• Themen-
  • Beiträge-
  • Abonnements-
  • Lesezeichen-
  • Ausgeblendet-

Eure Eindrücke zur Wintersaison 2018

  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: CypernetikFrozone#76
Abgebrochen:
Hakata Tonkotsu Ramens: folge 7 
ich dachte das bekommt eine zusammenhängende Handlung stattdessen , sind es zwei-Folgen-Formate oder Alleinstehende Geschichten.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#77
Death March Folge 8
in der letzten folge trat ja der Zauberer Eule auf,hier geht es auch weiter.

der Eulenmann gegen Satou, der Satou teilweise echt in Bredouille bringt.
die Unterhalten sich sogar,Arisa hat ihre Lilaharre wieder weil sie ihren Unique Skill verwendet hat,der Magier weiß sogar das sie eine wiedergeborene ist. der Magier befördert ihn in ein spiel, einen Boss der wieder aussieht wie eine 9 jährige. Haha dann drei Low Level Homunkulus die erstmal ihre Rüstung anziehen müssen und voll lahm sind,eine hat er sogar entführt
Noch ein pflanzengeist und jetzt ist er wieder bei dem Boss.
Beitrag wurde zuletzt am 01.03.2018 um 21:09 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#78
Beatless folge 8

Hie Saturnus tritt auf dem Plan und ihr zukünftiger Besitzer will sie niedlich haben,deswegen also die Maid Uniform.
ah und mann sieht den Werdegang der Hie Baureihen, ein Werbevideo von der Firma(dieses mahl taucht sogar, die Chefin auf) die auch die Straßen-Werbung gemacht hat.
erinnert mich ein bisschen an Ghost in the Shell. Wobei die sogar baden können und müssen . Aber sie sagt warten bis du 18 bist. die andere bekommt weiter Ehekandidaten,scheint als greift Methodes Verhandlung aus Folge 7.
Weiter mit dem Werbevideo, MJethode taucht auf und rockt die Location,wobei die Explosionen echt nicht schön waren,
ein Nutzloser Kampf gegen Lacia, später erfahren wir das es seit 50 Jahren schon Intelligente Maschinen gibt , besser als Menschen sind.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#79
Beatless folge 9

Geht ja schon wieder gut weiter mit Methode, die plant ihre eigenen Sachen und macht sogar Regeln für Shiori.
Erica(Werbevideo Mädel)  Ownerin von Saturnus hat ihren Schulauftritt, und sie ist anscheinend eine überlebende des Kälteschlafes, das heißt die hat schon einige Jahre auf dem Buckel,interessant.



Shiori sucht währenddessen die Backupdaten der 5 Lacia-klassen und Methode bestätigt mir wieder wie gefährlich ihre Manipulative Art ist.
sein Mitschüler tadelt Arato in der Schule dafür, das Arato beim Film dreh, Lacia gesucht hat, während die anderen in Gefahr waren, und der Gedanke das Lacia ihn Lenkt ist super, sie ist ja auch der Frage ausgewichen, woher sie kommt. 



Saturnus(jetzt unter den Namen Mariage) ist auch Manipulativ aber auf eine andere Art und weise,wobei sie noch zu ungeschliffen ist oder zumindest ist/WAR als sie der HIE von Shiori wurde.
Aha es Existiert noch ein HIE der die Gleiche Modellnummer wie Lacia hat. Mich nervt zudem, etwas das Naive Getue von Arato: Hie´s haben keine Gefühle bla bla.. und ein Cliffhänger



das könnte ein richtiger Kampf werden, wenn mehrere Lacia-Klassen aufeinander Treffen, was ja die nächste Folge andeutet.
Beitrag wurde zuletzt am 10.03.2018 um 19:40 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#80
Death March folge 9

diese Folge setzt direkt da an, wo die achte aufgehört hat. die CGI ist echt Scheußlich,

okay die Restlichen Homunkulus + andere Gegner stellen sich Satou,
und die Stelle bei 3:33, ich würde sagen das war bisher die am Miesesten Gezeichnetste Szene in diesem Anime.
Der Zauberer(No Life King,Zen) erzählt seine Vergangenheit, wurde Gut von seinen Eltern aufgezogen,hatte eine Person die auf ihn aufpasste,eine Ehefrau alle wurden getötet, was dann Creppy war das er die Leichen seiner(n) Eltern,Frau als Untote wiederbelebt hat. Gott Erlaubte es ihn nicht zu Sterben okay. der Untote Zaberer war letzendes doch nicht so böse.
Klar doch die Wiege zerstört sich selbst, und an die Küsserei mit dem Waldgeist habe ich mich auch schon gewöhnt.
also wie Satou über das Wasser läuft, mit den Girls im Schlepptau und er die Welle verdampft, das war schon cool.

Zurück bei seiner Party, der hat alle Homunkuli gerettet, ziemlich krass Nr.7(die jetzt Nana heißt, wie einfallsreich)
ist jetzt Teil seiner Party, dann zu Zena(die Ritterin), die ihm so ganz nebenbei sagt das sie ihn Liebt, gut das er den Wagen gekauft hat. Nana: er muss sich an der Brust einer Frau, ausweinen.
Beitrag wurde zuletzt am 10.03.2018 um 22:26 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Daritus#82
Guckt eigentlich sonst noch wer KIlling BItes?
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris#83
RECORD OF GRANCREST WAR Folge 9

Also was in dieser Folge abgeliefert hat dem Fass dem Boden ausgeschlagen. Ich saß echt fassungslos und wütend vor dem Fernseher.


Marine kann einem nur leid tun, was sich die Autoren für sie ausgedacht haben grenzt echt an Unverfrorenheit.
Ich hoffe nur das geht nich so weiter, sonst sehe ich mich gezwungen abzubrechen und das obwohl ich fast nie einen Anime abbreche.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#84
Beatless Folge 10

aus Folge 9 haben wir ja erfahren, das Arato sich unschlüssig ist ob er das richtige tut, und er scheint damit zu kämpfen zu haben, das Lacia in ständig die Verantwortung überlässt. währenddessen macht Shiori mit Methode ihren Zug.

der HIE mit der gleichen Modellnummer wie Lacia kommt von Ägypten nach japan,während dessen bittet Arato, den Brillenbubi  um Hilfe, der wiederum bittet Kouka um Hilfe, der Plan Lacia´s ist es also die Modellnummer des Chips unkenntlich zu machen und ich habe ein Problem damit, das Mikoto Bürgermeister ist, naja vielleicht wird das später noch besser.

Einerseits finde ich es ja interessant das die Lacia Klassen klüger als Menschen sind, anderseits macht es aber auch keinen sinn. der Mensch ist un-perfekt wie soll er da etwas Perfektes schaffen können.
Es versammeln sich also Drei Lacia Klassen zum Treffpunkt, oh Mann die Sache mit dem Reisegeld in das Totenreich ist wieder so ein Religiös Japanischer Haufen scheiße.Noch ein Ferngesteuertes Auto von Lacia vorbereitet, Methode wiederum ist auch schon am Ziel und hat den Angriff Lacia´s abgewehrt, wie lacia halt einfach zur Protagonistin wurde, wie einfach alles kann ist echt OP und Arato im umgekippten Auto ist mahl sowas von Egal .

Kouka ist also Endlich am Flughafen und versucht jetzt mit Lacia gegen Methode zu kämpfen.die wiederum sagt das sie ein Klon ist(weil sie nach Kouka produziert wurde und damit Bugs ausgemerzt wurden,ok und wir wissen jetzt was Kouka will ,
nämlich eine neue Identität
damit hat Lacia bei ihr verhandelt, und dann die Erkenntnis von Methode.
das sehe ich auch so. und Methode säbelt jetzt also das Mädel ab, die wurde einfach ausgenutzt. Kouka hat also gegen Methode verloren und Methode wiederum geht Triumphierend. das war eine gute Folge, leider mit ein paar Animationsmängel.

die Nächste wird dann der zweite Recap.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: CypernetikFrozone#85
Death Marche folge 10
Mittagessen und Arisa offenbart uns wieder, was sie noch alles kann, Itemboxen und Storage(inventar)
Sattel für die Pferde,die Sexuelle Annäherung von Arisa war wieder Blödsinn.
das Satou nicht Pfeifen kann ist auch Blödsinn und sinnlos, ist aber wieder dieses japanische Trope, das er ja nicht alles können darf.
was aber wichtiger wäre was hat es mit der Frau mit den Gelb-Bunten Haaren auf sich, was aber gut ist das er sein Spiel erwähnt an dem er Programmiert hat,
dann ist wieder dieser Peinliche Blödsinn mit Arisa die Sexuell auf ihn Fixiert ist. was aber gut ist das Satoo, jetzt verschieden Zauber selber erstellen kann. Und er Probiert auch Tricks mit seiner neuen Item-Box und seinem Inventar aus.

Mehr Erwähnenswertes ist leider nicht Passiert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#86
Death Marche folge 11

wie er halt wieder abgeht alles Beherrscht und die Situation löst,die Bordell-besuche passen für mich zum Flair und er ist die Stärkste Person in diesem Universum.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#87
Death March folge 12

der Cliffhanger in Folge 11 wird weitergeführt,das Trankbrauen geht zu ende, Arisa ist wieder nervig.
die Sache mit Nana und der Magie war ganz nett, aber dann kam ja wieder Arisa, dabei hat der Anime so gut angefangen.
Satou wird viel zu oft als normal dargestellt,ständig  diese Kleinkinder Sexualisierungen, bei solchen wie Nana oder Lisa würde mich das nicht stören, mir wäre es lieber, wenn der Zeigt was er kann, auch Öffentlich und mit seiner Party seine Geheimnisse teilt, ich verstehe nicht, warum der Autor der Light Novel, so Probleme da macht. 

3/5 Sterne gehobener Durchschnitt 67/100%
Beitrag wurde zuletzt am 30.03.2018 um 14:19 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: svwfan3#88
Winter-Season 2018 Rückblick

Es fehlen noch ein paar letzte Folgen, aber sonst ist die Season für mich durch. Daher ein kleiner Rückblick:

4,5 Sterne
Yuru Camp:
Einer der besten SoL, die ich je gesehen habe, vielleicht sogar der Beste neben Working!!. Ich bin zwar kein Camper, bevorzuge lieber ein Dach auf den Kopf, aber das Reisen an verschiedenen Orten spricht mich sehr an. Dazu hat man ein Charaktercast, der für mich zu den sympatischsten Cast aller Zeiten gehört. Vor allem die beiden Hauptcharaktere waren mir nach der 1. Folge ans Herz gewachsen. Ich freue mich auf die letzte Folge und werde sie genießen.

4 Sterne oder 4,5 Sterne
A Place Further Than The Universe:
Wieder ein toller Charaktercast und ein Reiseziel, welches besonders wirkt plus noch diese Hintergrundgeschichte mit der Mutter von Shirase. Das ist einer der Animes, welcher mit jeder Folge besser wurde. Und ich hoffe die letzte Folge gibt einen runden Abschluss und hebt die Serie um einen halben Stern nach oben.
Violet Evergarden: Animationen sind top, Kyoto Animation entäuscht einfach nie. Die Hauptcharakteristin ist auch richtig interessant, und die HIntergrundgeschichte wurde gut verpackt. Was als SoL-Anime startete wurde mehr zum Drama und die Folgen 9 und 10 haben mich entsprechend der Umsetzung emotional gepackt. Die letzten Folgen waren nicht mehr so der Hit, aber vielleicht kriegt man eine starke Schlussfolge hin.

4 Sterne
The Ancient Magus' Bride: Ich dachte, das wird der AOTS werden, da die erste Hälfte gut war und die 2. Hälfte vielversprechend weiter gegangen ist. Problem ist der Antagonist am Ende der Serie gewesen. Ich mochte den Charakter einfach nie, auch wenn ich ihn am Ende verstehen konnte. Das hat der Serie nicht gut getan. Die letzten Folgen haben zumindest die Serie aber wieder gut gerettet  und ich bin mit dem Ende zufrieden.
After The Rain: Das war meine RomCom der Season (was eine Mangelware in Season generell war), wobei eine richtige RomCom war es jetzt auch nicht, aber das ist jetzt nicht das Problem. Erzählerisch gut gemacht und die Animationen sowie der Endsong von Aimer sind richtig dufte. Die Beziehung der Beiden war was besonderes und am Ende ja auch gut für Beide. Das offene Ende ist in Ordnung, zumal beide Charaktere wieder an ihren alten Leidenschaften versuchen werden.
Kokkoku: Fing interessant an und schaffte diese Fazination bis zum Ende zu tragen. Nach der 6. Folge habe ich schon Zweifel gehabt, aber das wurde gut gelöst und die letzte Folge war nochmal richtig gut. Daher einen halben Stern extra für das Ende.

3,5 Sterne
Ryuuou no Oshigoto: Habe ich im Februar mit hinzugenommen, da ich die Zeit für mehr Animes hatte. Muss man Shogi spielen oder kennen um die Serie zu mögen? Nein, klappt auch so. Wenn man das Spiel generell aber in der Serie verstehen möchte, sollten schon Kenntnisse vorhanden sein. Loli-Faktor war zwar hoch, aber richtig stören tut es nicht; die Serie liefert mit dem Ganbatte-Genre ab.
Karakai Jouzu no Takagi-san: 2. gute RomCom für mich gewesen und das lag an den beiden Charakteren, die gut zusammen passten. Sicher ist das Konzept nach spätestens 3 Folgen klar, das lindert die Comedy etwas, die Charaktere maches es aber gut weg. Ich habe nichts gegen eine 2. Staffel oder OVAs, da ich was aus dem Manga weiß.
Gakuen Babysitters: Kleinkinder-Klub in nett gemacht. Mir hat es gefallen. Der Romance-Part wurde nur angeteast, mehr leider nicht. Ist nicht ganz so schlimm, dafür überzeugen die kleinen Stories rund um die kleinen Kinder.
Slow Start: Fing mit Verlaub sehr langsam an und war anfangs nicht wirklich gut. Ab der 4. Folge wurde es besser und der Charaktercast wurde sympatisch. Selbst die Nebencharaktere war am Ende richtig gut. Guter SoL-Anime, der aber ein paar Episoden brauchte um zu funktionieren.

3 Sterne
Cupid's Chocolate:
Nette 2. Staffel, der etwas brauchte um angenehm zu werden. Die ganze Hintergrundgeschichte um Xueli war interessant genug um einen halben Stern mehr zu geben, aber so wie die letzte Folge ablief, steuert es bestimmt auf ein offenes Random-Ende hin.
Toji no Miko: Die erste Hälfte war besser als erwartet und hat eine Story gehabt, die nicht neu war; aber dafür weniger generisch ablief, wie viele Fantasy-Animes vorher. Das Staffelfinale überzeugte, aber ich frage mich jetzt, was in der 2.Hälfte kommen mag. Ich habe Befürchtungen, das es nun richtig langweilig oder dumm werden könnte; ich hoffe ja mal nicht.
Citrus: Ein besserer Yuri-Anime als letztens NTR. Leider wird man nicht verschont von diesen nervigen Dramaeinlagen, die die Beziehung der beiden Stiefschwestern nur unötig in die Länge ziehen. Am Ende retten es die beiden Hauptcharaktere  und Harumi (die leider etwas zu kurz kam) und ein wenig das Ende.
Mitsuboshi Colors: Netter SoL-Anime für zwischendurch, nicht mehr und nicht weniger. Man muss sich nur darauf einstellen, das der Maincast Grundschüler sind.

2,5 Sterne
Märchen Mädchen: Setting war anfangs interessant und die Hexennacht als Konzept in Ordnung. Aber aktuell langweilt mich die Serie nur noch und die kleinen gezwungenen Dramaelemente hätte man lassen können. Werde es zu Ende schauen, da es nur noch 2 Folgen sind, aber viel erwarte ich nicht mehr.
Ramen Daisuki Koizumi-san: Ein Anime über Mädels, die Ramen essen. Ist nicht spannend, so soll es ja auch nicht sein. Yuu Osawa hätte man nicht so anhänglich schreiben sollen, das wurde mit der Zeit echt anstrengend mit ihr. Aber furchtbar war die Serie jetzt auch nicht. Kurz bevor man Essen möchte ist eine Folge davor gut um den Hunger zu steigen. :D
Death March kara Hajimaru Isekai Kyousoukyoku: Ähnelt leicht Isekai-Smartphones, dessen Atmosphäre und der weibliche Cast interessant war als hier. Ich merke an diesen Anime einfach, das mich diese Isekai-Animes nicht wirklich mehr ansprechen.
Beatless: Wirkt generischer als gedacht, will aber erzählerisch überzeugen wollen, schafft es aber nicht. Das Ende von Arc 1 war noch in Ordnung, aber der 2. Arc war schon zäh, bis auf dessen Abschlussfolge. Arc 3 fängt langweilig und ich lasse die Serie etwas ruhen und entscheide mich nach den Ersteindrücken der kommenden Season, ob ich mich weiter hierdran versuchen möchte.
Takunomi: Frauen-WG, die Abends Essen machen und Alkohol trinken. Jede Folge was anderes, ansonst wäre es richtig langweilig. Langweilig ist das sonst auch, die Charaktere sind aber sympatisch und 10 Minuten in der Woche kann man sich die Serie zur Entspannung mal reinziehen. Also not bad at all.

Insgesamt würde ich sagen, dass diese Season zu den besten gehört, die ich kenne (seit Winterseason 2015 mache ich das), wenn nicht sogar die Beste bis heute. Ich werde einige Serien sicher ein 2. oder 3. Mal sehen, vor allem die besten 3 Serien in dieser Season.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#89
Das Verhältnis zwischen den Animes, die ich zu Ende geschaut hab, und denen, die ich abgebrochen hab, sieht in dieser Saison besonders düster aus. Ist der Anime am Ende? Vermutlich eher meine Geduld.

Sehr gut
Nichts

Gut
A.I.C.O. -Incarnation- - Der Nachzügler ist für mich der beste Anime der Saison. Die Figuren sind sympathisch, die Handlung ist spannend und Bones hat die Möglichkeiten, sie auch gut in Szene zu setzen.
Koi wa Ameagari no You ni - Das nenne ich mal einen richtigen noitaminA-Anime. Ein gutes Drama, das sich eigentlich gar nicht so sehr um die Liebe dreht, sondern eher um die unerfüllten Träume der beiden Hauptfiguren.
Yuru Camp - So gut hat mir ein niedlicher Mädchenklub-Anime schon lange nicht mehr gefallen.

Durchschnittlich
Darling in the FranXX - Der ziemlich generische Mecha-Anime ist kein Totalausfall, aber die beiden Hauptfiguren sind es.
Karakai Jouzu no Takagi-san - Der Humor nutzt sich ziemlich schnell ab, aber das hat mich weniger gestört, als ich dachte. Takagis Niedlichkeit kann den ganzen Anime tragen.
Kokkoku - Aus den guten Voraussetzungen wurde zu wenig gemacht. Die Handlung ist nicht spannend genug, was sicher auch daran liegt, dass das Studio keine gute Arbeit abliefert. Außerdem kommen die Figuren für meinen Geschmack zu kurz.
Märchen Mädchen - Der Klub der niedlichen Märchenzauberinnen - mit Pseudo-Yuri, wie es sich gehört - leidet leider unter den extremen Produktionsproblemen des Studios.
Toji no Miko - Der Anime ist für das Genre fast schon innovativ, weil er mal eine zusammenhängende Handlung hat.

Unterdurchschnittlich
Beatless - Eine seltsame Mischung aus einer gar nicht so schlechten Sci-Fi-Geschichte und den üblichen Light-Novel-Inhalten. Fand ich später aber einfach zu langweilig (und die Figuren haben mir nicht gefallen).
Cardcaptor Sakura: Clear Card-hen - Für mich ist das nicht mehr als ein liebloser Abklatsch der ersten Serie. Die hatte noch gute Geschichten, die neue setzt nur auf die Niedlichkeit der Figuren.
Dame x Prince Anime Caravan - Am Anfang fand ich den Anime lustig, aber der Humor hat sich schnell abgenutzt und dann wurde es langweilig.
Grancrest Senki - Geschichten drehen sich um Menschen, nicht um Kriege. Bevor ich den Anime abbrach, hatte ich das Gefühl, dass selbst die beiden Hauptfiguren nur noch Statisten waren. So erzählt man keine Geschichten.
Sora yori mo Tooi Basho - Solche halb-retardierten Figuren finde ich außerhalb von Nonsense-Comedy einfach unsympathisch.
Violet Evergarden - Erzählerisch ein Offenbarungseid. Mir fällt kein anderer Anime ein, der die Entwicklung der Hauptfigur überspringt.

Richtig schlecht
Fate/Extra: Last Encore - Selbst Shafts Stil kann nichts daran ändern, dass dieser Anime die mit Abstand schlechtesten Figuren und die mit Abstand schlechteste Handlung der ganzen Marke hat.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: OPYoshi
Moderator
#90
Ich habe zwar noch nicht alle Serien durch, aber an der Bewertung wird sich da nichts mehr groß ändern. Insgesamt war die Season doch nicht so schlimm, wie erst gedacht. Gab nur wenige Ausnahmen unter dem Durchschnitt.

Sehr gut

3-gatsu no Lion
Auch, wenn der eigentliche Höhepunkt schon in der letzten Season war, konnte die Serie danach noch gut unterhalten. Ich finde es sehr mutig das Thema Mobbing so drastisch anzuschneiden, wurde aber wirklich gut gelöst.

Mahoutsukai no Yome
Obwohl die Serie nicht viel bietet, macht sie echt viel her. Die Welt ist schön dargestellt und auch der Gedanke, dass es mitten unter uns sein könnte ist auch super. Leider sind die Charaktere sehr flach.

Sora Yori mo Tooi Basho
Ist und bleibt für mich eine der großen Überraschungen in dieser Season. In einigen Punkten nicht revolutionär aber so schön gemacht und dabei wirkt es nicht so falsch wie andere SoL-Serien.


Gut

ClassicaLoid 2nd Season
Die Serie ist so schön überzogen, wenn man im Hinterkopf behält, dass es sich dabei um die größten Köpfe der Musikgeschichte handelt. Es bietet wirklich wenig Substanz, aber sehr unterhaltend.

Hakata Tonkotsu Ramens
Eine Stadt mit 3% Profikiller und Auftragsmördern. Passend dazu ist jeder noch eine Hausnummer für sich. Etwas schade, dass es nur kleine Fälle waren, aber die waren sehr unterhaltend.

Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu

Für mich eindeutig schwächer als die erste Staffel, wobei die ja auch eher langsam in den Quark kam. Wahrscheinlich kommt hier in den nächsten paar Folgen mehr Action auf und weniger übersentimentales Drama.


Durchschnitt

Black Clover (TV)
Wenn die Serie etwas hat, dann hat ganz schön mieses Pacing. Gefühlt passiert gar nichts, auch weil es gefühlt eine Aneinanderreihung von Standbildern ist. Dabei macht der Manga mehr Spaß zu lesen.

Fate/Extra Last Encore
Das Fate-Universum ist nicht so meines und hier merke ich das auch wieder. Eigentlich habe ich das nur wegen des Animationsstudios gesehen. Ansonsten nichts besonderes.

Gakuen Babysitters
Die wahrscheinlich knuffigste Serie dieser Season. Etwas mit Kleinkindern und strangen Charakteren funktioniert eigentlich immer, wobei einiges schon sehr makaber war.

Violet Evergarden
Die Serie wurde viel gehypt und viel Wind drum gemacht. Viel Wind um nichts. Sie war zwar ganz nett gemacht, aber mehr konnte man von der episodischen Handlung nicht erwarten. Am Ende war auch alles zu gradlinig.


Schlecht

Dragon Ball Super
Ich glaube, dass habe ich schon häufiger gesagt, aber ich bin weiterhin der Meinung, dass das Dragon Ball Universum sein Lebenszyklus überschritten hat. Auch hier war es am Ende alles derselbe Brei.

Idolish7
Der große Vorteil an der Serie: Idolish und Idiotisch klingen hier nicht nur gleich. Viel Drama für nichts und dann wird dabei auch noch versucht eine Handlung aufzubauen. Immerhin war die Musik anspruchslos und so etwas brauche ich manchmal.

Yu-Gi-Oh! VRAINS
Ich hänge hier zwar mehr als ein paar Folgen zurück, aber das Rad wird hier wohl nicht neu erfunden. Die Zukunft der Welt hängt mal wieder von einem Kartenspiel ab.

Zoku Touken Ranbu: Hanamura
Es fing zwar schwach an, konnte sich in der Mitte aber noch fangen, was es aber leider noch nicht gut macht. Die deplatzierten Dramaeinlagen passen nicht in einer Nonsense-Comedy.


Sehr Schlecht

Citrus
Irgendwo ist das sicherlich unverdient die Serie ganz unten hinzusetzen, aber das einzige wirklich brauchbare war der Yuri-Anteil. Drama und Romance waren zu reiner Deko irgendwo versteckt. Der Manga wirkt hier einfach besser.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.