• TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht10. Jan 2014
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Sakura Trick
Seitdem sie sich in der Mittelschule kennenlernten sind Yuu und Haruka unzertrennlich. Nun soll sich dieser Umstand auch in der Oberschule fortsetzen, doch getrennte Sitzplätze und neue Freundschaften scheinen ihrer innigen, speziellen Freundschaft schnell zuzusetzen. Deshalb beschließen sie, miteinander etwas zu tun, das sie mit den anderen Mädchen nicht tun würden und landen nach einiger Überlegung schließlich beim Küssen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Sakura Trick“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Sakura Trick ist Balsam auf der Seele vieler vom mangelnden Anime-Angebot geplagten Yuri-Fans, ist aber letztendlich auch vor allem für diese Genreliebhaber zu empfehlen, denn für eine sehr dünne Handlung und eher wenig originelle Gags wird man vor allem mit einem entschädigt, einer Menge an Küssen, die schon die aller sonstigen Anime eines Jahres zusammengenommen übersteigt.

Man hätte die Serie eigentlich schon Sakura Kiss nennen können, um neben der rosaroten, niedlich-fluffigen Atmosphäre auch gleich der Hauptattraktion des Anime Rechnung zu tragen. Die besteht wie eingangs schon erwähnt wirklich darin, dass hier geküsst wird als ob es kein Morgen gäbe. Zwar kann man die Kussfrequenz nur mehr als Fanservice bezeichnen, aber neben dem Faktor, dass man als Yuri-Fan schon froh ist sowas überhaupt mal zu Gesicht zu bekommen, muss man der Serie auch zugestehen, dass sie eine der wenigen ist, die es schafft bei den Küssen neben Zuneigung immer wieder auch Verlangen zu vermitteln, ohne gleich wie ein billiger Porno zu wirken, was in Anime schon als Seltenheit gelten darf. Sind die Küsse also zwar vielleicht schon zu häufig, sind sie wenigstens meist gut inszeniert und oft auch niedlich. Und hey, es sind zwei Mädchen, die sich küssen! Wer will sich da beschweren?!

Betrachtet man Sakura Trick dann aber mal abseits seines Charakteristikums, dann sieht die Sache schon nüchterner aus. Die Figuren sind unauffällig, die Optik und allgemeine Inszenierung ebenso und das Spektrum an Gags lässt klar zu wünschen übrig, da für jede der Figuren meist nur einige wenige zur Verfügung stehen. Der Anime konzentriert sich also wirklich auf seinen Yuri-Faktor und unter dem Gesichtspunkt einer Alltagskomödie sicher zu den schwächeren zu zählen. Dementsprechend empfehle ich Sakura Trick auch wirklich nur Yuri-Fans und rate allen, die daran kein spezielles Interesse haben und nur auf der Suche nach einer Alltagskomödie sind lieber zu anderen Genrevertretern zu greifen.
    • ×22
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Asaki
V.I.P.
#2
Sakura Trick, ein wirklich sehr schöner Yuri Anime, bei dem das "Küssen" sehr im Vordergrund steht.

In Sakura Trick geht es hauptsächlich um das Alltagsleben von Haruka, Yuu und ihren Freundinnen. Dabei geht es immer drunter und rüber, denn nicht nur der Alltag spielt eine Rolle, sondern vielmehr sind es die Gefühle, die alle füreinander empfinden.

Reine Yuri Animes sind wirklich selten, so gab es mit Sakura Trick in dieser Saison, endlich mal wieder einen, bei dem jeder Yuri Fan gar nicht erst zögert um ihn sich anzusehen. Auf den ersten Blick ist Sakura Trick, eine ganz normale Alltagskomödie, mit einer Ausnahme, es wird ziemlich oft geknutscht, in sogut wie jeder Folge. Zwar ist dies bei Yuri Geschichten, nicht unbedingt selten, aber bei Sakura Trick passiert dies wirklich sehr oft und es hat den anschein, als sei dies wichtiger als alles andere. Es wäre durchaus etwas besser gewesen, man hätte da etwas auf die Bremse getretten und andere Themen wichtiger gemacht, aber es nicht so, als ob mich das gestört hätte, als Yuri Fan ist man sowas ja gewohnt. Aber zurück zum Anime in allgemeinen. Bei Sakura Trick darf etwas Humor natürlich nicht fehlen, der in meinen Augen auch manchmal sehr gut ist und auch sehr schön unterhält. Die ganzen Alltagssituationen sind teilweise auch sehr nett anzusehen, auch wenn manchmal etwas die Überzeugung fehlt, dennoch sind diese sehr nett anzusehen.
Allgemein besitzt Sakura Trick aber eine recht schöne Handlung (wenn auch nicht immer vorhanden), die mit viel Humor auch für Unterhaltung sorgt. Man sollte den Anime aber nicht all zu ernst nehmen und ihn einfach nur genießen, ohne sich dabei groß Gedanken zu machen, frei nach dem Motto: "Hirn aus und gucken".

Die Charaktere von Sakura Trick, versprechen schonmal eine Sache, Sympathie, denn das sind sie wirklich alle. Auch wenn das Verhalten, einiger manchmal vielleicht etwas kindisch ist, aber das verleiht dem Anime wieder etwas Humor. Doch im allgemeinen haben die Charaktere auch den gewissen "Moe"- Faktor und sind dementsprechend auch teilweise süß, besonders wenn sie ihrem jeweiligen Partner versuchen näher kommen, allen voran Haruka und Yuu, die man öfter zusammen sieht, als die anderen Paare. Trotzdem sehr schöne Charaktere, die man schnell anfängt zu mögen.

Fazit:
Sakura Trick bietet wirklich sehr nette, kurzweile Unterhaltung für zwischendurch und ist auch für Yuri Fan gern gesehen. Sollte man aber nicht auf Yuri stehen, dann sollte man sich lieber überlegen, ob man ihn sich ansehen will, denn der Anime spricht eindeutig die Yuri Fans an. Mir gefiel Sakura Trick wirklich sehr und kann ihn jedem Yuri Fan nur empfehlen.
    • ×15
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: RiasSenpai#3
Hervorragender Yuri-Anime! Ich liebe Yuri in Verbindung mit Slice of Life und das wurde hier gut umgesetzt. Der Anime ist ziemlich süß und kitschig, was mich bei einem Nicht-Yuri sehr gestört hätte, aber hier ist es toll. Auf anderen Animeplattformen wird Sakura Trick genau aus diesen Gründen ziemlich gehatet. Hier zum Glück nicht.
Auch gefällt mir, dass nicht zu viel Erotik gezeigt wird. Also praktisch garkeine Erotik, bis auf ein bisschen Tittenbefummel, was aber in dem Anime auch nicht erotisch gemeint ist.

Was mich in der ersten Folge noch ein bisschen gestört hat, waren diese merkwürdigen Hintergründe mit Sternchen und Herzchen und so (ich hoffe ihr wisst was ich meine. Dieses zeichentrickartige halt xD), hab mich allerdings schnell daran gewöhnt und haben dem Anime auch einen Gewissen Witz und Charme gegeben. Die Comedy hier hat mir auch von Anfang an gefallen!

Das Opening ist der absolute Hammer! Ich habe es mir vor jeder Folge angeguckt (normalerweise skippe ich die immer) und habe mitgesungen, auch wenn ich wahrscheinlich kein einziges Wort richtig ausgesprochen habe xD

Die erste Folge hat mir sofort gezeigt, dass man nicht immer auf die Meinungen anderer Leute hören sollte und dass es viele Leute gibt, denen Yuri überhauptnicht gefällt. Gott sei Dank, dass ich mir den Anime dennoch angesehen habe und nicht auf die Kommentare gehört habe. Hervorragender Yuri und mit 12 Folgen ideale Länge.
    • ×11
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: RaestHD#4
Sakura Trick bietet romantische Momente, wie ich sie mir in dieser Form in mehr Serien wünsche, aber nur selten sehe. Küsse, Zärtlichkeiten, Küsse, Yuri und Küsse machen diese Serie besonders für Yuri-Fans zur Empfehlung, dementsprechende Vorliebe sollte man also mitbringen, da der Rest qualitativ dürftig ist: Figuren, Witze, Alltagssituation, alles weniger interessant als die Küsse.

„Not only is she bad at learning, but she can´t even kiss.“

Als Yuri-Fan muss man nehmen was man bekommt, da man im weitem Anime-Ozean wahrlich so viel Auswahl hat, wie ein Schiffbrüchiger auf einer einsamen Insel mit nur einer Palme. Gut das es da jetzt Sakura Trick gibt, eine Serie über eine Gruppe von jungen Mädchen, die ihre Vorliebe für das gleiche Geschlecht entdecken und gleichzeitig so viel Zärtlichkeit versprühen, wie man es nur selten in einem Anime sieht. Was jetzt nach viel Spaß klingt, ist in Wahrheit nicht mehr als reine Liebesbekundungen über das ständige Küssen der Protagonisten. Keine Episode vergeht ohne niedliche Liebkosungen, bei denen man darauf achtet, dass sie nicht billig wirken, sondern leidenschaftlich betont. Dabei trifft man atmosphärisch eigentlich immer ins Rosa, weshalb man auch Resistenz gegen etwas Kitsch haben muss, letztendlich aber kaum ins Gewicht fällt. Nebenbei punktet der Anime mit der Niedlichkeit ihrer Figuren und der Stimmung der Pärchen im Allgemeinen. Scheitert andere Serien meistens an der Schüchternheit ihrer Figuren, deren Beziehungen dementsprechend zwanghaft wirkt, so sieht man bei Sakura Trick leidenschaftliches Verlangen, welches auch Glaubwürdig dargestellt ist.

Hat man sich nach einer Zeit von Küssen sattgesehen - mehrere Episoden hintereinander also besser vermeiden -, wird einem auch bewusst, dass diese Serie auch Makel hat. Intensiver in der Romantik wäre die Serie gewesen, wenn ihre Figuren nicht nur sympathisch, sondern auch nicht nach dem gängigen Schema gestrickt wären und daher wenig bis gar nicht interessant sind. Hat man schon paar Alltagskomödien gesehen werden auch die Witze einem in irgendeiner Form bekannt vorkommen; ein Innovationspreis bleibt also aus. Fans des Genres können trotz dieser Kritikpunkte ohne Bedenken reinschauen, dafür wird man auch mit reichlich Küssen belohnt.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Ixs#5
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Die Anime-Adaption von Sakura Trick ist sehr nah an der Manga-Vorlage, wobei jede Episode zwei, manchmal drei, Kapitel genau mit ein paar netten Extras abdeckt. Abhängig vom Betrachter kann dies als gut oder schlecht angesehen werden, wie die meisten Dinge im Leben. Den Reiz von Sakura Trick zu erklären kann eine Weile dauern, aber es ist sehr einfach zu verstehen. Es ist mehr als eine Serie mit süßen und sexy Girls die sich oft küssen. Sakura Trick erzählt eine unbeschwerte, aber dennoch ernsthafte Geschichte von erster Liebe/jungen Liebe. Sakura Trick überspringt den Prozess des Kennenlernens zweier Menschen und konzentriert sich stattdessen auf die fortschreitende Beziehung und das Wachstum der Gefühle der Mädchen füreinander. Es verwendet immer noch klassische Formeln, aber es richtet die Aufmerksamkeit auf die bereits etablierte Beziehung(-en), hauptsächlich auf Harukas und Yuus.

Harukas und Yuus Beziehung beginnt als eine der „besten Freundinnen mit Benefits“, aber während die Serie fortschreitet werden ihre Gefühle füreinander immer stärker und stärker. Haruka ist schon vom ersten Tag an in Yuu verliebt, aber es dauert nicht lange bis Yuu auch ihre eigenen Gefühle entwickelt. Jede Episode zeigt einen Fortschritt in ihrer Beziehung, egal wie einfach oder alltäglich ihre Aktivität ist, von den leeren Klassenzimmern bis hin zum gemeinsamen Einkauf. Ihr Küssen spielt auch eine zentrale Rolle in der Handlung, da jeder Kuss zeigt, dass die beiden sich besser miteinander fühlen. Ihr erster Kuss zeigt Unerfahrenheit und je weiter sie kommen werden ihre Küsse immer sinnlicher. Sie überschreiten jedoch nicht die Grenze.
Trotz aller Mädchen, die einem „Anime-Girl-Stereotyp“ folgen, fühlen sich alle Interaktionen der Paare natürlich und glaubwürdig an. Das ist der Schlüssel zu einer guten Yuri Rom-Com. Es kann hier und da alberne Momente geben, aber soweit die Interaktionen gehen, muss der Betrachter glauben, dass die Mädchen sich wirklich umeinander sorgen. Das ist der Schlüssel und Sakura Trick hat es sehr gut gemacht.
Obwohl ich viel über Harukas und Yuus Beziehung geschrieben habe, gibt es ein zweites wichtiges Paar in der Serie mit ihrer eigenen sich entwickelnden Romanze in Kotone und Shizuku. Sie haben eine etwas dramatischere Beziehung. Leider ist ihre Beziehung wirklich zweitrangig, da sie nicht so viel Fokus bekommen wie Fans es sich erhofft hätten. Sie haben mehrere tolle, einschneidene Momente zusammen, aber sie hätten definitiv mehr davon brauchen können. Was wir von ihnen gesehen haben war ziemlich gut. Der Manga deckt die Geschichte der Beiden nicht so oft ab, wie man möchte, deshalb ist es nicht die Schuld der Anime-Autoren.
Zurück zum Thema erster Schwarm/Liebe. Die Serie, wie erwähnt, präsentiert diese Romanze auf eine unbeschwerte und dennoch glaubwürdige Weise. Schon früh in Harukas und Yuus Beziehung ist klar, dass sie eher Freundinnen als Geliebte sind. Die Show schafft ein Gefühl der Erforschung im Bereich des ersten Schwarms. Wie fühlt es sich an mit der Person zusammen zu sein die du magst? Welche Art von Gedanken gehen durch die Köpfe der beiden Menschen? Verstehen beide, was es bedeutet, in einer solchen Beziehung zu sein? Sind sie bereit, den nächsten Schritt zu machen? All diese Fragen und mehr gehen bei fortlaufender Serie durch die Paare und die Zuschauer.
Mitsuki Sonoda, Yuus ältere Schwester ist die inoffizielle dritte Hauptfigur von Sakura Trick. Die Episoden, in denen sie viel Screen-Time hat, sind wichtig, sowohl wegen ihrer Rolle als ältere Schwester ihrer unerfahrenen lesbischen kleinen Schwester, als auch wegen ihrer eigenen blühenden Gefühle. Ihre Perspektive ist die eines Mädchens, das langsam lernt, wie es ist zu sein wer sie wird und diesen Weg zu akzeptieren, damit ist ihre Rolle keine Verschwendung.
Zuletzt haben wir das „dynamische Duo“ der Serie, Yuzu und Kaede. Yuzu ist das straight Girl und diejenige, die es am härtesten versucht mental gesund zu bleiben. Kaede ist ein Spaßvogel mit sehr scharfen Augen und Sinnen. Abgesehen davon, dass sie der „Subtext“ sind, ist Kaede eine besonders gute Beobachterin.
Der Sakura Trick Soundtrack ist kein Meisterwerk der Academy Awards, aber es erfüllt meine Seele mit absoluter Freude, wenn ich die meisten Stücke dieser Show höre. Wenn man nach den Texten von OP und ED sucht, sieht man, dass es sich um Liebeslieder handelt. Die Präsentation und der Animationsstil sind wie ein aktualisiertes Hidamari Sketch.

Insgesamt übertraf Sakura Trick meine Erwartungen. Für Yuri-Fans, die sowohl Alltagsleben als auch unbeschwerte lockere Geschichten mögen, deren romantischer Inhalt ernst genommen werden kann, ist diese Serie definitiv sehenswert. Zuschauer, die in jeglicher Form sehr sensibel auf Fanservice reagieren, aber dennoch neugierig sind, greifen lieber zum Manga.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Sakura Trick“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Sakura Trick“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Frühlingsgewinnspiel – GameStop-Guthabenkarten für Wakanim, Crunchyroll und Anime on Demand
Frühlingsgewinnspiel – GameStop-Guthabenkarten für Wakanim, Crunchyroll und Anime on Demand

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 82.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 82.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 6
  • 42
  • 211
  • 285
  • 85
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen746Klarwert3.42
Rang#1354Favoriten44

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: GarmaGarma
    Abgeschlossen
  • Avatar: Kotori1Kotori1
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Pausiert

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.