, so hat man teilweise das Gefühl, dass die Geschichten, noch weiter gehen könnten, da einige einen wirklich mit einem Fragezeichen zurück lassen und sich auch nicht wirklich beendet anfüllen, egal ob gutes oder schlechtes Ende.
Nichts desto trotz bietet diese Kurzgeschichtensammlung von Mayu Sakai aber acht ganz schöne Kurzgeschichten, zwar sind nicht alle unbedingt wirklich so ernst, wie man es vielleicht erwartet, sind aber trotz ihrer Länge auch nicht ewig in die Länge gezogen, wodurch sie auch ganz unterhaltsam sind.

Die Charaktere benehmen sich dabei auch relativ menschlich und es sind teilweise auch welche dabei, die irgendwie sympathisch sind, wodurch man sich auch etwas in die jeweiligen Charaktere, der Geschichten, hineinversetzen kann. So wirken die Charas auch nicht überzogen und man kann die Geschichten dadurch noch besser verstehen.

Zeichnerrisch, liegt Merry Bad End wieder voll und ganz im gewohnten Stil von Mayu Sakai, sodass man sich an nichts neues gewöhnen muss.

Fazit: Auch wenn man sich bei Merry Bad End ein paar Geschichten mehr gewünscht hätte, die auch wirklich ernst sind, so bieten die acht Vorhandenen Kurzgeschichten, trotzdem eine nette Abwechslung im Shoujo-Genre und greifen ein paar Themen auf, über die man selber sicher auch mal Nachgedacht hat. Dabei ist jede Geschichte, auf ihre eigene Art und Weise anders und sie müssen auch nicht immer traurig oder fröhlich sein. Für Mayu Sakai Fans, kann ich MBE nur empfehlen, ebenso dennen die auch mal etwas anderes lesen möchten, was etwas zum Nachdenken anregt.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Merry Bad End“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Merry Bad End“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“
Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“

Titel

  • Japanisch Merry Bad End
    メリーバッドエンド
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 15.01.2014
    Bände / Kapitel: 1 / 8
    Publisher: Shuueisha Inc.
    Mangaka: Autor & Illustrator
  • Deutsch Merry Bad End
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 10.11.2014
    Bände / Kapitel: 1 / 8
    Publisher: Tokyopop GmbH

Bewertungen

  • 0
  • 2
  • 26
  • 25
  • 4
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen68Klarwert3.36
Rang#1503Favoriten3

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.