Ninja Scroll (Anime)Juubee Ninpuuchou / 獣兵衛忍風帖

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht05. Jun 1993
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich, Volljährig

Anime Beschreibung

Anime: Ninja Scroll
Jubei Kibagami ist ein Ninja, der durch das Land zieht und seine Dienste für gutes Gold anbietet. In einem kleinen Dorf ist eine Seuche ausgebrochen, an der fast alle Bewohner gestorben sind. Ein Clan von Ninjas wird sofort losgeschickt, um diese Plage zu untersuchen. Doch dabei werden fast alle Ninjas des Clans von einem Unbekannten getötet, der seinen Körper zu Stein verwandeln kann. Der weibliche Ninja Kageru wird von dem Unbekannten gefangen genommen, der sie versucht zu vergewaltigen, aber Jubei kommt zufällig zu Hilfe. Böse Mächte sind am Werk, denn sie haben die Seuche mit Absicht verbreitet, um eine Ladung Gold zu bergen, aus einem versunkenen Schiff, mit dem der dunkle Shogun die Herrschaft über das Land übernehmen will. Aber auch Jubei hat mit dem Bösen noch eine Rechnung offen. Auch ein alter Mann ist hier unterwegs und vergiftet Jubei mit einem Wurfstern. Um an das Gegengift zu kommen, muss er sich nun mit dem Alten zusammenschließen. Und auch Kageru, die ein Geheimnis in sich trägt, schließt sich ihnen an. Zusammen machen sie sich auf, um das Böse zu bekämpfen und Jubei steht am Ende einem mächtigen Gegner gegenüber!!
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (36 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Conny#1
„Ninja Scroll, oder wie die Samurais die Fetzen fliegen lassen!“


Hinweis : Dies ist ein Kommentar zu einem Wunsch-Anime. Wenn du dir auch einen Anime wünschen willst, so lies dir bitte diesen Beitrag durch.


Puh, also da muss ich doch erst einmal kräftig durch-atmen, nachdem ich knapp über 90 Minuten fast ausschließlich nur Blut, Schweiß, Sex, nackte Haut, Splatter, klirrende Schwerter und noch mehr Blut gesehen habe. Ninja Scroll wird als absoluter Ninja-Klassiker bezeichnet und ich kann nur sagen, dass der Streifen diesen Titel zurecht trägt. Zwar hat der Film absolut 0 Anspruch und bietet keinerlei Tiefgang, aber die Action ist einfach grandios und der Unterhaltungswert ist sehr groß. Ich frage mich wirklich, ob es Animes wie Naruto, Samurai Champloo, Basilisk oder Sword for a Stranger heute geben würde, wenn man Ninja Scroll damals nicht kreiert hätte. Ich muss zudem noch eine ausdrückliche Warnung an alle nervlich-angeschlagene Menschen ausrichten, die schon beim Anblick von Blut in Ohnmacht fallen. Meidet diesen Film, denn hier spritzt nicht nur gewaltig viel Blut, sondern es fliegen auch alle vorstellbaren Körperteile durch Bild. Und ja der Film hat gewissermaßen auch Ecchi zu bieten, wobei man das mit dem „Ecchi“ von Heute nur schwer vergleichen kann. Worum geht es eigentlich bei Ninja Scroll? Nun irgendwelche bösen Ninjas planen einen Angriff und metzeln dabei einige „Gute Ninjas“ nieder. Irgendwie gerät durch Zufall ein typischer Samurai-Hero da mit rein und trifft bei seinem Trip noch auf eine bildhübsche Ninja-Frau und einen nervigen alten Tata-Greis, der unseren Hero manchmal das Leben schwer macht. Natürlich entsteht auch so etwas wie ein kleines Liebes-Geknister zwischen der hübschen Samurai-Frau und unserem Helden und zusätzlich gibt es auch die ein oder andere, sehr dezente (zumindest bei der Version die ich gesehen habe) Sex-Szene zu sehen. Die meiste Zeit aber herrscht hier Action und zwar im Eiltempo. Ist einer der „großen 8“ besiegt folgt schon der Nächste und präsentiert seine recht originelle Fähigkeit, bis es schließlich zum spektakulären Endkampf kommt, gegen den Obermacker, mit dem unser Hero wohl noch eine Rechnung zu begleichen hat. Optisch ist der Anime natürlich in die Jahre gekommen und kann mit einem Basilisk natürlich nicht mehr mithalten. Dennoch gefiel mir das Charakter-Design sehr, auch wenn die ein oder andere Person etwas zu kantig wirkte. Zudem gefielen mir die Bewegungen auf dem Pferd sehr gut. Wem kann ich nun Ninja Scroll ans Herz legen? Also ich bezweifle, dass es auch nur einen Samurai-Anime-Fan gibt, der Ninja Scroll noch nicht kennt. Fall doch : Erstmal 1 Woche im Keller schmollen und dann diesen unterhaltsamen Streifen gucken.

Fazit

Fantastische Unterhaltung mit wirklich brutalen und kaltblütigen Ninjas. Zwar nicht mehr der beste Ninja-Anime, aber auf keinen Fall zu unterschätzen.
Ninja Scroll bekommt 8 von 10 explodierende Mäuse.

8/10
    • ×15
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Shika#2
Ninja Scroll zeigt uns wieviel Blut so ein Animewesen doch haben kann!

Ach ja! Das waren noch Zeiten, wo man keine Story gebraucht hat um sich gute blutige Schwertkämpfe zu geben und gebannt den Fernseher mit eine "wow" beobachtete. (Hey, ich war erst ......ups, der Film ist ja erst ab 18. No comment zum Alter. ;-) )


Jaaa, das ist ein Splatter-Movie. Das muss man wohl oder übel zugeben. Ninja Scroll macht auch keinen Hehl daraus und führt uns auch nicht in eine hochkomplizierte verzwickte und integrantnstadllastige Geschichte ein. Vielmehr zeigt uns dieser Anime die Kunst der Animation in Form von Säbelraseln und Köpferollen und das nicht zu wenig. Das sollte sich auf jeden Fall ein jeder vor Augen führen, bevor er sich den Anime überhaupt gibt. Für einen Action-Film (und nichts anderes ist er) bin ich zutiefst zufrieden damit.

Die Charaktere sind für ihre Zeit, doch einigermaßen erfrischend - für ihre Zeit wohlgemerkt. Naja, unser Protagonist Jubei ist alles andere als spannend. Ein Meister des Schwertkampfes und ein Schlendrian, der halt herumstreunt und offenbar "lebe in den Tag" wortwörtlich verinnerlicht hat. Was ich ein bißchen an ihm vermisse, ist seine Backgroundstory. Da wäre ziemlich viel Potential drinnen gewesen. Wie ist er so stark geworden? Warum wandert er nur durch die Gegenden herum? usw. Besser nicht sonst hätte der Film noch an Tiefe gewonnen und könnte womöglich noch von den Kämpfen und der Dramatik ablenken. Dann haben wir unser obligatorisches Ninja-Girl Kageru. Die kalte rücksichtslose Art gepaart mit ihrer physischen Unterlegenheit ist natürlich ein Willkommensgruß für alle pupertären (und die bissal älteren) Zuseher. Ich hab auch die Beziehung zwischen den zwei auch sehr genoßen und der Schluss - ach, musste das wirklich sein. Auf jeden Fall war ihr Chara sehr gut ausgebaut, was dem Anime die nötige Dramatik gegeben hat und es somit nicht als ein reiner "Wer will als nächster sterben"-Anime verendete. Ja, dann gibts da noch einen Haufen Nebencharas mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Kommt alles irgendwie in späteren Serien wieder vor --> siehe dazu natürlich "Naruto".

Auch wenn die Story sehr dünn ist, ergibt sich doch ein Bild zum Schluß was mir auch sehr gut gefallen hat. Einfach wahllos ohne irgendein Ziel zu kämpfen wäre ja auch öde und davon gibts eh sonst genug andere schlechte Animes. Also, wenn mans genau nimmt und aus Jubeis Heldenegoperspektive betrachtet, dann kann man sagen, der Junge war einfach am falschen Ort zur falschen Zeit und wurde in nen Krieg verwickelt, den er wohl so sicher nicht wollte.

Die Animation ist prächtig! Wir schreiben das Jahr 1993 immerhin. Die Bewegungsabläufe bei den Kämpfen sind flüssig und gut choreografiert. Davon können heute noch einige FightingshonenAnimes nur träumen!!! Die Figuren sind sehr erwachsen dargestellt - also genau für das richtige Publikum, sodass ich nicht ständig daran denken muss, ob der Held nun 12 oder doch 18 ist. Auf jeden Fall ein großer Pluspunkt. Die heutigen Animes sind von der rustikalen Darstellungsweise eher abgewichen, da dass offenbar eher abturnt, oder was weiss ich. Naja, da wäre vielleicht noch Afro-Samurai - aber der ist in Gegensatz zu diesem Anime nur Dreck unter den Fingernägel.

Die Musik ist... ähmmm, kann mich nicht daran errinnern. Auf jeden Fall sehr unauffällig und hält sich in Grenzen.

Resümee: Ein Anime für älteres Publikum, dass wegen seines Gorefaktors nicht für jederman geeignet ist. Auf jeden Fall ein Klassiker der Animegeschichte, der für echte Animefans sicher einen Blick wert ist - solange ihr nicht grad 12 oder so seids.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Chrolo#3
Anspruch:0
Action:5
Humor:3
Spannung:3
Erotik:4
Da ich den Film gerade erst gesehen habe, lasse ich dies hier mal meine erste Rezension sein;

Ich habe diesen Film auf Platz 5 einer Anime-Bestenliste gesehen, zwischen reihenweise bekannter Klassiker vom Studio Ghibli und anderen.
Zuerst wunderte ich mich, wieso ich diesen Titel nie gehört hatte; daraufhin las ich mir zwei (gute) Reviews durch und schaute den Trailer.
Dieser fegte mich dermaßen weg, dass ich mit einer dementsprechend hohen Erwartungshaltung kaum erwarten konnte, den Film zu sehen.

Letztendlich war es leider ein typischer Fall, wo die besten Szenen in den Trailer gepackt wurden und die in diesem Film kaum nennenswerte Story besser dargestellt wurde, als sie letztendlich war.

Die Anfangsszene auf der Brücke ließ noch eine richtige Epik erahnen, aber darauf folgte leider nicht mehr viel Gehaltvolles.
Das größte Problem an Ninja Scroll ist nämlich die Story. Kein einziger Charakter wird ordentlich eingeführt - stattdessen tauchen nach und nach immer mehr Charaktere auf, bei denen man mehr oder minder im Ungewissen über deren Charakter, Vergangenheit, teilweise sogar Funktion oder Beweggrund gelassen wird. Selbst die Hauptcharaktere wirken nur wie eine Fassade ohne viel Inhalt.
So kann der Film kaum richtige Spannung aufbauen und besticht nur durch die (auffallend kurzen) Kämpfe und teilweise sehr schönen Dialoge (auf englisch jedenfalls, die Synchro fand ich auf jeden Fall gelungen). Auch das Ende hat in mir keine Emotionen geweckt, allenfalls Durchschnitt.

Artwork des Films ist dafür absolut gelungen, sowohl Charakterdesign als auch Hintergründe wissen zu gefallen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4

Anime Kommentare

Avatar: Star Soldier#1
Wir schreiben das Jahr 2019 und Ninja Scroll lebt immer noch.
Immerhin hat er es auch auf Blu Ray und Steelbook geschafft, ich denke das spricht für eine solide Fan Base.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Mirrormantiz#2
Splatter:viel
Action:viel
Erotik:mittel
Spannung:wenig
Wenn von Klassikern im Anime-Bereich die Rede ist, fallen mir spontan Titel wie Prinzessin Mononoke und Cowboy Bebop ein, welche dieser Kategorie alle Ehre machen. Bei Ninja Scroll bin ich mir da nicht so sicher. Viel mehr empfinde ich den Film als reine Vulgärfantasy und wie man an der oben vergebenen Punktzahl bereits sehen kann, hat mir der Streifen wohl nicht so gefallen.

Ich habe den Film bereits zwei mal gesehen. Wenn man an den reichlich vorhandenen Splatter-Szenen seinen Spaß hat, ist sicherlich nichts dagegen einzuwenden. Für mich bedarf es aber mehr als ein stupides Abmetzeln.. Die Charaktere sowie die Story könnten bodenloser kaum sein, Innovation sieht definitv anders aus.

Mag sein, dass er zu damaligen Verhältnissen eine Musterbeispiel auf dem Gebiet war, heute sieht es leider etwas anders aus. Für Splatter-Heads außerhalb des Anime-Bereiches zu lahm, auch wenn ich für die deutsche Synchro ein Lob aussprechen muss. Alles ist bekanntlich Geschmackssache, mir hat Ninja Scroll nicht gefallen
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: Rosencrantz#3
Ninja Scroll ist einer der Anime's/ Manga's die damals viele Leute neugierig auf eben jene gemacht hat. Dies lag aber wohl hauptsächlich am Splatter-Anteil des Films. Irgendwie haben dann viele Anime's auf plumpe Blutorgien reduziert. Das es nicht so ist wissen wir ja alle ;) .

Aber zugegeben gerade Ninja Scroll bietet eben dieses. Wenn man weiss worauf man sich einlässt und einem die Art von Film gefällt, kann man sich herrlich mit dem Film unterhalten. Abgedrehte coole Charaktere, ein unbesiegbarer Held, großbusige Mitstreiterin, Splatter, teils interessante Kämpfe. Ein Popcorn-Anime den ich mir ab und an mal immer gerne zu Gemüte führe.
Wie gesagt, viel Tiefgang sollte man nicht erwarten, einfach ein gelunger klassischer Ninja Anime.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Gautama#4
Muuaaah. Also wer auf Aktion steht, die von finsterer Atmosphere, markanten Charakteren, Blutfontänen, Fiesen Typen und rasiermesserscharfen Katanas lebt, sollte sich diesen Anime nicht entgehen lassen!!!

Das ist einfach ein Klassiker Für das, dass der Film 1993 produziert wurde, sind die Zeichnungen bzw. die fließenden Animationen obendrein noch eine wahre Augenweide
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×11
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Detektei Layton: Katrielles rätselhafte Fälle“
Gewinnspiel – „Detektei Layton: Katrielles rätselhafte Fälle“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 88.000 werden?
[Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 88.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 11
  • 50
  • 143
  • 216
  • 67
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.31 = 66%Rang#1816

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: ManutschgiManutschgi
    Angefangen
  • Avatar: GremlynGremlyn
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.