Pokémon Origins (Anime)Pocket Monsters: The Origin / ポケットモンスター THE ORIGIN

  • TypTV-Spezial
  • Episoden4 (~)
  • Veröffentlicht02. Okt 2013
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonVideospiel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Pokémon Origins
Ein TV-Spezial über die ersten Pokemonspiele.

Reds großer Traum geht endlich in Erfüllung: Am heutigen Tag wird er ein Pokemontrainer. Von Professor Eich bekommt er sein aller erstes Pokemon. Reds Rivale Green wird heute auch Pokemontrainer und facht die Rivalität der beiden noch mehr an. Nun beginnt eine Reise für Red und seinen neuen Partner, welche ihn in die weite, gefährliche sowie wunderschöne und spannende Pokemonwelt führt.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (36 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Vermillion
V.I.P.
#1
"Pokémon wie es hätte sein sollen!"

Als ich hörte das es ein TV Special zu den Pokemoneditionen geben würde, bin ich mit großen Erwartungen rangegangen. In 4 Folgen vom Starterpokemon bis zum Ende der Story? genau wie bei der Edition? Das geht doch garnet?! Doch geht.

Story:
Die Story handelt um Red (Rot; vergleichbar mit Ash). Red beginnt sein Abenteuer zusammen mit Green (Grün; vergleichbar mit Gary) und erhalten bei Professor Eich (eng. Oak; Onkel von Green) ihre ersten Pokemon. Ihre Aufgabe ist es, alle Pokemon zu fangen und den Pokedex zu vervollständigen.

Charaktere:
Wer denkt hier einen zweiten Ash Ketchum zu sehen, hat sich geirrt. Unser Held Red ist kein Wischiwaschityp wie Ash. Red geht der Sache in jeder Situation mit voller Entschlossenheit entgegen. Green hingegen ist eher das Großmaul, der Besserwisser, wie man ihn eben als Rivale kennt (ähnlich wie Gary).Außerdem gibt es in Pokemon Origins neben unserem Held keine Begleiter wie Pikachu, Rocko oder Misty.

Animation:
Wenn man Pokemon hört, denkt man sich nichts besonderes bei der Animation. Falsch gedacht! Die Attacken bzw. Kämpfe sind sehr effektreich und stechen besonders heraus. Kompliment!

Sound:
Wer die Pokemoneditionen gespielt hatte, wird den Sound wieder erkennen! Es gibt hier keine Intros oder Ending. Hier kommen nur die typische Backgroundmusik von Kämpfen, von den verschiedenen Städten, wie mans eben aus den Spielen kennt.

Fazit:
Wer das Spiel gespielt hat, wird hier nicht enttäuscht, denn es kommt fast alles vor, was an Events in den Edition vorkam. Natürlich kann man nicht alle 8 Orden, 150 gefangene Pokemon und deren Kämpfe in 4 Folgen stecken, es ist also eine abgespeckte Version. Auch wenns oft nur Zwischensequenzen sind, wird hier nichts ausgelassen, sei es der Kampf gegen Team Rocket, das Treffen mit dem verlorenen Tragosso und Mr. Fuji, das schlafende Relaxo, die Safarizone die legendären Pokemon und vieles mehr! Im Großen und Ganzem bin ich sehr zufrieden mit dem Special gewesen. Schade nur, dass es 4 Folgen waren, hätte gerne mehr gesehen.

4 Sterne und eine Empfehlung für alle Fans und ehemaligen Fans!
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: RaestHD#2
Für mich selbst habe ich eigentlich mit Pokemon abgeschlossen, dennoch haben mir diese vier Episoden besser gefallen als anfangs vermutet. Die Vorlage zu Pokemon: The Origin sind die ersten Pokemonspiele Rot & Blau (jap. Grün) für den Game Boy. Da werden bei einem alten Veteranen wie mir schnell nostalgische Gefühle an längst vergangene Tage wach.

„I´m not alone. I have my Pokemon friends by my side.“

Wer sich vor gut 14 Jahren die ersten Meilensteine der Pokemonspiele tagtäglich – und auch Nachts – sich um die Ohren geschlagen hat, der wird sich sicher noch an die ganz besonderen Momente erinnern. Wenn es darum geht: Geister auszutreiben, schlafende Relaxos zu wecken, die Pokemon Liga zu stürmen und im Anschluss auf Höhlenforschung zu gehen. Pokemon: The Origin hakt alle diese Momente - die einen frustriert und genervt, wie auch glücklich und erleichtert gemacht haben, wenn man sie geschafft hat -, wie auf einer To-Do-Liste konsequent ab. Dabei begleitet man den jungen Trainer Red auf seinen Weg durch die Pokemonwelt Kantos. Von der Inszenierung her orientiert man sich dabei an der Videospielvorlage. So werden die bekannten Textfelder eingeblendet und am Ende jeder Episode wird zur Sicherheit gespeichert. Weitere Liebe zum Detail zeigen sich bei: Professor Eichs Einführung in die Welt der Pokemon, der Hintergrundmusik - die man für den Anime neu aufgelegt hat - und auch den Kämpfen. Diese sind in geringer Zahl vorhanden und meisten sehr kurz, da man in vier Episoden die kompletten Erlebnisse der Editionen hineingestopft hat. So arbeitet man auch eher unwichtige Kämpfe schnell ab, wobei die übrig geblieben gut aussehen, besonderes der letzte finale Kampf, der im Prinzip eine Überleitung zur neuen 6.Pokemongeneration darstellt, für die am Ende auch geworben wird; also ordentlich Schleichwerbung.

Fazit:

Fan-Service für Nostalgiker. Man kann es auch so sehen: Red schafft hier etwas in vier Episoden, was Ash die letzten gut 15 Jahre nicht geschafft hat. Insgesamt gesehen eine nette kurzweilig Unterhaltung besonders für die älteren Pokemon-Fans mehr aber auch nicht.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Delphinium#3
Wer von damals erinnert sich nicht gern an die Zeiten zurück, als einfach alles und jeder von dieser immensen Lawine, bestehend aus japanischen Sammelmonstern, erfasst und unbarmherzig unter ihr begraben wurde. Ganz gleich, ob er nun wollte oder nicht, es war unausweichlich. Denn anno 1998 war der Begriff Pokémon in Deutschland schon geradezu omnipräsent geworden, und nun, ganze 16 Jahre später, sitzt man hier mit nostalgischen Gefühlen und fragt sich dabei leicht runzelnd die Stirn, wie es dazu nur kommen konnte.


Zwar weiß das Franchise heute immer noch in Form von etlichen Games wohl zu überzeugen, doch hat sich der damalige Hype längst in seinen Pokéball verflüchtigt - Doch, wer nun wie ich, Lust bekommen hat ihn wieder zu spüren, und unter Umständen nicht mehr im Besitz der Gameboy Spiele ist, der/diejenige kann es nun in Form einer Zeitkapsel tun, welche die Aufschrift Pocket Monsters: The Origin trägt.


Dieses 4 Folgen-TV Special dürfte man als kleines Geschenk an die Fan's der ersten Stunde gelten lassen, denn erzählt wird hier die Geschichte des Handheld-Protagonisten Red/Rot. Dieser, wie auch in der Spielhandlung, anfangs sein erstes Pokémon von Professor Eich erhält und mit ihm zusammen in die große, weite und weitestgehend für ihn noch unbekannte Welt hinauszieht. Seine Aufgabe wird es dabei sein, den Pokédex; quasi eine Art Daten-Auslesegerät oder kurz Glossar, für allerlei Arten von Pokémon, zu vervollständigen. Dies tut Red indem er jedes neue Wesen, das ihm bei seiner Abenteuerreise über dem Weg laufen wird, versucht einzufangen. Doch wie er schon baldig feststellen wird, kann er diese Aufgabe nur dann wirklich erfolgreich zu einem Abschluss bringen, wenn er selbst zum besten Pokémon-Trainer geworden ist. Nicht selten wird ihm bei diesem Unterfangen auch sein alter Freund und Rivale in die Quere kommen. Und auch das Team Rocket ist wieder mit von der Partie; wieder mit den Zielen, aus den gefangenen Pokémon möglichst viel Eigenkapital für sich zu gewinnen. Doch bei aller Güte konnte man selbstredend nicht die gesamte Spiel-Story in nur ein 4 Folgen Konzept packen. So werden u.a. einige Arenakämpfe stets in kurzen Szenen abgehandelt. Für die restlichen Folgen gilt zu sagen, dass hier detailliert und auf einfühlsame Weise die Geschichte prima in Anime-Form wiedergegeben wurde.


Die optische Präsentation der Kämpfe wurde ziemlich gut eingefangen, so machen in den diversen Auseinandersetzungen die Angriffe der Pokémon doch schon einiges her. Auch das musikalische Setting dürfte allen voran die Ohren der Fan's erfreuen, denn hier haben die Produzenten tatsächlich einige der aus den Games bekannten Melodien neu aufgelegt und zugleich wunderbar zur Szenerie miteingearbeitet.


Es bleibt abschließend nur noch zu sagen, dass Fan-Herzen und insbesondere die der Spiele Editionen Rot/Blau & Gelb sich hierbei bestens aufgehoben fühlen werden.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Noa
V.I.P.
#4
Pokémon Origin widmet sich der ersten Generation und gibt dabei in gerade mal vier Folgen den Inhalt des ersten Game Boy Spiel wieder. Mit einer netten Hommage an die Game Boy Spiele bekommt man hier die Geschichte von Rot & Blau geliefert, welche von Professor Eich auf einer Reise durch die Region Kanto geschickt werden. Immer auf der Suche nach neuen Pokémons um ihren Pokédex zu vervollständigen.

Es ist also genau der Pokémon Anime für alle alten Veteranen die vor langer Zeit Feuer und Flamme für die Spiele waren und diese alten Kindheitserinnerungen wieder aufleben wollen. Die Spur folgt von den ersten Erfahrungen im Kampf, das erlernen der Grundelemente, die Kämpfe gegen die Arenaleiter und viele weitere Abenteuer, die werkgetreu aus Blau & Rot übernommen worden. Es ist wirklich verblüffend wie detailgetreu man sogar die Dialoge übernommen hat. Auch wenn ich kein allzu großer Fan mehr von Pokémon bin, hole ich dennoch alle Jubeljahre die erste Generation hervor und bespiele das Spiel meiner Kindheit. Ich kann diesen Anime jeden eingefleischten Pokémon Fan nur empfehlen, aufgrund der sehr guten Animation und den simplen und einfachen Grund, dass man sich hier der Videospiel Reihe richtig bedient. Ganz anders als die Abenteuer von Ash und Pikachu, welche nach 18 Jahren immer noch kein Ende gefunden haben..
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Pokémon Origins“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Pokémon Origins“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Liz und der Blaue Vogel“
Gewinnspiel – „Liz und der Blaue Vogel“

Titel

  • Japanisch Pocket Monsters: The Origin
    ポケットモンスター THE ORIGIN
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 02.10.2013
  • Englisch Pokémon Origins
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 15.11.2013 ‑ 22.11.2013
  • Deutsch Pokémon Origins
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 15.11.2013 ‑ 22.11.2013
  • xx Synonyme
    Pokémon: The Origin, Pocket Monsters Origins

Bewertungen

  • 2
  • 38
  • 156
  • 357
  • 116
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen766Klarwert3.60
Rang#846Favoriten26

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: wrillixwrillix
    Abgeschlossen
  • Avatar: LightNearLightNear
    Abgeschlossen
  • Avatar: LelouchieSenpaiLelouchieSenpai
    Abgeschlossen
  • Avatar: ReikiReiki
    Abgeschlossen
  • Avatar: Gumii33Gumii33
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.