• TypOVA
  • Episoden2 (~)
  • Veröffentlicht23. Feb 1990
  • HauptgenresNonsense-Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: 1+2=Paradise
Eine seltsame Beziehung entwickelt sich zwischen dem Jungen Yusuke und den schönen Zwillingen Yuika und Rika, nachdem er diese vor einem wilden Hund gerettet hat. Die Mädchen buhlen nun um die Gunst von Yusuke, dieser fürchtet sich aber ungemein vor Mädchen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „1+2=Paradise“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „1+2=Paradise“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „1+2=Paradise“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (30 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „1+2=Paradise“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Conny#1
„Herrenlose Tittchen im Freudentanz.“

Hinweis : Dies ist ein Kommentar zu einem Wunsch-Anime. Wenn du dir auch einen Anime wünschen willst, so lies dir bitte diesen Beitrag durch oder statte meinem Profil einen Besuch ab.



Ja ihr habt richtig gelesen. Es beginnt mit Brüsten! Die Lieblings-Zutat eines Ecchi-Animes. Zuerst wird unser Held von einem „Tausend-Brüstler“ angegriffen, danach von einer Frau mit „Schlangen-Brüsten“ und schließlich hopsen die Brüste auch ganz alleine hinter unserem Held her. Wieso das Ganze? Nun, ich musste zu meiner Erleichterung feststellen, dass dies nur irgendein perverser Traum unseres Helden ist. 1+2=Paradise beginnt eigentlich erst dann, wenn diese furchtbare schlechte Traum-Sequenz zu Ende ist. Was dann folgt ist zwar wahrlich kein Meisterstück, aber es gefiel mir immer noch besser wie die Anfangsszene. Ich habe im Vorfeld wirklich ein richtiges unerträgliches Machwerk erwartet, aber ich war dann doch relativ erleichtert, dass es im Großen und Ganzen nicht allzu schlimm war. Zwar ist 1+2=Paradise platter als jede italienische Pizza, aber es hat Etwas, was die meisten Ecchi Animes von Heute nicht hat : Diverse Lacher und urkomische Szenen. Dieser Anime fällt mal wieder unter die Kategorie : So dumm, abgedroschen, albern und stumpf, dass es schon wieder amüsant ist. Und es waren bei mir persönlich nicht nur 1 oder 2 Lacher, sondern Einige mehr. Trotzdem, die Kirche muss man hier natürlich im Dorf lassen, denn dieser Anime ist überdimensionaler Trash, der Sicher bei den meisten Leuten nur Abscheu erzeugen wird.

Story

Endlich weiß ich, wovon sich der fürchterliche Anime „KissXSis“ inspirieren hat lassen. Denn die Erste von insgesamt zwei OVAs erinnert volles Rohr an eine Art Rohfassung von „KissXSis“. Yosuke muss ab sofort, aufgrund seiner Frauen-Phobie, mit den Zwillingen Yuika und Rika zusammen leben, um seine Frauenphobie zu bekämpfen. Blöd nur, dass er selbst nicht eingeweiht war, sondern nur sein Vater mit im Boot saß. Hinzu kommt, dass er die Zwillinge aus Kindheitstagen kennt und ihnen damals versprach, einen von Ihnen zur Frau zu nehmen. Genau aus diesem Grund spielen die Zwillinge mit ihren Reizen und versuchen Yosuke in absolut jeder Gelegenheit an die Wäsche zu gehen. Dabei gibt es natürlich die absolut hohlsten Ecchi-Szenen die man sich vorstellen kann, aber sie sind, erstaunlicherweise witzig. Natürlich nicht Alle, aber hier hat man zumindest den Eindruck, die Macher waren sich durchaus bewusst, dass sie einfach total sinnlose Matschepampe kreieren. OVA 2 ist dann aber leider fast ein totaler Reinfall. Hier geht es um irgendeine neue Schülerin (total nervig), die sich in unseren Hero verguckt und ihn schließlich in einen Zirkus-Turm (!?) entführt. Unsere Zwillinge haben nun die Aufgabe, ihren Traummann zu retten. Die zweite OVA hat dann leider nicht mal mehr eine handvoll von Lachern zu bieten und bleibt zu lange an einer unbedeutenden Szene kleben.

Animation

Bei aller Nostalgie-Liebe, aber der Zeichenstil ist ätzend, zumindest bei der zweiten OVA. In OVA 1 hält sich das Ganze noch einiger maßen in Grenzen, zudem man nicht vergessen sollte, dass der Anime von 1990 stammt. Was die Macher sich dann bei der zweiten OVA gedacht haben, wissen wohl nur die Hirne in deren Köpfe. Nicht nur, dass unsere Zwillinge plötzlich blond sind, sie sind zusätzlich auch noch um einiges hässlicher. Das Selbe gilt für den Held. Der plötzlich wechselnde Zeichenstil in OVA 2 hat mir leider überhaupt nicht gefallen und ist mit der Grund für die relativ niedrige Wertung, ich hätte sonst wirklich mehr gegeben, aber ein wechselnder Zeichenstil mitten drin? Nee, sorry.

Sound – Charaktere

Ich fasse diese Kategorien zusammen, da es zu Beidem nicht viel zu schreiben gibt. Der Sound ist nicht erwähnenswert, ich habe längst jedes Lied, dass in dem Anime vor kam vergessen. Bei den Synchronsprechern ist nur die Stimme von Yosuke erwähnenswert. Er hat eine total eigenwillige Stimme und sein „Schreien“ ist einfach zum Brüllen komisch. Auch zu den Charakteren kann ich nicht viel schreiben. Tiefe gibt es hier selbstverständlich nicht. Yosuke ist der Hauptcharakter, der panische Angst vor Frauen hat, Yuika ist die etwas zurückhaltende der Beiden Zwillinge und Rika die etwas freizügigere.

Empfehlung

Wie anfangs geschrieben, dürfen nur hart-gesottene Trash-Fans mit hoher Schmerzgrenze diesen Anime angucken. Für mich erfüllt 1+2=Paradise seinen Zweck und darf zurecht als Ecchi-Comedy bezeichnet werden. Denn witzig war es meiner Meinung nach wirklich. Wenn auch auf eine total plumpe Art.


Fazit

Im Vergleich zu heutigen Ecchi-Katastrophen wie Kanokon oder Aki Sora, wirkt dieser Anime fast schon viel zu harmlos. 1+2=Paradise ist Trash-Comedy der amüsanten Art. Dies gilt allerdings nur für OVA 1! OVA 2 kann man ruhig links liegen lassen.
Der Anime bekommt 5 von 10 Wasserpistolen im Schritt.


5/10
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „1+2=Paradise“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „1+2=Paradise“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Orange“ Gesamtausgabe
Gewinnspiel – „Orange“ Gesamtausgabe

Titel

  • Japanisch 1+2=Paradise
    1+2=パラダイス
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 23.02.1990 ‑ 27.04.1990
    Studio: J.C.STAFF

Bewertungen

  • 14
  • 16
  • 9
  • 1
  • 1
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen53Klarwert1.78
Rang#8469Favoriten1

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Abgeschlossen
  • Avatar: TotenzeichenTotenzeichen
    Desinteressiert
  • Avatar: ScelusScelus
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Kazumi86Kazumi86
    Desinteressiert

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.