Gourmet Girl Graffiti (Anime)Koufuku Graffiti / 幸腹グラフィティ

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht09. Jan 2015
  • HauptgenresKomödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Gourmet Girl Graffiti
Da ihre Eltern in Übersee arbeiten und ihre Großmutter ein Jahr zuvor gestorben ist, lebt die Mittelschulschülerin Ryou inzwischen alleine und nur ihre Tante schaut ab und zu einmal vorbei. Obwohl sie eine Begabung fürs Kochen hat, schmeckt ihr in letzter Zeit ihr eigenes Essen nicht mehr, denn sie hat nun niemanden mehr, mit dem sie es teilen kann. Das ändert sich als Kirin, eine gleichaltrige entfernte Verwandte, damit beginnt sich jedes Wochenende bei ihr einzuquartieren, um die Nachhilfeschule zu besuchen. Gemeinsam geben sie sich nun den lukullischen Genüssen hin, die bei Ryou geradezu ekstatische Freude auslösen können, und finden mit der Zeit noch weitere Freunde.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Tesla
V.I.P.
#1

Mit Gourmet Girl Graffiti gehört für mich eine "Kochshow" zum Interessantesteren was diese Saison zu bieten hat - und zwar trotzdem. "Trotzdem", weil neben der eher speziellen Thematik zunächst nicht viel für die Alltagskomödie zu sprechen scheint, was sie aus der Masse hervorhebt. Aber der Reihe nach...


Die Kochthematik als hervorstechendes Merkmal ist prinzipiell nichts neues, wird aber tendenziell eher in Mangas als Leitmotiv aufgegriffen. Wo sich Animes meist auf einzelne Episoden beschränken, widmet sich Gourmet Girl Graffiti voll und ganz der Zubereitung und dem Verpeisen der meist japanischen Gerichte. Interessant ist hierbei, wie die Serie den Geschmack über ihr Medium transportiert. Wenn es an den Esstisch geht, vollzieht die Serie einen zunächst irritierenden Stilbruch. Die Art der Zeichnung verändert sich drastisch, wird "erwachsener" und orientiert sich mehr an Hochglanzmagazinen als an dem sonst vorherrschenden Moe. Genuss zeigt sich hier durch eine harmlose erotisierung der Szenen. (Als Anekdote am Rande: So wurde die Show hier bei anisearch anfangs versehentlich ins Nebengenre Yuri eingeordnet) Die Art der Stilisierung wirkt zunächst befremdlich, funktioniert jedoch überraschend gut.

Die klare Ausrichtung der Serie hat natürlich auch ihre Konsequenzen. Kochen und Essen nehmen mindestens die Hälfte einer Folge ein. Da bleibt nicht mehr viel Platz für eine durchdachte Story, die sich fast immer so zusammenfassen lässt: Kirin besucht Ryou, man sucht den "Schauplatz des Tages" auf wo gekocht, gegessen und gemenschelt wird. Ende.
Was nebenbei an Rahmenhandlung noch rein passt, macht sich jedoch gut und wirkt darum im Gegensatz zu anderen Slice-of-Life Vertretern auch nicht unnötig gestreckt.

Das klingt alles eher nach einem Fertiggericht, was SHAFT hier zusammengewürfelt hat  - schmeckt dann aber doch überraschend gut. Worauf es in Slice-of-Life Geschichten nämlich am meisten ankommt kann Graffiti bei mir richtig punkten: Sympatische Charaktere. Es macht einfach Spaß den Alltag von Ryou, Kirin und Shina mitzuverfolgen. Die Thematisierung von Freundschaft, Familie und den kleinen Problemen des Alltags ist gut gelungen und wirkt zu keinem Zeitpunkt aufgesetzt. So bleiben alle Protagonisten der Serie als Charaktere im Gedächtniss hängen - auch wieder deutlich mehr als man von anderen Serien behaupten kann.


Koufuku Graffiti gehörte die letzten Monate zu meinen Lieblingsserien - trotzdem. Es ist ein Gericht mit einer Menge Charme und einer ganz eigenen Wärme. Ich würde jedem empfehlen mal reinzuschauen - auch wenn eine "Kochshow" erstmal garnicht so interessant klingt...


PS: Es handelt sich hier um meine erste Rezension. Anmerkungen sind wilkommen :-)

    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Pilop
V.I.P.
#2
Mädchen, die sich mal nicht nur den üblichen Nichtigkeiten des Alltags hingeben, sondern ihren lukullischen Gelüsten frönen. Ein Loblied auf das Essen, das im Gewand einer üblichen Alltagskomödie präsentiert wird, aber dabei zumindest einen eigenständigen Ansatz hat.

Man kann den Anime nicht gerade als spannend bezeichnen, denn eigentlich dreht er sich wirklich hauptsächlich darum, wie die zwei – später drei – Mädchen sich durch Klassiker der japanischen Küche fressen essen und dabei nicht nur ihrer Begeisterung für das gerade Konsumierte freien Lauf lassen, sondern auch warme Botschaften über Freundschaft und die Freuden des gemeinsamen Mahls verbreiten. Eingebettet ist alles in das übliche Schülerinnenszenario und auch die Charaktere sind nichts Neues, wenn auch ganz sympathisch. Dass die Serie letztendlich funktioniert, kann dabei nicht auf den an sich nur durchschnittlichen Humor zurückgeführt werden, sondern darauf, dass man sich mit der Essensverherrlichung eine kleine Nische gefunden hat, mit der man sich in der Masse der Alltagskomödien ausreichend behaupten kann. Koufuku Graffiti ist eine harmlose Wohlfühlserie mit einem gewissen eigenem Touch, die man nicht gerade mit leerem Magen schauen sollte, denn auch wenn man leider der Essenszubereitung und damit auch Rezepten nur wenig Beachtung schenkt, bleibt man als Zuschauer von den gezeigten Speisen und Genüssen dann doch nicht unbeeindruckt.
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: AliceShadowRose#3
Der Anime Koufuku Graffiti  is ein recht lustiger und unterhaltsamer Anime der mit Charm und Sympaty punktet da es in dem Anime um´s Essen geht und um Freundschaft empfehle Ich jedem mal reinzuschauen und sich selbst eine meinung zu Bilden
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×9

Anime Kommentare

Avatar: Asane#1

Damit ist eigentlich alles gesagt.

Präsentation:
Stilistisch ist der Anime durchsetzt mit den allzu üblichen, klischeebehafteten Tropen, die auch bei Hentais die Erträglichkeitsgrenze herabsetzen: Wiederholung des Immergleichen ad nauseam, eine Art der optischen Überhöhung, die die Glaubwürdigkeit desavouiert, die ausgelatschten Gags, die durch Wiederholung auch nicht besser werden. Zuletzt die Präsentation des Essens: zu bunt, zu schrill, zu zeitlupig. Hier stellt sich bei mir nicht Hunger ein, eher ein leichter Ekel, weil alles so dermaßen glänzend fett aussieht.

Dagegen die Charaktere und allgemein das Visuelle:
Typisch Shaft, besonders bei Dingen wie Texturen. Die Hintergründe scheinen fotorealistisch, fügen sich aber sehr gut ein, die gelegentliche CG ist absolut unauffällig, nicht irgendwie unharmonisch. Der Cast bleibt überschaubar, denn es wird nicht jede Folge ein neuer Charakter eingeführt, um den Anime irgendwie interessant zu halten. Sehr schöne passende BGM.

Höhepunkt: Ep 10, die Folge mit der Pizzatante.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: xShadowLight#2
Food Porn: The Animation
Bis jetzt für mich einer der merkwürdigsten Anime der Saison (dicht hinter Yuri Kuma), aber was habe ich auch von Shaft erwartet. Trotz seiner Eigenheiten und dem Thema (Essen) ist Koufuku Graffiti recht unterhaltsam. Der Cast scheint symphatisch zu sein und die Comedy ist okay. Story gibt es keine, der Anime ist eher episodisch aufgebaut, wobei die einzelnen Episoden meist am Wochende spielen und Ryous Leben zusammen mit Kirin zeigen. Ich bleibe auf jeden Fall dran, da ich den Anime definitiv nicht schlecht finde.
Nachteil: Beim schauen kriege ich meistens Hunger.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“
Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“

Titel

  • Japanisch Koufuku Graffiti
    幸腹グラフィティ
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.01.2015 ‑ 27.03.2015
    Studio: SHAFT Inc.
  • Englisch Gourmet Girl Graffiti
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 10.01.2015 ‑ 28.03.2015
  • xx Synonyme
    Happy Cooking Graffiti

Bewertungen

  • 4
  • 13
  • 94
  • 55
  • 8
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen221Klarwert3.08
Rang#2668Favoriten7

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.