• TypManga
  • Bände / Kapitel1 / 9
  • Veröffentlicht14. Jun 2010
  • HauptgenresHorror
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Informationen

  • Manga: Dark Hideout
    • Japanisch Hideout
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 14.06.2010 ‑ 2010
      Bände / Kapitel: 1 / 9
      Publisher: Shougakukan Inc.
      Mangaka: Autor & Illustrator
    • Deutsch Dark Hideout
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 02.10.2014
      Bände / Kapitel: 1 / 9
      Publisher: Egmont Manga

Manga Beschreibung

In finsterster Nacht und strömendem Regen steht ihr verlassenes Auto auf einem einsamen Waldweg. Ein zu allem bereiter Mann und sein verängstigtes Opfer, das er um keinen Preis entkommen lassen will. Seiichi Kirishima hat seine Entscheidung getroffen: Hier und heute Nacht wird er seine Frau töten. Es gibt kein Zurück.

Noch vor einem Jahr war er ein zufriedener Mensch ‒ ein erfolgreicher Schriftsteller, glücklicher Ehemann und Vater eines kleinen Sohnes. Nichts hätte zu dieser Zeit besser sein können. Doch ein solches Glück blieb ihm nicht lange vergönnt. Mit dem Tag, an dem ihm sein Herausgeber die Zusammenarbeit kündigte, begann die Dunkelheit Besitz von seinem Leben zu ergreifen. Angestoßen durch eine Kette von Ereignissen voller Verachtung, Egoismus und Leid, durchschreitet er die tiefsten menschlichen Abgründe, und es geschieht, was seine letzte Geschichte zu sein scheint …
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

Manga Rezensionen

Avatar: SwordNinja#1
Dark Hideout holt für einen einzelnen Manga so ziemlich das Meiste aus den ca. 200 Seiten heraus, was man sich für eine ordentliche Geschichte wünscht. Besonders im Vordergrund steht hierbei der stetige Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, sodass man bei beiden Handlungssträngen nach und nach fortschreitet um letztendlich auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Erzählt wird aus Sicht von Familienvater Seiichi, der als Schriftsteller arbeitet. Jedoch läuft in seinem Leben nicht alles rund und letztendlich hält er dem Druck psychisch nicht mehr Stand. Die Haupthandlung der Gegenwart zeigt, wie Seiichi nun denkt und agiert, während die zweite Geschichte ein Jahr davor spielt und schildert, wie alles dazu kam. Über ihn selbst werden dadurch viele Details bekannt, doch die weiteren Figuren besitzen nur wenig bis gar keinen Tiefgang. Selbstverständlich ist das bei einem einzelnen Manga auch schwer, da man ansonsten die Handlung hätte kürzen müssen. Dafür arbeitet Dark Hideout allgemein mit einer nur sehr geringen Anzahl von Figuren, sodass es kein allzu großer Kritikpunkt ist.

Wirklich einwandfrei gelungen ist der Zeichenstil. Ein richtiger Augenschmaus mit den vielen Details, da auch die Umgebung und Wettereffekte immer optimal getroffen wurden. Alles natürlich atmosphärisch düster gehalten, kann man nur loben.

Fazit:
Insgesamt würde ich es als ein solides Werk bezeichnen. Die Story ist von der ersten bis zur letzten Seite gut durchdacht und nicht vorhersehbar, Zeichen- sowie Erzählstil verstärken das nochmals. Für Fans von Kurzgeschichten kann ich Dark Hideout sehr empfehlen!
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Avatar: Banshee#1
Ein wirklich düsterer und spannender Manga – und auch der Zeichen- und Erzählstil sind hier nicht zu verachten! =)

Je weiter man im Manga fortschreitet, desto mehr erfährt man über die Hintergründe die Seiichi dazu bewegen seinen Frau umzubringen – die ich btw. fast spannender finde als die Handlung der Gegenwart.

Was er in der Höhle erlebt ist wirklich mehr als krass.
Er wird gefangen genommen und nackt an einen Stuhl gebunden – aus dem Nachbarverschlag hört er immer wieder Schreie und man sieht mal einen anderen Mann der einen abgetrennten Arm und ein abgetrenntes Bein hat. Hier kommt er zu der Erkenntnis, dass alle Gefangenen dort nur Futter sind.

Wie die Story immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit springt bringt zusätzliche Spannung rein, da man bei beiden Handlungssträngen wissen möchte was passiert.
Das Ende ist recht überraschend und irgendwie finde ich es interessant, aber mehr möchte ich dazu nicht verraten ;)

IMO kann man sich recht gut in Seiichi hineinversetzen und seine Handlungen nachvollziehen - vor allem wenn man bedenkt was er alles erdulden musste.

Ein wirklich kurzweiliger Manga, der leider viel zu schnell durch war und einen auf eine Mystery-Reise mitnimmt ;)
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – „Persona 5 Royal“ für PS4
Community-Gewinnspiel – „Persona 5 Royal“ für PS4

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 92.000 werden?
[Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 92.000 werden?

Bewertungen

  • 1
  • 4
  • 32
  • 72
  • 18
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.57 = 71%Rang#771

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.