„Pretty Guardian Sailor Moon“-Review: Band 1 der „Eternal Edition“ von Egmont Manga

Hier findest Du Reviews zu Animes, Mangas, Filmen oder auch Spielen.

„Pretty Guardian Sailor Moon“-Review: Band 1 der „Eternal Edition“ von Egmont Manga

Mit der „Eternal Edition“ schenkt Egmont Manga dem Magical-Girl-Klassiker „Pretty Guardian Sailor Moon“ eine Neuauflage und anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung am 5. März werfen wir bereits heute einen Blick in die neue, edel anmutende Hardcover-Ausgabe. Neue Bände sollen im Zweimonatsrhythmus erscheinen.

Story

Verschlafen! Die 14-jährige Usagi Tsukino kommt einfach nicht aus den Federn und ist für den Unterricht schon wieder viel zu spät dran. Tollpatschig wie sie ist, fällt sie auch noch über eine schwarze Katze auf dem Weg zur Schule. Als die Schülerin das gebeutelte Tier näher in Augenschein nimmt, bemerkt sie ein Pflaster auf dessen Stirn. Neugierig zieht Usagi es ab und es kommt eine kahle Stelle in Form einer Mondsichel zum Vorschein. Wie sich herausstellt, kann die Katze sprechen und heißt Luna. Sie ist eine Abgesandte des Mondes und auf der Suche nach den legendären Sailor-Kriegerinnen. Kurzerhand schenkt sie Usagi eine schöne Brosche und eröffnet ihr, dass sie die erste von ihnen ist: Pretty Guardian Sailor Moon!

Kaum hat sich das Mädchen mithilfe der magischen Brosche in die hübsche Kriegerin verwandelt, da steht auch schon der erste Kampf an. Ihre beste Freundin Naru gerät nämlich in die Fänge des Bösen! Das Dark Kingdom entsendet seine dämonischen Diener, um den Menschen Energie abzusaugen und den „mystischen Silberkristall“ zu finden. Mutig und etwas unbeholfen stürzt sich Pretty Guardian Sailor Moon in ihr erstes Gefecht. Überraschenderweise ist sie dabei nicht alleine: Ein attraktiver Mann im Smoking, Tuxedo Mask, kommt ihr rettend zur Hilfe. Außerdem stoßen im Laufe der Zeit weitere mächtige Kriegerinnen an ihre Seite. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der legendären Prinzessin des Mondes und dem „mystischen Silberkristall“ …

Inhalt und Erzählstil

Der erste Band beinhaltet die Kapitel eins bis sieben, kurz „Acts“ genannt. Insgesamt ist die „Eternal Edition“ auf zehn Bände ausgelegt, die den Inhalt der ursprünglichen 18 Originalbände umfassen werden. Daher wird jeder Band voraussichtlich auch mehr Acts beinhalten als die letzte „Pretty Guardian Sailor Moon“-Auflage von 2011/2012. Diese war in 12 Bänden abgeschlossen.


© 2013 Naoko Takeuchi. All rights reserved. © 2020 Egmont Manga
Blick von außen

Inhaltlich erfährt man in jedem Kapitel rasant etwas Neues. Als Zuschauer folgt man der unwissenden Protagonistin Usagi, die mit jedem Act mehr über sich, ihre Fähigkeiten, die Sailor-Kriegerinnen und Luna erfährt. Durch ihre tollpatschige, aber auch offene Art wächst sie einem schnell ans Herz. Die anderen Sailor-Kriegerinnen haben entsprechend andere Charakterzüge, Stärken und Schwächen. Als Team ergänzen sie sich nahezu perfekt und versprechen starke Magical-Girl-Power bis zum Schluss.

„Filler“-Kapitel gibt es in diesem Manga nicht. Mit jedem Act geht auch die Handlung zügig voran. Die „Eternal Edition“ enthält im Bezug auf den Inhalt und im Vergleich zur letzten Taschenbuchauflage übrigens keine neuen Seiten oder Handlungsstränge. Es handelt sich inhaltlich einfach um eine hochwertige Neuauflage des Originals in größerem Format. Nur in puncto Übersetzung hat man ein paar Kleinigkeiten umformuliert. Beispielsweise spricht man im Anime vom „heiligen Silberkristall“, in der letzten Manga-Auflage (2011/2012) vom „magischen Silberkristall“ und nun in der „Eternal Edition“ vom „mystischen Silberkristall“. Gemeint ist jedes Mal natürlich dasselbe Juwel. Diese Textnuancen dürften allerdings eingefleischten „Sailor Moon“-Fans durchaus auffallen.

Aufmachung und Zeichenstil

Details zur Veröffentlichung

Verlag:Egmont Manga
ISBN-13:978-3-7704-5804-2
Veröffentlichungsdatum:5. März 2020
Medium:
Manga
Typ:Serie
Format:Hochwertiger Hardcover mit Glitzerfolie und Veredelungen
Maße:15,3 × 21,6 cm
Seiten:306 inklusive 20 Farbseiten
Preis:25,00 € [D]

Abgesehen vom Inhalt unterscheidet sich die „Eternal Edition“ visuell von der Vorgängerauflage – so enthält die Neuausgabe stolze 20 Farbseiten. Alle Kapitelcover sind je nachdem als ein- bis zweiseitige Farbseiten umgesetzt. Des Weiteren sind die Rückseiten von vereinzelten Kapitelcovern, die einzig und allein das „Pretty Guardian Sailor Moon“-Logo zeigen, auch farbig. Bei den Acts 1, 4 und 6 ist die erste Manga-Seite übrigens ebenso komplett in Farbe gehalten. Die Druckqualität ist bei allen Seiten sehr hoch. Sowohl die farbigen Seiten als auch die schwarz-weißen Manga-Panels kommen dadurch sehr gut zur Geltung. Die Seiten fühlen sich nun auch „glatter“ an als bei der letzten Auflage, was am hochwertigen Papier liegen dürfte.

Noch eine letzte Bemerkung zu den Farbseiten der Kapitelcover: Hartgesottene Fans des Franchise werden diese bereits kennen; sie sind nämlich auch Teil der Illustrationensammlung in „Sailor Moon: Original-Artbook - Bd. 01“. Allerdings ist dieses sowie die anderen vier Artbooks seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten vergriffen. Hierfür würde man sich definitiv eine Neuauflage wünschen!


© 2013 Naoko Takeuchi. All rights reserved. © 2020 Egmont Manga
Blick auf zwei Farbseiten

Den Bucheinband bildet ein sehr stabiles Hardcover, auf dem eine Glanz-Glitterfolie angebracht wurde. Insbesondere bei künstlichem Licht funkelt das Cover deswegen in Regenbogenfarben. Zudem sind Titelblattschriftzüge wie „Eternal Edition“ mit einer zusätzlichen goldenen Folie überzogen, sodass sie visuell besonders hervorstechen. Nebenbei sei hier auch erwähnt, dass die „Eternal Edition“ mit 15,3 × 21,6 Zentimetern ein paar Zentimeter größer ist als die normale Taschenbuchausgabe. Die Schriftgröße in den Panels ist jedoch gleich geblieben. Tatsächlich wurden die Texte im Vergleich zur letzten Ausgabe komplett neu gesetzt, da man wegen des größeren Maßes auch mehr Platz hat.


© 2013 Naoko Takeuchi. All rights reserved. © 2020 Egmont Manga
Blick in den Manga

Mangaka Naoko Takeuchi verwendet viele verschiedene Panel-Aufteilungen, die sehr abwechslungsreich gestaltet sind. Durch die häufigen Kampfszenen sind zahlreiche Seiten entsprechend von viel Dynamik und Kraftdemonstrationen geprägt, wie es bei Actionszenen üblich ist. Ruhigere, romantische Szenen zeigen sich oftmals in größeren Panels und Nahaufnahmen. Bei allen merkt man eines: Rasterfolie ist ein enorm wichtiges, bildnerisches Element der Zeichnerin. Ohne dieses würden viele Szenen hinsichtlich Schattengebung und Action bei weitem nicht so überzeugend wirken. Darüber hinaus sind die Proportionen der Figuren übrigens gut getroffen und die Charaktere lassen sich leicht voneinander unterscheiden.

Nach den sieben Manga-Kapiteln kommen zum Abschluss 14 leere Seiten, die man sich hätte sparen können. Letztlich schließt der Band mit dem Copyright-Vermerk ab.

Empfehlung und Fazit

Magical-Girl-Power! Der Klassiker im Gewand der „Eternal Edition“ zeigt starke Mädchen als Heldinnen und bietet erstklassige Unterhaltung für Shoujo- & Romance-Fans. Durch den deutlich höheren Preis von 25 € für Band 1 ist die Edition allerdings kein Schnäppchen. Jedoch enthält sie mit den Farbseiten, dem größeren Format und besonderen Veredelungen auch viele Boni. Für Fans von „Pretty Guardian Sailor Moon“ ist die Ausgabe sicherlich mehr als einen Blick wert. Ich empfehle, sich den Band bei Interesse beim Buchhändler vor Ort näher anzusehen und selbst zu bewerten, ob die persönliche Wertschätzung daran höher ist als der Preis.

Hast Du Lust „Sailor Moon“ zu lesen?

Hol es Dir auf Amazon!

Zu guter Letzt bedanken wir uns recht herzlich bei Egmont Manga für das Rezensionsexemplar.
    • ×1
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (0)

  •  

Informationen

Thema:
Review
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Review, Sailor Moon
Kommentare:
0

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.