Firma Beschreibung

Firma: Crunchyroll
Crunchyroll ist ein Streaming-Portal mit Community, welches 2006 ins Leben gerufen wurde. Nachdem im Jahr 2008 mit Gonzo der erste namhafte Partner in Japan für eine Zusammenarbeit gefunden wurde, wurden bis Anfang 2009 sämtliche unlizenzierten Inhalte von der Plattform entfernt. In der Folgezeit ist Crunchyroll in Zusammenarbeit mit den Produzenten in Japan, aber auch Lizenznehmern in den USA und anderen Ländern, zum größten legalen Anime-Streaming-Portal der Welt geworden.

Im Dezember 2013 gab die Chernin Group, eine Holding-Gesellschaft, bekannt, dass sie Anteile an Crunchyroll gekauft haben. Später, im April 2014, gaben AT&T sowie die Chernin Group bekannt, dass sie zusammen ein Joint Venture , mit dem Namen Otter Media, gründen. Das neu gegründete Unternehmen wurde der größte Teilhaber von Crunchyroll. Im August des darauffolgenden Jahres wurde Ellation von Otter Media gegründet. Crunchyroll wurde an das neu gegründete Tochterunternehmen ausgelagert, welches sich um alle Streaming-Dienste kümmern soll, wie später auch VRV.

Das Angebot umfasst eine umfangreiche Anzahl kostenloser Titel, wie Naruto Shippuden oder Gintama. Die neusten Episoden sind zumeist 7 Tage nach Veröffentlichung nur zahlenden Premium-Kunden vorbehalten – ausgewählte Titel wie Folktales from Japan sind grundsätzlich nur für Premium-Kunden abrufbar.

Seit Ende Oktober 2013 bietet Crunchyroll in Zusammenarbeit mit Kodansha auch Manga als digitale Publikationen an. Zum Start sind 12 Titel, darunter Attack on Titan und Fairy Tail, als sogenannter Simulpub bei Crunchyroll Manga erschienen. Bei dem Angebot ist jeweils das letzte Kapitel eines Manga auch für Free-User zugänglich. Um ältere Kapitel sowie ganze Bände lesen zu können, ist ein Premium-Zugang notwendig.

Crunchyroll erweitert sein Angebot an Serien sowie verschiedensten Sprachen in Form von Untertiteln immer weiter. Im April 2012 erfolgte der offizielle Start in Lateinamerika (spanisch und portugiesisch), im Mai 2013 in Spanien, im Oktober 2013 in Frankreich, im April 2014 in Deutschland, im September 2015 in Italien und im Februar 2018 in Russland.
Einige Titel waren schon vor dem offiziellen Start, beispielsweise in Deutschland ab November 2013, mit übersetzten Untertiteln abrufbar.

Crunchyroll bietet neben untertitelten Animes (ein Großteil davon deutsch) auch deutschsprachige News an. Bei einigen Titeln ist auch eine englische Synchronfassung verfügbar. Am 16. November 2017 wurden zudem die ersten deutschen, französischen, spanischen und portugiesischen Synchronisationen veröffentlicht. Für den russischsprachigen Markt werden zudem zahlreiche einfache Voice Over produziert.
Aus Lizenzgründen variiert das Angebot von Land zu Land. In den USA und Kanada ist das Angebot am umfangreichsten, bestimmte Titel wie No-Rin oder Prison School sind hingegen nur in anderen Ländern verfügbar.

Von September 2016 bis 9. November 2018 arbeitete Crunchyroll eng mit FUNimation zusammen. Im Rahmen der Partnerschaft streamte Crunchyroll FUNimation-Titel im Original mit Untertiteln – meist auch außerhalb von USA & Kanada – während FUNimation besonders beliebte Titel von Crunchyroll englisch synchronisierte und später auf DVD & Blu-ray veröffentlichte. In Frankreich veröffentlicht seit Anfang 2018 @Anime verschiedene Crunchyroll-Titel auf Disc.

Sei April 2017 veranstaltet Crunchyroll in den USA in unregelmäßigen Abständen Kino-Events, zunächst als „Anime Movie Night“, später als „Crunchyroll Movie Night“.

Firma Anime

Firma Manga

Firma Filme

Firma Mitwirkung

Aktueller Firmenname

Crunchyroll
cr
crunchyroll.com
クランチロール

Relationen

Tätigkeiten

Mitwirkung:
3
Anime:
1.374
Manga:
91
Filme:
66

Neuigkeiten

Statistik

Favoriten:
41

Top Eintrager

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.