• Themen-
  • Beiträge-
  • Abonnements-
  • Lesezeichen-
  • Ausgeblendet-

Eurovision Song Contest 2019

  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: OPYoshi
Moderator
Themenstarter#1

Einmal im Jahr ist es wieder so weit: Der größte Musikwettbewerb, der Eurovision Song Contest, öffnet seine Pforten. Nachdem am Dienstag und Donnerstag die beiden Halbfinale stattgefunden haben, findet an diesem Samstag das große Finale in Tel Aviv, Israel, statt. Der Grund ist ganz einfach: Netta, die "dicke Frau im Kimono mit ihrem winkenden Bären", hat mit dem Song Toy den Wettbewerb letztes Jahr gewonnen.

Dieses Jahr sind 41 Länder gestartet und 26 davon treten im Finale an. Wie jedes Jahr sind die großen fünf für das Finale gesetzt. Während Frankreich und Italien sich gute Chancen ausrechnen dürfen, haben sich Deutschland und Gastgeberland Israel gesagt, dass sie die vorderen Plätze gerne den anderen überlassen und lieber ganz hinten mitspielen wollen. Das Vereinigte Königreich und Spanien werden laut den Buchmachern wohl eher im Mittelfeld landen. Ich erlaube mir auch zwischendurch mal, meine Meinung hier zu äußern und finde, dass die Buchmacher gar nicht so verkehrt liegen. Mit der israelischen Egonummer oder dem deutschen Gekreische, kann man keinen Blumentopf gewinnen. Frankreich und Italien versuchen da mutiger zu sein und das könnte denen angerechnet werden.

Weitere Favoriten dieses Jahr sind übrigens die Niederlande, Australien, Schweden, die Schweiz oder auch Russland. Die Chance stehen für Holland zwar am besten, können aber durch den ungünstigen Startplatz negativ beeinflusst werden. Vielleicht erhoffen sich die Verantwortlichen, den Contest etwas spannender zu gestalten. Ich muss gestehen, den niederländischen Beitrag verstehe ich nicht. Also, den Text schon, auch, was der meint, aber für mich klingt das so, wie meine Mutter, wenn die sich den kleinen Zeh irgendwo stößt...

Ich will jetzt nicht alle Länder einzeln nennen, möchte aber noch ein paar Überraschungen oder Kuriositäten in den Raum werfen: Seit Ewigkeiten haben es San Marino und Nordmazedonien wieder ins Finale geschafft. Manche fragen sich, wie das passieren konnte, aber so ein bisschen haben die was von einem "Quilty Pleasure". Mit Island und Norwegen sind auch wieder ein paar seltenere Sprachen vertreten und Dänemark wirft gleich mehrere in den Ring. Dank letzterem ist auch übrigens Deutsch in diesem Jahr im Finale.

Ansonsten ist auch viel Einheitsbrei vertreten. Wer Lust hat, kann sich die ganzen Lieder in Kurzform mit der Startreihenfolge angucken.

Es gibt schon wieder viele Spekulationen, wer gewinnen wird, zum letztendlich kann das keiner vorhersagen und man muss sich Samstag Nacht überraschen lassen. Die deutschen Einschaltquoten werden sich wahrscheinlich nicht verbessern, deutscher Beitrag sei Dank. Ich selber hatte so gehofft, dass wir längerfristig aus dem Tief raus kommen würden, aber unser vierter Platz im letzten Jahr, war wohl ein Ausrutscher.

Eigentlich müsste ich ja jetzt nach Euren Favoriten fragen, aber da ich mich auch schon schwer damit tue, weiß ich nicht, ob ich das von anderen verlangen kann, aber vielleicht möchte ja jemand mitteilen, ob er an Liedern gefallen gefunden hat. Oder noch einen Schritt weiter gehen: Wer traut sich, seinen "Guilty Pleasure" mit der Öffentlichkeit zu teilen?
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Der-S
V.I.P.
#2
Meine Favoriten:

1. Niederlande
2. Schweiz
3. Italien
4. Zypern
5. Spanien
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter#3
wieso hab ich nicht mitbekommen dass der Thread gestern eröffnet wurde?

als ich erstmal nur Deutschland gesehen hab ging ich davon aus, dass wir wieder um den letzten Platz mitspielen.
Als ich dann noch die anderen gehört haben ist mir aufgefallen dass es auch viel schlechteres gab, so dass es zu einem Mittelfeldplatz reichen sollte.

richtige Favoriten hab ich nicht,
Vielleicht Zypern oder Malta
oder Island als di einen die wirklich etwas rausfallen, wobei die auch nicht so besonders waren
und Frankreich hat wohl die seltsamst anmutende Person geschickt, vielleicht ansatzweise vergleichbar mit Conchita Wurst, wobei er doch ziemlich anders ist
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: ArayaLucina#4
Hmm ich fand den deutschen Song so ziemlich meh. Hat mir gar nich gefallen.
Ich mag den russischen Song ziemlich gerne. Inszenierung hat mir super gefallen und das Lied an sich ist mir auch in Erinnerung geblieben. Allerdings hab ich keine Ahnung wer dieses Jahr gewinnen wird. Da lass ich mich überraschen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aminobenzol#5
Deutschland ist dritter von hinten und bekommt Null Punkte von den Zuschauern.
    • ×0
    • ×0
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aminobenzol#6
Der Glückwunsch geht an die Niederlande.
@Der-S hatte dies ja schon prophezeit.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter#7
ich stelle fest, ich hab keinen Musikgeschmack
die ersten 3 hätte ich irgendwo hinten gesehen

das mit 0 Punkten für Deutschland ist schon heftig, gabs das schonmal?
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: BLUEANGEL X#8
Finde ich auch die Niederlande hat es wirklich verdient. Darum Glückwunsch an die Niederlande nach 44 Jahren (1975). Aber ich hätte den sieg auch an italien und besonders NordMazedonien gegönnt. Schweden hat eindeutig zu oft gewonnen (2016, 2012, 1999, 1991, 1984 und 1974) darum ist es auch mal richtig so.
Aber trotzdem herzlichen Glückwunsch für italien Platz 2, Schweden Platz 6 und NordMazedonien auf den 8 Platz und Deutschland auf den 24 Platz.

Meine Top 3 Favoriten:

1. NordMazedonien
2. Niederlande
3. Schweden
Beitrag wurde zuletzt am 19.05.2019 um 05:00 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Sarius
Freischalter
#9
Mit dem vorangehenden Hype war der Sieger relativ absehbar. Am Ende ist es trotzdem knapp geworden, wenn man mit den vorherigen Jahren vergleicht. Dass Norwegen das Publikums-Voting gewonnen hat, kam etwas überraschend für mich – dem Song konnte ich eher wenig abgewinnen. Ich persönlich hätte mir Italien oder Slovenien als Sieger gewünscht, aber die Niederlande sind auch ein guter Sieger.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asane#10
Ich hab's jetzt nicht komplett angesehen, sondern nur ein paar, quasi stichprobenartig. Und natürlich den Gewinner. Vielleicht ist ja mein Musikgeschmack nicht mehr so ganz zeitgemäß, aber ich hatte den Eindruck, jeder Song aus K-ON ist um Längen besser.
    • ×2
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ryomou#11
Ich musste auflachen, als die 0 Punkte für Deutschland im Publikumsvote verkündet wurden, das Lied war absoluter Bockmist und hat zurecht den drittletzten Platz erhalten. Es wird Zeit, dass Deutschland mal etwas richtiges zur ESC schickt, als irgendwelche 08/15 Gesangstussis. Oder noch besser: Sie machen gar nicht mehr mit und lassen mal andere Länder ran. Trauriges Ergebnis, wie gewohnt.
Dafür Glückwunsch an die Niederlande, klarer Favorit und ein hübsches Lied, wenn auch irgendwie eins, was man täglich in den Charts findet, seichter Pop ala Max Giesinger. Sowas ist halt Markt-und Charttauglich, aber warum auch nicht. Wer's mag.
Ich persönlich mochte irgendwie auch Norwegen, die den Publikumsvote gewann, aber umgehauen hat mich keins.

Mutig von Island eine Flagge Palästinas hochzuhalten, zumindest Protestehalber. Angeblich soll deren Songtext politisch kontrovers gewesen sein. Hm.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Gelonidres
Freischalter
#12
Legendäre Nacht!

dreimal gedrittelterich stelle fest, ich hab keinen Musikgeschmack
die ersten 3 hätte ich irgendwo hinten gesehen

das mit 0 Punkten für Deutschland ist schon heftig, gabs das schonmal?
Ja, zuletzt 2015, vorher aber auch schon ein paar Mal. Da gab es aber noch keine Aufteilung Jury/Zuschauer.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter#13
RyomouIch musste auflachen, als die 0 Punkte für Deutschland im Publikumsvote verkündet wurden, das Lied war absoluter Bockmist und hat zurecht den drittletzten Platz erhalten. Es wird Zeit, dass Deutschland mal etwas richtiges zur ESC schickt, als irgendwelche 08/15 Gesangstussis. Oder noch besser: Sie machen gar nicht mehr mit und lassen mal andere Länder ran. Trauriges Ergebnis, wie gewohnt.

Angeblich soll bei der Wahl vom deutschen Lied auch nicht alles rund gelaufen sein.
In den Kommentaren vom Vorentscheid steht zumindest, dass die anderen 6 Kandidaten ein monatelanges Songwritercamp machen mussten und ihr Lied auch selbst geschrieben haben und einen Monat vor dem Vorentscheid kam ein Lied von einem internationalen Komponistenteam, was dem NDR gut gefallen hat. Daraufhin wurden die Interpretinnen (also die S!sters) gesucht und durften auch beim Vorentscheid mitmachen.
Beim Juryvoting gab es dann einige Juroren, die mit den S!sters bekannt waren, bzw. für sie zuständig waren.

Ob was dran ist oder nur Verschwörungstheorie kann ich nicht sagen und ob wir bessere Kandidaten hatten kann jeder für sich selbst entscheiden

ESC-Vorentscheid
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: OPYoshi
Moderator
Themenstarter#14
Ja, die Sisters sind mit einem Lied in den Vorentscheid gerutscht, den die Schweiz nicht haben wollte. Im Prinzip sind wir mit Ausschussware angetreten. Habe beim Vorentscheid das Lied schon weit hinten gesehen. Finde die Null Punkte aber trotzdem nicht schön und auch nicht gerechtfertigt.

Einerseits freue ich mich für die Niederlande, dass die mal wieder gewonnen haben, aber das Lied mag ich immer noch nicht. Es ist auch der derzeit schwächste Sieg mit dem neuen Punktesystem.
Während der Show hat mir Dänemark relativ gut gefallen. Ein toller Feel Good Song. Auch Weißrussland hatte einen gewissen Charme. Der russischen Diva verzeihe ich das Mimimi von 2016 immer noch nicht und habe gehofft, dass der ganz weit hinten landet. Einfach aus Prinzip.
Bei der Abstimmung habe ich ehrlich gesagt auch etwas gehofft, dass Nord Mazedonien eine gute Position kriegt, aber mir war auch klar, dass die Zuschauer da nicht mitspielen werden. Die Frau hat aber auch die schlechten Punkte wirklich mit Stolz getragen. Da habe ich echt Respekt vor.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (5)

Zeige alle Kommentare
Avatar: BLUEANGEL X#15
ich kann dich gut verstehen OPYoshi. Der song von NordMazedonien damals (F.Y.R. Mazedonien) war auch richtig schön gewessen und gehört auch zu meinen Top 3 favoriten von Eurovision 2019 und zugleich auch von Mazedonien. Aber ich kann dir sagen sie hätte eh nicht gewonnen weil Mazedonien ein sehr umbeliebtes land ist ganz besonders bei ihren nachbarn Griechenland sonst hätte sich Mazedonien nicht dieses Jahr NordMazedonien umbennen müssen und sie sind nach 7 Jahren erstmals wieder ins Final gekommen. Aber ich freue mich das Mazedonien wieder nach 7 Jahren ins Final gekommen sind und dieses Jahr ihre beste plazierung Platz 8 geschaft haben und man sied das sich Tamara Todevska auf den 8 Platz gefreut hat somit ist sie auch eine würdige verlierin. Aber ich freue mich auf unsere nachbar die Niederlande das sie nach 44 Jahren (1975) wieder gewonnen haben. Schweden hat eindeutig zu oft gewonnen (2016, 2012, 1999, 1991, 1984 und 1974) darum haben sie auch mal eine pause verdient ob woll der song von Schweden nicht schlecht war aber ich finde es richtig so das die Niederlande gewonnen hat.
Beitrag wurde zuletzt am 19.05.2019 um 16:48 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.