Wissenschaft am Sonntag - 2. Staffel

  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Nova Lunaris
Clubleiter
Themenstarter#61
Frage 1: Wahrscheinlich schon, aber bisher gab es so einen Fall nicht, nyaa.

Frage 2: Ja kann ich machen, nyaa.

Frage 3: Die Dichte eines schwarzen Loches ist maximal, nyaa. Das heißt die Elektronen werden an den Atomkern gepresst, nyaa. Dichter geht nicht, nyaa. Deshalb geht man von einer theoretischen Dichte von unendlich aus, nyaa.

Frage 4: Das liegt daran das die Gravitation so schnell ansteigt das sich ein Teil deines Körper viel schneller bewegt als der dahinter, nyaa.
Beitrag wurde zuletzt am 11.08.2019 um 18:24 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter
ClubleiterV.I.P.
#62
1. wäre das ein Problem? Du fragtest ja warum es wichtig ist, dass ein schwarzes Loch im Zentrum ist
3. wenn es unendlich ist, heißt dass dann das alle schwarzen Löcher die selbe Dichte haben oder gibt es welche mit unendlich +3 oder so?
4. klingt wirklich ziemlich ungesund
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris
Clubleiter
Themenstarter#63
1. An sich nicht aber dann wäre es noch schwieriger anderes Leben zu finden, nyaa.

3. Im Zentrum sollte die Dichte bei allen schwarzen Löchern gleich sein. In den äußeren Schichten hängt es dann von der Größe ab, nyaa.

4. Ist es auch, nyaa.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter
ClubleiterV.I.P.
#64
Da jetzt alle (meine) Fragen beantwortet wurden (ihr könnt Nova-nyaa ruhig weiter schwarze Löcher in den Bauch fragen), kann ich schonmal die Vorschau für die nächste Folge machen.


Wir alle kennen das Problem, wir bekommen eine unbekannte Krankheit, doch ehe es ein Gegenmittel gibt ist alles bereits zu spät. Warum das so lange dauert und wie die Entwicklung von neuen Medikamenten abläuft klären wir nächste Woche
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter
ClubleiterV.I.P.
#65
Lange habt ihr drauf gewartet und jetzt ist es endlich wieder soweit, eine neue Folge WaS steht an
Wie immer erklärt das WaS-Team komplexe Themen auf einfache Weise.

Heute geht es um die einzelnen Schritte die benötigt werden um ein neues Medikament herzustellen.
Wir reden dabei allerdings erstmal nur über die "heutige normale Medizin", Homöopathie wird mal ein anderes Thema sein und zur Pflanzenheilkunde kann ich glaub ich allgemein nicht viel sagen.

Ich denke ich muss jetzt nicht groß drumrumreden und erstmal erklären was ein Medikament überhaupt ist, dass wisst ihr alle selbst. Darum starte ich direkt mit einer Frage
Was denkt ihr denn, ist das erste was benötigt wird wenn ein neues Medikamnt hergestellt wird?
Gerne auch mit Beispielen (nach diesen würde ich danach sowieso fragen)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
#66
Als erstes benötigt man erstmal einen Lösungsansatz, wie und wo im Körper, dass Medikament wirken soll. Wenn es sich zum Beispiel um ein Medikament handelt, dass nur an bestimmten Rezeptoren sich anlagern soll, muss erstmal geklärt werden, wie man das erreicht und was es an diesen Rezeptoren bewirken soll.

So stelle ich mir das vor. o.o
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris
Clubleiter
Themenstarter#67
Ein Träger für den Wirkstoff vielleicht, nyaa.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: RuBerry
Clubsupport
#68
die Antworten sind so schlau, ich Spatzenhirn hab gedacht: Eine Krankheit .-.
    • ×1
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter
ClubleiterV.I.P.
#69
Ihr seid alle schon so weit,

Erstmal wollte ich wie BerryBerry, sagte hören, dass wir eine Krankheit brauchen für die wir das Medikament überhaupt benötigen, ein sogenanntes Medical Need

Was fallen euch denn derzeit für Medical Needs ein?
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris
Clubleiter
Themenstarter#70
Krebs würde mir so spontan einfallen, nyaa.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
#71
Die beliebte Erkältung oder die gefährlichere Variante Grippe.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter
ClubleiterV.I.P.
#72
Gute Antwort Nova-nyaa, es könnte auch z.B. sowas sein wie Ebola, Autoimmunerkrankungen oder Psychische Krankheiten.
Bei Sachen wie Erkältungen gibt es schon so viele Mittel, dass es nicht mehr wirklich ein Medical Need ist

Jetzt haben wir eine Krankheit, was kommt als nächstes?
noch bevor wir uns über den Wirkstoff Gedanken machen können und noch bevor wir einen Lösungsansatz haben können?
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris
Clubleiter
Themenstarter#73
Experiment um herauszufinden worauf der Erreger wie reagiert, nyaa.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dreimal gedrittelter
ClubleiterV.I.P.
#74
Gute Idee aber noch zu kompliziert

Wir müssen erstmal herausfinden wer der Erreger (oder was auch immer es konkret ist) überhaupt ist.
Man redet dabei von Target Identifizierung

Um ihn zu finden gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Zum Beispiel den Empirischen Weg, also viele Leute hatten diese Krankheit und hatten ähnliche Beschwerden, dadurch kann man auf den Raum wo er sitzt ungefähr schließen.
Im Mittelalter haben sich übrigens kranke Leute auf den Marktplatz gelegt und dann konnten andere vorbeischauen und wenn sie diese Krankheit auch hatten sagen was ihnen dagegen geholfen hat.

Dann kann man über die Kenntnis der pathobiochemischen Mechnaismen dem Erreger auf die Spur kommen, wenn man weiß an welchen Stellen welche Beschwerden verursacht werden, weiß man auch wo der Erreger sitzt

Oder auch Bioinfarmatische Ansätze wie Sequenzvergleiche, man vergleicht also wie sieht es bei einem gesunden Mensch aus und wie sieht es bei dem Kranken aus

Es gibt noch weitere Methoden, das waren jetzt nur ein paar Beispiele



Was machen wir jetzt?
Die Antwort wurde von Nova-nyaaa~ schon genannt
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris
Clubleiter
Themenstarter#75
Dann brauch ich zu der Frage ja nix mehr sagen, nyaa.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare

Cover

Club: Wissenschaft am Sonntag

Neueste Clubmitglieder

Nur Clubmitglieder ab dem Rang „Club-Junior“ können den Inhalt dieser Seite einsehen.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.