Aura: Koga Maryuin’s Last War (Anime)Aura: Maryuuinkouga Saigo no Tatakai / Aura ~魔竜院光牙最後の闘い~

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht13. Apr 2013
  • HauptgenresAlltagsdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

  • Anime: Aura: Koga Maryuin’s Last War
    • Japanisch Aura: Maryuuinkouga Saigo no Tatakai
      Aura: Maryūinkōga Saigo no Tatakai
      Aura ~魔竜院光牙最後の闘い~
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 13.04.2013
      Webseite: marv.jp
    • Englisch Aura: Koga Maryuin’s Last War
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 08.12.2015
      Publisher: Sentai
    • Deutsch Aura: Koga Maryuin’s Last War
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 13.11.2017
      Publisher: KSM Anime

Anime Beschreibung

Ichirou „Menzu“ Satou hat gerade die Oberschule begonnen. Als er eines Tages ein Schulbuch in der Schule vergisst und sich mitten in der Nacht noch einmal ins Gebäude schleicht, trifft er dort auf ein wunderschönes Mädchen, das sich selbst als Hexe aus einer Parallelwelt bezeichnet. Ichirou sind derartige Größenfantasien nicht unbekannt, litt er doch selbst schon darunter, doch hatte er sich eigentlich geschworen, sie hinter sich zu lassen und sich selbst neu zu erfinden, als er auf die Oberschule wechselte.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

Anime Bilder (30 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Legoshi
V.I.P.
#1
Der Film hat wirklich viel Ähnlichkeit mit dem Anime Love, Chunibyo & Other Delusions!, was man schon am Cover und der Beschreibung erkennt, die Ausgangslage ist ähnlich, Junge trifft Mädchen die das Achtklässler Syndrom hat, hier wird es Dreamsoldiers genannt (jedenfalls in der deutschen Fassung) und muß sich mehr, oder weniger freiwillig um sie kümmern.
Soweit, so bekannt, allerdings geht Aura nach einen eher lockeren und lustigen Einstieg mehr in Richtung Drama, da es ein doch eher ernstes Thema behandelt.
Mich hat der Film doch positiv überrascht, am ehesten kann man ihn mit einer Mischung aus Love, Chunibyo & Other Delusions! und A Silent Voice vergleichen.
Was mir weniger gefallen hat war die Musik während mancher Szenen, sie war eher nervig und viel zu laut verglichen mit den Stimmen, vielleicht ist es auch ein Fehler der bei der deutschen Synchro entstand, da ich ihn auf deutsch gesehen habe.
Die deutsche Synchro hat mir aber von den Stimmen her sehr gut gefallen, Emotionen wurden gut rüber gebracht, nur Ichirou's deutsche Stimme fand ich nicht ganz so toll.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×1
Avatar: RocketsSnorlax
Freischalter
#2
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
Ein kurzer Blick auf den Titel, aufs Cover und auf die Screens: Schon wieder ein Isekai? Oder doch nur zeitgenössische Fantasy?
Alles komplett falsch!

Stattdessen entpuppt sich Aura: Koga Maryuin’s Last War entgegen aller Vorurteile als ernstes Drama rund um Themen wie Mobbing in der Schule und, wenn man es so betrachten will, die Schattenseiten von Otakus. Der Film wird dabei aus Sicht des männlichen Protagonisten Ichiro erzählt, der von einem Lehrer "gezwungen" wird sich mit Ryoko anzufreunden. Er versucht sie, aus ihrer selbst geschaffenen Scheinwelt herauszuholen, was sich weitaus schwieriger erweist als gedacht. Dabei kommt es auch zu Szenen, bei denen er verzweifelt und auch der Zuschauer nur noch mit dem Kopf schüttelt. Wobei letzteres auch davon abhängt, ob man einige Details, die erst gegen Ende enthüllt werden, schon vorher ahnt.

Von mir erhält der Film eine Empfehlung, weil er ernst ist und ein wichtiges Thema anspricht - auch wenn er ansonsten doch eher Mittelmaß ist.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
1× Empfehlungen erhalten
Avatar: Yakiera#3
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Ich möchte diesmal nicht viel zum Anime schreiben da viele schon ausführlich dazu etwas verfasst haben. Aber ich wollte dennoch was schreiben. Der Anime war auf seine weise erschreckend und schön zugleich. Das Kern thema ist Mobbing was leider in der Heutigen Gesellschaft immer noch ein Heikles thema ist ob in der schule oder sogar am Arbeitsplatz. Oft sind es Personen die entweder von der realität entfliehen wollen oder einfach nur Anderst denken ( die gemobbten) oder leute die einfach nur pures neid auf andere schieben und nicht Akzeptieren das jemand anderst sein mag wie die Heutige gesellschaft einen sehen will ( die Mobber ). Hier in Europa ist das Tragen von Cosplays und damit in eine andere Rolle zu schlüpfen an schulen ja nicht so weit verbreitet aber ich schätze in Ländern wo Cosplay eine haupt rolle spielt wie zb in Japan oder Frankreich scheint es auch da sowas zu geben das Leute so in eine Andere Realität fliehen.

Und deswegen Mag ich den Anime. Er zeigt auf wie Menschen reagieren wenn sie nicht IHREN Idealen entsprechend agieren. ( zb nicht das tragen einer schuluniform) und Menschen die sowas hinter sich haben und selber mal gemobbt wurden oder und ein Cosplay getragen haben. Ich muss sagen persönlich wurde ich nicht gemobbt , Man hat es versucht aber bin recht willens stark dennoch habe ich mich damals für jemanden Partei ergriffen der gemobbt wurde. Wie gesagt man hatte mich versucht dann mit reinzuziehen aber es hatte eher den gegenteiligen effect für die Mobbenden Personen gehabt. Was ich damit sagen will. Schaut nicht weg wenn ihr net helfen könnt , es gibt auch anlaufstellen die einen Helfen.

Gut mein Thema zieht etwas am Anime vorbei Verzeiht, hasse nur das thema Mobbing und nicht Helfen wollen. Also Der Anime ist schön gezeichnet und auch Schön gemacht. Am schönsten fand ich das Ende und den kuss :) aber vorallem das Ende nach den Credits. Finde der Anime Film ist sehens wert und regt zum Nachdenken an
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: D0cQ#1
wahnsinnig wie cringy eine story und jeder einzelne Dialog sein kann. Ich hatte die ganze Zeit die Hoffnung, dass es doch richtige fantasie elemente hätte. Aber nein. Einfach nur Leute die dringend in Behandlung gehören.

nicht, dass eine Story über jemanden der sich einredet in einer anderen Welt zu leben und wie die Umwelt damit umgegt nicht intressaint sein könnte. Das kann man ganz sicher spannend und lehrreich und ernsthaft erzählen. Aber so wie es der Film präsentiert.. wtf was für eine billige Erzählstruktur. Wenn es nicht eine öffentliche Vorführung aur einer Convention gewesen wäre, hätte ich den Film nach 10 Minuten abgebrochen. Und es wäre gut so gewesen. Ich habe mich richtig geschämt bei dem Gedanken, dass hier jemand im Publikum sitzen könnte, der nicht so viel mit Anime zutuen hat und das jetzt mit Anime verbindet.

Achja der "stöhn Counter" also oh äh hm eh etc .. für einen 80min Film verdammt hoch
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Das Geschenk eines Regentages“ Roman
Gewinnspiel: „Das Geschenk eines Regentages“ Roman

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: Gefällt Euch die deutsche oder die japanische Synchronisation besser?
Gefällt Euch die deutsche oder die japanische Synchronisation besser?

Bewertungen

  • 6
  • 28
  • 135
  • 248
  • 78
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.53 = 71%Rang#1343

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat