Fruits Basket (Anime)Fruits Basket 1st Season / フルーツバスケット 1st season

  • TypTV-Serie
  • Episoden25 (~)
  • Veröffentlicht06. Apr 2019
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Beschreibung

Anime: Fruits Basket
© 高屋奈月・白泉社/フルーツバスケット製作委員会
Nach einer Familientragödie steht die Welt für die 16-jahrige Oberschülerin Tooru Honda Kopf. Sie packt ihre Sachen und zieht aus … in ein Zelt! Unglücklicherweise stellt sie ihr Zelt auf einem Privatgrundstück des mysteriösen Souma-Clans auf und es dauert nicht lang, bis der Besitzer ihr Geheimnis herausfindet. Doch der Souma-Clan hat sein ganz eigenes Geheimnis, wie Tooru bald erfahren soll. Denn wenn Mitglieder des Clans von einer Person des anderen Geschlechts umarmt werden, verwandeln sie sich in die Tiere der chinesischen Sternzeichen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (32 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Tooru HONDA

    A conscience grows, just like the body. It’s bred within your heart. That’s why the shape of people’s kindness is so different.

  • Tooru HONDA

    For there to be pain, there has to be kindness. For darkness to stand out, there has to be the sun.

  • Tooru HONDA

    I don’t think anyone is born knowing the reason why they’re here its just something you have to find as you go along.

  • Yuki SOUMA

    Sometimes, we need someone to accept us and love us first. Then, we would learn to see ourselves through that person’s eyes and learn to love ourselves.

  • Yuki SOUMA

    I’m not sure why I’ve decided to do this. I’m not any stronger than I was, and nothing else has changed. But all the same, this time I’m not going to run away. It’s okay to feel weak sometimes. It’s okay to be afraid. The important thing is that we face our fears. That’s…that’s what makes us strong.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: OPYoshi
Moderator
#1
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
18 Jahre ist es her, als das erste Mal Fruits Basket über die Bildschirme lief. Jetzt erscheint die Serie nicht nur in neuem Gewand, sondern wird auch den gesamten Manga adaptieren.


Tohru Honda ist ein lebensfrohes, naives und etwas schusseliges Mädchen. Nach dem Tod ihrer Mutter, zieht sie zu ihrem Großvater, wo sie nach kurzer Zeit wegen Renovierungsarbeiten auch raus muss. Um ihm keine Sorgen zu machen, lügt sie ihm an, bei einer Freundin solange zu wohnen, lässt sich aber in einem Zelt im Wald nieder. Nach einigen Zufällen trifft sie auf Yuki Soma und seine Familie und nistet sich später als gute Seele des Hauses bei denen ein.

Wenn man den Cast mit einem Wort zusammenfassen wollen würde, wäre es wohl chaotisch. Neben der naiven Tohru gibt es den ruhigen Yuuki, weitere sind auf Krawall gebürstet, liebestrunken oder einfach nicht von dieser Welt. Diese Abwechslung macht es möglich, viel zu mischen und der jeweiligen Folge ihren Flair zu geben, aber das ist auch das Problem: So wirkt es ohne roten Faden und die Szenen beißen sich sogar.

Vergleicht man mal die alte Serie mit der neuen (Die von 2001 habe ich nicht gesehen), sieht man, wie das Design und die Animationen einen gewaltigen Schritt nach vorne gegangen sind. Die Elemente bewegen sich frei in ihrer Umgebung und bringen viel Leben mit sich. Die Hintergründe sind liebevoll dargestellt und bieten den Charakteren eine gute Grundlage. Einige Szenen sind sehr lieblich dargestellt und stehen im starken Kontrast mit den humoristischen Szenen. Sauberere Übergänge hätten Wunder gewirkt.

Mit Beverly trägt ein relativ neues Gesicht das erste Opening zur Serie bei und bringt eher das Gefühlt rüber, dass es sich um das Ending halten könnte. Es ist schon sehr ruhig und wenig tragend, aber trotzdem ein schönes Lied mit einer guten Stimme. Auch das Ending wirkt etwas ungewöhnlich, zumindest, wenn man Vickeblanka kennt. Die stimmen auch sehr ruhige Töne an, schaffen mit den zurückhaltenden Instrumenten und einfacher Melodie eine schöne Stimmung für den Abschluss einer Folge.
Mit dem zweiten Opening betritt auch direkt ein bekannter Star die Bühne: Otsuka Ai. Mit ihrem schwungvollen, nicht überladenden Popsong trifft sie das Herz der Serie. Das zweite Ending von INTERSECTION hält sich teils zu stark an dem ersten. Zwar nett gemacht, wirkt aber nicht mehr sehr besonders.



Das Besondere an Fruits Basket ist wahrscheinlich die Einfachheit des Gesamtpaketes. Die Geschichte ist nicht tief und die Charaktere sind auch nicht kompliziert aufgebaut. Die Masse an Konstellationen schießt bei der ein oder anderen Folge über das Ziel hinaus, aber insgesamt ist es eine einfache, gut durchdachte und schöne animierte Feel-Good-Serie. Man kann sich von dem Anime einfach berieseln lassen ohne sich Gedanken darüber zu machen viel zu verpassen. Gerade, weil die Serie mehr episodisch aufgebaut ist, ist es auch schwer möglich. Einzig können einige Verbindungen zwischen den einzelnen Charaktere untergehen, aber irgendwie tauchen die wichtigen Informationen in den Folgen später wieder auf.

Im Grunde macht es Spaß, Tohru bei ihrem Leben mit den 12 Tierkreiszeichen zu verfolgen, aber manchmal wäre es schon schön gewesen, wenn etwas mehr Substanz in der Geschichte gewesen wäre. Nichtsdestotrotz sollte man sich Fruits Basket nicht entgehen lassen, wenn man auf schöne Animationen leichter Kost und unkomplizierten, aber nicht billigen Humor steht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Aodhan
V.I.P.
#1
Ich weiß nicht, warum mir die neue Adaption nicht mehr so gut gefällt wie die erste und der Manga - an die beiden kann ich mich allerdings auch kaum mehr erinnern. Vielleicht waren sie anders, vielleicht gefallen mir bestimmte Stilmittel nicht mehr so sehr, keine Ahnung.

Die Autorin ist vor allem mit dem Humor über das Ziel hinausgeschossen. Die Geschichte hat einige schreckliche Nebenfigur, die weder sympathisch noch lustig sind. Zum Glück tauchen sie nicht so oft auf.

Der größte Makel ist für mich ausgerechnet die Hauptfigur. Kyo, Yuki, Arisa, Saki - alles wunderbare Figuren, aber Tohru ist einfach zu gutmütig, kindlich und selbstaufopfernd. Gerade weil sie so ist, passiert in Liebesdingen so gut wie gar nichts in der ersten Staffel. Was mir nach wie vor gefällt, ist die melancholische Stimmung der Geschichte.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“
Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“

Titel

Bewertungen

  • 0
  • 5
  • 27
  • 97
  • 66
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen270Klarwert3.95
Rang#295Favoriten18
Populär#9Gefragt#88

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Miyo RoseMiyo Rose
    Angefangen
  • Avatar: SchierkeSchierke
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: böserwolfböserwolf
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.