„Pokémon: Mewtu schlägt zurück – Evolution“-Review: Blu-ray von polyband

Hier findest Du Reviews zu Animes, Mangas, Filmen oder auch Spielen.

„Pokémon: Mewtu schlägt zurück – Evolution“-Review: Blu-ray von polyband

Was macht Hollywood, wenn gute Ideen für neue Filme fehlen? Die Antwort ist simpel: Remakes von Titeln, die vor langer Zeit große Erfolge verbuchen konnten. Vermutlich kam man auch in Japan auf diese Idee, als man sich an die Produktion des 22. „Pokémon“-Kinofilms gesetzt hat. Das Ergebnis: „Pokémon: Mewtu schlägt zurück – Evolution“.Zum Inhalt des Films braucht man im Grunde nicht viel zu erzählen, denn auf Änderungen an der Story hat man bewusst verzichtet: Wieder geht es um Mewtu, das seine eigene Überlegenheit und die der von ihm erschaffenen Pokémon-Klone demonstrieren will, und um Ash, der sich keine Herausforderung entgehen lässt. Auch bei den Details hat man sich sehr genau an der Vorlage orientiert und lediglich bei der stürmischen Überfahrt aus Team Rocket Tretbootmatrosen (statt Wikinger) gemacht.

Aufmachung:

Pokemon Film 22 Cover Pokemon Film 22 Innen
Verpackung: innen und außen (Cover bereits gewendet)

Wenig überraschend, gibt es auch diesmal nur eine Standardhülle mit Wendecover und als Beilage lediglich einen Werbeflyer. Auffällig ist, dass auf der Rückseite auch das Netflix-Logo zu finden ist.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:ca. 96 Min.
Anzahl Datenträger:1
Tonformat:Deutsch: DTS-HD MA 5.1 (16 bit, 48 kHz 2.168 kbps)
Englisch: DTS-HD MA 5.1 (16 bit, 48 kHz, 2.122 kbps)
Bildformat:
1920 × 1080 (16:9), 23,976 fps
Videobitrate:
Ø 24.015 kbps
Verpackung:Amaray mit Wendecover
FSK:Ab 6 Jahren

Der Film erscheint auch – inhaltlich identisch – auf DVD.


Obwohl das für fast das gesamte „Pokémon“-Universum verantwortliche Animationsstudio OLM schon seit 1995 eine Tochterfirma für CGI-Animationen besitzt, ist „Pokémon: Mewtu schlägt zurück – Evolution“ der erste Film des Franchise, der komplett auf 3D-Computeranimationen setzt. Die dafür geschaffenen Designs erinnern durchaus an die aktuellen „Pokémon“-Spiele für die Switch, sind jedoch leinwandtauglich wesentlich detaillierter ausgestaltet, zumindest was die Pokémon und die Umgebung betrifft. Auch was die Effekte angeht, kann sich der Film durchaus sehen lassen. Die Darstellung der menschlichen Charaktere wirkt hingegen stumpf und kann nicht mit anderen aktuellen Produktionen mithalten. Und meinem persönlichen Eindruck nach ist es auch nicht gelungen, die Emotionen so gut zu transportieren, wie im Original von 1998.

An der von polyband veröffentlichten Blu-ray selbst ist bildtechnisch allerdings nichts auszusetzen.



© 2020 Pokémon © 1998–2019 PIKACHU PROJECT TM.

Natürlich bedeutet ein Remake auch, dass eine völlig neue Vertonung entsteht – inklusive Soundtrack. Netflix hat sich dabei für die aktuellen Sprecher der TV-Serie entschieden und diese Fassung findet sich, neben der englischen Vertonung, auch auf der Blu-ray. Obwohl Netflix die japanische Vertonung ebenfalls als Stream verfügbar gemacht hat, fehlt diese auf der Blu-ray-Fassung.


Empfehlung und Fazit:

Wenn ein Film in so große Fußstapfen tritt – schließlich war das Original in Deutschland und vielen anderen Ländern einer der erfolgreichsten Anime-Filme aller Zeiten –, dann bringt das auch entsprechend große Erwartungen. Erwartungen, die das Remake nicht erfüllen kann.

Ungeachtet dessen bietet der Film einen faszinierenden Einblick, in welche Richtung sich die „Pokémon“-Welt entwickeln kann. Vielleicht werden in ein oder zwei Generationen auch die Videospiele eine vergleichbare optische Qualität erreichen.



Wir bedanken uns bei polyband für das Bereitstellen der Blu-ray.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (0)

  •  

Informationen

Thema:
Review
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Review
Kommentare:
0

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.