Niklaas: Der Junge aus Flandern (Anime)The Dog of Flanders

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht15. Mär 1997
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert von-
  • ZielgruppeFamilie

Anime Beschreibung

Anime: Niklaas: Der Junge aus Flandern
Covertext:
Niklaas lebt bei seinem Großvater in einem kleinen Dorf in Flandern. Seine beste Freundin Anna, mit der er viel Zeit verbringt, ist die Tochter des Gutsherrn. Den Lebensunterhalt verdient der Großvater damit, die Milch des Gutshofes in die nahe gelegene Großstadt zu bringen. Niklaas begleitet immer seinen Großvater und eines Tages, auf dem Weg nach Hause, finden sie einen ausgesetzten Hund am Wegesrand. Sie nehmen den Hund mit in ihre kleine Hütte und pflegen ihn wieder gesund. Niklaas nennt den Hund Patrash und eine große Freundschaft zwischen den beiden beginnt. Aber neben Patrash hat Niklaas noch eine Leidenschaft: Das Malen. Niklaas träumt davon, eines Tages genauso malen zu können, wie der berühmte Maler Rubens, dessen Gemälde in der Kathedrale der Großstadt ausgestellt sind. Geht sein Traum in Erfüllung?
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Niklaas: Der Junge aus Flandern“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (33 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Niklaas: Der Junge aus Flandern“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: The Gon#1
Story:9
Charaktere:9
Animationen:9
Sound:7
Sehvergnügen:10
Vorweg: Obwohl Flanders no Inu als alter World Masterpiece Theater Anime eigentlich alles hat um Heerscharen moderner Animefans erfoglreich in die Flucht zu schlagen, kann ich diese Zusammenfassung des 52-Folgen Animes von 1975 jedem Drama-Fan nur wärmstens - allerwärmstens - empfehlen. Der Movie ist die Gelegenheit für die vielen WMT-Muffel da draußen, ihre Vorurteile mal über Bord zu werfen und dieser Reihe eine faire Chance zu geben.


Story
Die Geschichte folgt der Vorlage, dem historischen Roman The Dog of Flanders von Marie Louise de la Ramée, recht genau. Allerdings ist der Anfang gekürzt und ein paar Details wurden weggelassen. Das tut der Story aber keinen echten Abbruch und durch die Kürzung erhält der Anime ein recht angenehmes Tempo, wirkt also nie gehetzt, sondern strahlt regelrecht Ruhe aus (inbesondere die alten WMTs sind ja sowieso sehr sehr slow paced, was vielen nicht gefällt). Die recht unscheinbar beginnende Story vom Schicksalsschläge geplagten Waisenjungen Nello und seinem Hund Patrasch ist eigentlich immer recht vorhersehbar und verzichtet auf großartige Twists oder Wendungen, schafft es aber trotzdem sich sukzesive zu steigern, sodass der Zuschauer dem Finale mit 1-2 Taschentüchern ausgerüstet entgegenbangt (Zumindest ich muss zugeben, nach 132 Anime den ersten gefunden zu haben, der es geschafft hat, mir das Wasser nicht nur in die Augen zu treiben).

Charaktere
Es wäre gelogen, wenn ich die Charaktere als ungeheuer tief und facettenreich bezeichne (ich kann mir gut vorstellen, dass das in der Version von 1975 besser gelungen ist), denn insbesondere die Erwachsenen sind doch etwas zu simpel, aber Nello, Alois und Co machen das mehr als wieder weg. Trotz der kurzen Spielzeit wirken die jungen Hauptcharaktere nicht nur lebendig, sondern anders als in einem Gros der meisten Anime auch wie echte Menschen, weswegen die im Laufe der Story immer größer werdende Angst um Nello kaum zum aushalten ist.

Sound/Musik
Verglichen mit dem Werk von 1975 sind die Animationen natürlich viel weicher und flüssiger und auch das Charakterdesign ist ein wenig erwachsener. Dennoch fühlt man sich an den Stil von Ghibli erinnert, was mir persönlich sehr zusagt, aber für andere wiederum der ultimative Abturn ist.
Die Musik ist eigentlich garnicht so besonders gut. Allerdings können das musikalische Finale und der Abspann die sowieso schon starke Athmossphäre am Ende weiter stark verdichten.

Fazit:
Der Movie Flanders no Inu ist eine herzerwärmende höchstdramatische, aber auch gradlinige Geschichte mit sehr sehr sympathischen Charaktern. Und auch wenn es leicht ist, kleinere Schwächen in ihr zu entdecken, schafft es der Anime, ähnlich wie Hotaru no Haka, einen so starken Eindruck zu hinterlassen, dass man diese Schwächen auch schnell wieder vergisst und man sich nur an die gelungenen Seiten dieses denkwürdigen Anime-Movies erinnern wird.
    • ×11
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Anime Kommentare

Avatar: Catgirl#1
Anspruch:10
Action:3
Humor:2
Spannung:9
Erotik:0
Dieser Film ist genial und strahlt zudem eine herzenswärme aus wie man sie selten bis gar nicht sieht. Das Zusammenspiel zwischen Patrasch und Niklaas ist einfach perfekt. Die Schicksalsschläge die Niklaas einstecken muß etwa als sein Großvater stirbt sind so hervorragend in Szene gesetzt, das sie absolut glaubwürdig wirken. Zudem ist die Musik passend gewählt und "heizt" die drückende Stimmung des Film zusätzlich noch mit an.
Zumal der Film nicht wirklich mit Humor glänzt kommen doch einige recht lustige Szenen zustande wie die auf dem Marktplatz.
Der Film ist ein absolutes Meisterwerk und sollte eigentlich jeder Anime-Fan kennen und gesehen haben - Taschentücher sind Pflicht!!! , denn er stellt nahezu die Grundmauern zusammen was es heißt echte Freundschaft zu finden, pflegen und erweitern.

Catgirl
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: derBene#2
Meine Fresse, trauriger geht's echt nimmer. Nicht umsonst gibt's bei YT das Video: Crying with The Dog of Flanders.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: Jiu#3
Also ich kenne jetzt nicht die alte Serie, aber der Film ist trotzdem schön und liebevoll gemacht. Ganz im Stil der alten Serien wie Heidi, obwohl er noch nicht sooo alt ist. Eine sehr tragische Geschichte, dessen Ende man mit Taschentüchern entgegen bangt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Tsukigakirei“
Gewinnspiel – „Tsukigakirei“

Titel

Bewertungen

  • 1
  • 4
  • 17
  • 35
  • 10
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen81Klarwert3.51
Rang#1377Favoriten1

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: AsaneAsane
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.