Children of the Sea (Manga)Kaijuu no Kodomo / 海獣の子供

  • TypManga
  • Bände / Kapitel5 / 43
  • Veröffentlicht24. Dez 2005
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Informationen

  • Manga: Children of the Sea
    • Japanisch Kaijuu no Kodomo
      海獣の子供
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 24.12.2005 ‑ 24.09.2011
      Bände / Kapitel: 5 / 43
      Publisher: Shougakukan Inc.
      Mangaka: Autor & Illustrator
    • Englisch Children of the Sea
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 21.07.2009 ‑ 18.06.2013
      Bände / Kapitel: 5 / 43
      Publisher: VIZ Media, LLC
    • Synonyme: The Sea Monster's Children, CotS

Manga Beschreibung

Blurb:
When Ruka was younger, she saw a ghost in the water at the aquarium where her dad works. Now she feels drawn toward the aquarium and the two mysterious boys she meets there, Umi and Sora. They were raised by dugongs and hear the same strange calls from the sea as she does.

Ruka's dad and the other adults who work at the aquarium are only distantly aware of what the children are experiencing as they get caught up in the mystery of the worldwide disappearance of the oceans' fish.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Mangas. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Children of the Sea“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

Manga Rezensionen

Avatar: Noa
V.I.P.
#1
The sea has a story to tell, one you've never heard before...

Als Ruka noch jünger war, sah sie einen Geist im Aquarium, in dem ihr Vater arbeitet. Nachdem sie in den Sommerferien am Meer von Tokyo den Jungen Umi trifft, fühlt sie sich wieder in Richtung Aquarium hingezogen und lernt die beiden mysteriösen Jungen, Umi und Sora, kennen. Sie wurden von Dugongs groß gezogen und gemeinsam hören sie den den seltsame Ruf aus dem Meer. Rukas Vater und die anderen Erwachsenen, die im Aquarium arbeiten, sind sich nur im entferntesten bewusst, was auf sie zukommt, als sie nach und nach in das Geschehnis der mysteriösen und weltweiten Verschwinden der Fische aus den Ozeanen ein gesogen werden ...

Es dauert nicht lange und die Geschichte spinnt sich in einer surrealen Erzählung der Fantasy, Drama und Mystery mit Mythen aus der Folklore der weltweiten Fischer und ihrer Dörfer. Dreh- und Angelpunkt ist hierbei die Veränderung im Meer und bei den Fischen, denen die Forscher auf den Grund gehen, hierbei werden sie aber in weitaus mehr hineingezogen als in der klimatischen Veränderung in den Ozeanen und stellt ihre bisherige Kenntnisse in der Meeresbiologie und der Ökologie der Meeresfische in Frage.

Daisuke Igarashi vermischt hier bewusst altertümliche Volksmärchen mit der Gegenwart und den modernen Gefahren, sowie der Verantwortung die wir gegenüber der Natur und ihren Lebensraum schuldig sind. Dabei lässt es sich der Mangaka auch nicht nehmen die Handlung etwas eigenes mit auf den Weg zu geben und die große Sinnfrage, wie unsere Welt entstanden ist, einzuflechten.

Die Zeichnung und insbesondere das Charakterdesign scheint auf den ersten Cover den geneigten Leser abzuschrecken, doch blättert man in den Manga hinein und entdeckt die aufwendig gestalteten Details an den Fischen, der natürlichen Umgebung, den Arbeitsplätzen und am Innenleben der einzelnen Räume, wird man sich schnell nicht mehr satt sehen können.
Auch der äußere Rahmen um die Panels herum sind immer der Atmosphäre angepasst und harmonieren mit den skizzenartigen Linien, vielen Kreuzschraffuren und der Schattierung. Die Bedrohliche Stimmung von den  unbekannten Wesen wirkt dadurch um einiges authentischer. Man wird hier keine feinen, glänzende oder niedlich Charaktere finden und auch die Proportionen sind nicht immer perfekt, aber das macht hier die Kunst aus. Eine passende krude Charakterzeichnung, die zur Geschichte passt.
Die Meereswelt unter Wasser und die kleine Küstenstadt leben von Igrashis detaillierten Zeichnungen von Fischen, Naturlandschaften und Städten. Eine unglaubliche Welt ist in diesen Seiten entstanden und die Details saugt Sie in die Geschichte, so dass Sie die Meeresbrise förmlich riechen oder die Wellen spüren können.

Die Charaktere haben alle ein gewissen Charme an sich und bleiben den Leser unvergesslich. Jeder macht sein eigenen Reiz durch seine Art aus, wie Ruka ein Mädchen, das nur schwer mit Worten umgehen kann, Umi der seltsame und fröhliche Junge, sein Bruder Sora der kränklich umher wandert und viele Dinge mit Sarkasmus dokumentiert oder der tätowierte Aufpasser der beiden, Jim, der auch eine eigene Rolle spielt.

Das einzig Negative was ich erwähnen könnte, wäre das langsame Tempo zu Beginn, um die Welt erst zu etablieren, was aber im Laufe der Zeit immer flüssiger gelingt.
Children of the Sea ist ein spannender, ungewöhnlicher und zugleich schöner Turnpager, den man nicht mehr weg legen mag, sobald man einmal angefangen hat.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Children of the Sea“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Children of the Sea“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – „Persona 5 Royal“ für PS4
Community-Gewinnspiel – „Persona 5 Royal“ für PS4

Bewertungen

  • 0
  • 0
  • 2
  • 4
  • 6
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert4.12 = 83%Rang#1403

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: KataltorKataltor
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: van de mangavan de manga
    Abgeschlossen
  • Avatar: DipDip
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.