Argevollen (Anime)Shirogane no Ishi: Argevollen / 白銀の意思 アルジェヴォルン

  • TypTV-Serie
  • Episoden24 (~)
  • Veröffentlicht03. Jul 2014
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Argevollen
Lange liefen die Truppen von Ingelmia erfolglos gegen die Verteidigungsanlagen von Arandas an, bis schließlich neuartige Mechas deren Überwindung und mit ihr das Zurückweichen der Truppen Arandas‘ brachten. Unter den sich zurückziehenden Truppen ist auch die Einheit des frischgebackenen Soldaten Tokimune, die dabei einen Angriff auf einen zivilen Transporter beobachtet. Tokimune greift ein und im Verlauf dieses Kampfes wird die Fracht des Lastwagens offenbart, ein Mecha namens Argevollen. Durch seine neuartige Steuerung, bei der direkt auf die Gedanken des Piloten zugegriffen wird, kombiniert mit seiner hohen Leistungsfähigkeit, ist er den anderen Mechas bei weitem überlegen, doch ist er nun auf Tokimune programmiert. Gemeinsam mit seiner Truppe und Jamie, der Technikerin Argevollens, kämpft Tokimune gegen die Invasion der Truppen Ingelmias.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Argevollen“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Argevollen“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Ein nicht allzu übermächtiger Super-Mecha, eher taktische anstatt Massengefechte und nicht übertrieben überzeichnete Figuren. Auf dem Papier hat Argevollen Einiges was den Anime zu einer ansprechenden Mecha-Serie machen würde und stellt dem an sich auch keine gravierenden Schwächen entgegen. Und trotzdem kann ich die Serie nicht wirklich empfehlen und ordne sie unter jene Titel ein, die man sehr schnell wieder vergessen hat.

Es kommt nicht oft vor, dass ich bei einem Anime, der mich nicht speziell angesprochen hat, keine konkreten Schwächen nennen kann, auf die das zurückzuführen ist. Argevollen ist jedoch genau so ein Fall. Man hat ausreichend Action mit einem Taktikelement und die Mechas sind in erster Linie normales, alltägliches Kriegsgerät, was ich auch ansprechend finde. Der Held ist zwar jung, aber wenigstens kein Schüler und auch bei den anderen Charakteren hält man sich bei der Überzeugung wie erwähnt zurück. Und trotz alldem kommt am Ende keine ansprechende Geschichte dabei heraus, denn auch teils dramatischere Entwicklungen und einzelne Wendungen vermögen hier einfach nicht mitzureißen und man bleibt gewissermaßen distanziert bzw. unbeteiligt und empfindet die Geschichte schnell mehr als ein Dahinplätschern ohne echte Höhepunkte. Die Ursachenforschung für diesen ausbleibenden Eindruck durch die Handlung fällt mir dann hier nicht leicht, aber rückblickend betrachtet würde ich das Problem wohl am ehesten bei den Figuren festmachen bzw. dass man bei ihnen nicht die richtige Linie findet. Man reduziert die Überzeichnung und verzichtet damit auf den grundsätzlich damit erreichten Sympathiebonus, geht dann aber doch nicht so weit aus ihnen realistische Figuren zu machen. Stattdessen bleibt man irgendwo in der Mitte hängen, mit Figuren, die zu wenig überzeichnet sind um durch Marotten anzusprechen, aber zuviel überzeichnet sind um als interessante, realistische Charaktere wahrgenommen zu werden. Natürlich spielt hier auch viel mit rein, dass die zwischenmenschlichen Konflikte in der Serie nicht übermäßig gut dargestellt werden und schon allein dadurch nicht sehr interessant sind. Dass dann auch das Ende überraschend unspektakulär ausfällt trägt am Ende auch nicht unbedingt zu einem bleibenden Eindruck der Serie bei.

Fazit:
Vielleicht muss man hier zum klassischen Zitat „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ greifen, denn während Argevollen an sich einige ansprechende Elemente hätte und sich keine gravierenden Schnitzer leistet, wird daraus keine übermäßig unterhaltsame Serie, sondern lediglich eine, die zwar Langeweile vermeidet, aber auch keine Höhepunkte bietet und die man demgemäß auch nicht gesehen haben muss.
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#2
Anfangs hatte ich das Gefühl, dass Argevollen endlich mal wieder ein ernstzunehmender Mecha-Anime ist, also einer, bei dem weder Merchandise noch der übliche Late-Night-Service im Mittelpunkt stehen. Leider macht der Anime aber letztendlich zu wenig aus seinen guten Ansätzen.

Alles dreht sich wie üblich um einen Krieg, das ist in Ordnung, daraus kann man was machen, aber dafür muss man die Geschichte schon spannend erzählen. Stattdessen plätschert die Handlung so vor sich hin und irgendwann schwante mir beim Schauen, dass auch diese Serie wieder unter dem Problem Nummer Eins des Mediums leidet, nämlich zu viel zu wollen und am Ende nur oberflächlich zu bleiben. Zunächst fand ich es gut, dass auch die Gegenseite gezeigt wurde, bis mir dann klar wurde, dass es sich eigentlich gar nicht um weitere Handlungsstränge handelt, denn die Gegenspieler sind vollkommen austauschbar und bringen nicht mal wirklich die Handlung voran.

Überhaupt sind die Charaktere eine der großen Schwächen des Animes. Einige sind schon sympathisch, sonst hätte ich Argevollen vermutlich gar nicht weitergeschaut, aber sie bleiben alle blass und die zwischenmenschliche Ebene kommt viel zu kurz. Es ist bezeichnend, dass die Serie in puncto Charaktere ihren besten Moment schon am Anfang hat, als Jamie alleine durch den Wald irrt. Anstatt die vorhandenen Figuren auszuspielen, werden lieber neue eingeführt. Besonders sinnlos fand ich das bei Namie, um die erst ein großer Wirbel gemacht wird, nur um sie dann zur Statistin zu degradieren. Letztendlich finde ich den Anime trotzdem in Ordnung, aber ein Highlight des Genres ist er nicht.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Argevollen“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Argevollen“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Bungo Stray Dogs“ – Die komplette erste Staffel
Gewinnspiel: „Bungo Stray Dogs“ – Die komplette erste Staffel

Titel

  • Japanisch Shirogane no Ishi: Argevollen
    白銀の意思 アルジェヴォルン
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 03.07.2014 ‑ 18.12.2014
    Studio: XEBEC
  • Englisch Argevollen
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 03.07.2014 ‑ 18.12.2014
  • Deutsch Argevollen
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 03.07.2014 ‑ 18.12.2014
    Publisher: Crunchyroll

Bewertungen

  • 8
  • 33
  • 142
  • 75
  • 15
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen339Klarwert2.99
Rang#2981Favoriten7

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: GaldrackGaldrack
    Abgebrochen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: ShyartiNShyartiN
    Abgebrochen
  • Avatar: KazunariKazunari
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.