Es war einmal... der Mensch (Anime)Il était une fois... L'homme

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden26 (~)
  • Veröffentlicht1978
  • HauptgenresUnbestimmt
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeFamilie

Anime Informationen

  • Anime: Es war einmal... der Mensch
    • Japanisch Il était une fois... L'homme
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 1978
    • Englisch Once Upon a Time... Man
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: ?
    • Deutsch Es war einmal... der Mensch
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 08.01.1980 ‑ 12.08.1980
    • Synonyme: Conosciamoci un pò

Anime Beschreibung

Die Geschichte der Menschheit, von der Entstehung der Welt bis 2030 …

Eine kleine Uhr in der Bildschirmecke zeigt uns stets das Wann im Zeitstrahl, ein in allen 26 Folgen fast immer gleiches Ensemble an Personen mit pointierten Charakteren und Eigenschaften das Wo, Wie und Warum. Daher entsteht diesbezüglich eine Kontinuität, die Kindern den Raum lässt, sich auf die nicht gerade banalen Inhalte zu konzentrieren. Besonders erwähnt sei hier der Maestro, der klug und weise die kulturelle Geschichte der Menschheit mit seinen Erfahrungen und Erfindungen vorantreibt und gleichzeitig die Rolle des Erzählers innehat. Durch viele scherzhaft anmutende Szenen und die amüsanten Charaktere wird dieser eigentlich dokumentarische, nur durchschnittlich animierte Zeichentrickfilm atmosphärisch zur gehaltvollen Unterhaltung. Je nach individuellem Interessen- und Entwicklungsstand kann diese interessante, sechsteilige Reihe für Kinder ab etwa sechs bis acht Jahren, aber durchaus auch für Erwachsene, empfohlen werden.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Es war einmal... der Mensch“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

Anime Bilder (54 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: FireDevil#1
Es war einmal der Mensch

Auf die frage; ob man wissen auch kindgerecht und doch für Erwachsene noch unterhaltsam vermitteln kann, ist die "Es war einmal" Reihe wohl einer der schlagfertigsten Antworten.


Handlung
Wie die meisten wohl wissen gibt es insgesamt sechs verschiedene Es war einmal Serien. Im falle von Es war einmal der Mensch, geht es um die Geschichte der Menschheit. Das beginnt bei der Entstehung der Erde, den Dinosaurier, wie dann die ersten Höhlenmenschen und andere Unterarten des Neumenschen kommen. verschiedene Völker entstehen, und neue reiche werden gegründet bzw. erobert. Religionen werden eingeführt. Amerika wird entdeckt und auch der Technische Fortschritt nimmt seinen unaufhaltsamen lauf.

Es war einmal der Mensch unterscheidet sich sehr von anderen Serien. Zum einen natürlich der wichtigste Punkt, dass die Sendung sehr bemüht ist dem Zuschauer etwas beizubringen. Dabei kann man aber nicht nur als Kind etwas lernen, sondern auch als Erwachsener wird man sicherlich dass ein oder andere erfahren, dass man wahrscheinlich noch nicht wusste. Zweiter unterschied ist die erzähl weiße der Serie. Es ist schon ein unterschied ob man eine Handlung erzählt die in einem relativ kurzem Zeitraum spielt, oder ob man paar tausend Jahre Menschheits Geschichte erzählen will. Ich bin der Meinung das es die Serie gut gelöst hat. In den 26 Folgen werden die wohl wichtigsten Etappen der Geschichte beleuchtet, ohne aber auf etwas zu sehr einzugehen. Dabei ist es aber nicht nur ein einfaches erzählen von Anfang bis ende, sondern es wird oft in der Zeit hin und her gesprungen um Dinge etwas verständlicher zumachen. Ein kleines Beispiel um dies zu erklären. In einer Folge geht es zum Beispiel um ein Volk, dessen Geschichte erzählt wird. Dann heißt es dann halt; 1600 wurde das Reich gegründet, 1610 kam der König an die macht, 1630 kam es zu dem Krieg und so und so viele Länder haben sie erobert, 1645 verloren sie im kriegen gegen so und so, und 1650 kam der König an die macht. Ende der folge. Bei der nächste Folge muss es jetzt aber nicht zwangsweise bei 1650 weiter gehen, sondern es kann genauso gut wieder 1600 beginnen nur mit dem Schwerpunkt auf ein anderes Reich. Eine Uhr oben links in der Ecke zeigt immer die Jahreszahl an und hilft dabei nicht den faden zu verlieren. Manche Folgen drehen sich aber auch um wichtige Personen und dessen Einfluss auf die Welt.
Die meisten Themen werden in einer Folge behandelt und nur das wichtigste wird erzählt, um den geneigten Zuschauer nicht mit irgendwelchen Informationen zu langweilen die er sich sowieso kaum merken kann. Interessanterweise gibt es sogar einen nicht ganz so rosigen blick in die Zukunft im Jahre 2030. Leider sind wir auch auf einem guten weg diese Prognose wahr werden zulassen.

Still,Animationen,Sound
Da der Anime aus den 70ern kommt, darf man natürlich optisch keine Höhenflüge erwarten. Zudem ist es ja eigentlich eine Französisch Japanische Produktion, was man auch sehr deutlich am Stil selbst sieht. Für damalige zeit sicherlich noch gut, wird heute wohl niemand mehr von den Bildern bzw. den Animationen beeindruckt sein. Nichts desto trotzt kann man der Serie mit ihrem liebevollen aussehen, einen gewissen Charme sicherlich nicht abstreiten. Beim Thema Sound kann ich nur etwas zum deutschen Opening sagen. Tja ich bin mit Sicherheit kein Fan von Udo Jürgens, trotzdem muss man einfach sagen dass das Lied “Tausend Jahre sind ein Tag“ wirklich schön gesungen ist und auch sehr gut passt.

Charaktere
Auch wenn es den ein oder anderen der es nicht kennt verwundern mag, Es war einmal der Mensch hat tatsächlich so etwas wie einen Cast. Dieser besteht aus nur wenigen Personen die einen die ganze Serie über begleiten. Dabei ändert sich immer die Nationalität, die Berufe und Kleidung der Charaktere, nicht aber ihre Persönlichkeit. So ist der alte Mann mit den langen Bart immer der, der Dinge erfindet oder erforscht (außerdem der Erzähler). Während ein Mann mit einer roten knubbel Nase und ein kleiner Mann immer die Unsympathischen Charaktere sind, die dann wiederum immer von einem relativ normal aussehenden und einem etwas stämmigeren Mann eines aufs Dach bekommen. Vielleicht ist das nur ein “Running Gag“ vielleicht auch eine kleine Metapher darüber, das die Technik sich zwar entwickeln mag, der Mensch sich aber leider nie wirklich verändert. Wie man so etwas im Endeffekt interpretiert, liegt dann natürlich bei jedem selbst.

Fazit
Es war einmal der Mensch kann man sich auch heute noch gut ansehen. Sollte man die Serie noch nicht gesehen haben und sogar noch ein Kind haben dass im richtigen alter ist, so würde ich die Serie zum gemeinsamen Spaß haben, doch durchaus empfehlen.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Es war einmal... der Mensch“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Es war einmal... der Mensch“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Kabukicho Sherlock“
Gewinnspiel: „Kabukicho Sherlock“

Bewertungen

  • 9
  • 51
  • 91
  • 50
  • 28
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert2.89 = 58%Rang#3902

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat