„Pokémon: Lucario und das Geheimnis von Mew“-Review: Blu-ray von Polyband

Hier findest Du Reviews zu Animes, Mangas, Filmen oder auch Spielen.

„Pokémon: Lucario und das Geheimnis von Mew“-Review: Blu-ray von Polyband

2005 in Japan, 2007 auf RTL2 und 2019 endlich auf Blu-ray: Polyband präsentiert den achten Kinofilm des „Pokémon“-Franchise: „Lucario und das Geheimnis von Mew“.Für Mew ist es erst der zweite Kinofilm, für Pikachu hingegen das achte Leinwandabenteuer: Ash und seine Freunde besuchen ein mittelalterliches Festival im Cameran-Palast und Ash erhält als Sieger des dortigen Pokémon-Wettkampfes die Ehre, den Rest des Tages in die Rolle des legendären Helden Sir Aaron zu schlüpfen. Dabei erweckt er Lucario, den einstigen Gefährten des Helden, der in dessen Stab versiegelt war. Währenddessen vergnügen sich die anderen Pokémon alleine im Schloss und treffen dabei auf ein Mew. Nachdem dieses von zwei Snibunnas angegriffen wird, die Pikachu und den anderen deutlich überlegen sind, teleportiert sich Mew zusammen mit Pikachu und Mauzi davon.
Für Ash bedeutet das natürlich, dass er sich auf die Suche nach seinem Partner machen muss – und so macht er sich, gemeinsam mit Lucario und der Trainerin Kidd auf den Weg zum Baum des Anfangs.
Dabei stoßen sie auch auf Zeitblumen und entdecken dadurch die wahre Geschichte hinter der Legende von Sir Aaron.

Aufmachung:

Pokemon Film 8 Cover Pokemon Film 8 Innen

In der Standard-Blu-ray-Hülle finden sich lediglich die Disc und ein mehrseitiger Werbeflyer. Das Wendecover zeigt das selbe Cover-Motiv ohne FSK-Logo. Anders als bei den vorangegangenen Veröffentlichungen orientiert sich das Cover der Blu-ray stark am ursprünglichen japanischen Artwork.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:ca. 100 Min.
Anzahl Datenträger:1
Tonformat:Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Englisch: DTS-HD MA 2.0
Bildformat:
1920 × 1080 (16:9), 23,976 fps
Videobitrate:
Ø 24.024 kbps
Verpackung:Amaray mit Wendecover
FSK:Ab 6 Jahren

Der Film erscheint auch – inhaltlich identisch – auf DVD.


Der technische Fortschritt hat auch vor den „Pokémon“-Filmen nicht halt gemacht: Im Gegensatz zu den ersten „Pokémon“-Filmen verzichtet „Lucario und das Geheimnis von Mew“ fast vollständig auf analoges Filmmaterial und nutzt stattdessen die damalige Digitaltechnik: Keinerlei Rauschen, kein Filmkorn. Die Hintergründe sind dabei im üblichen Stil des Franchise gehalten, auch wenn einige Objekte in 3D modelliert wurden, um realistische Kamerafahrten zu ermöglichen. Oft sind die Hintergründe detaillierter, als man angesichts des Produktionsjahres erwarten würde. Die Charaktere und auch Objekte im Vordergrund hingegen wirken im achten Film recht comichaft und ungewohnt, was auch an den sehr kräftigen Farben liegt.

Die Blu-ray von Polyband ist die erste physische HD-Veröffentlichung des Films außerhalb Japans. Anders als etwa die US-DVD, liegt die Blu-ray selbstverständlich im korrekten Bildformat vor, Kompressionsartefakte sind dank der (verglichen mit den Streaming-Anbietern) sehr hohen Bitrate praktisch nicht wahrnehmbar.

  • Pokémon 8: Anfang
    Pokémon 8: Vision
  • Pokémon 8: Pikachu-Cosplay
    Pokémon 8: Tiefgekühlt
© Pokémon 2019 © 1998-2005 PIKACHU PROJECT TM.

Verglichen mit den Kassenschlagern aus der Anfangszeit des Franchise hat man den Aufwand bei der Synchronisation von Film 8 reduziert: So gibt es lediglich Stereo-Sound und es wurden die Songs der US-Fassung unverändert übernommen (statt neu vertont), doch beides dürfte einen echten Pokémon-Fan keineswegs stören, denn die damalige Stammbesetzung der Serie macht auch im Film 8 einen echt tollen Job.
Leider ist das keine Selbstverständlichkeit, wie die deutschen DVD-Veröffentlichungen von Film 6 und 7 bewiesen haben.

Neben der deutschen Synchronfassung ist ebenfalls deren englische Vorlage enthalten (ebenfalls in verlustfreiem Stereo-Ton), Untertitel gibt es hingegen nicht.

Empfehlung und Fazit:

Die lange Wartezeit hat sich gelohnt – endlich können sich Fans der Taschenmonster auch den achten Film ins heimische Regal stellen. Zwar ist die Ausstattung etwas mager, doch der günstige Preis lässt darüber leicht hinwegsehen, zumal auch die Qualität der Blu-ray selbst stimmt.

    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (1)

  •  
Avatar: CybernetikFrozone#1
Die Bildqualität finde ich atemberaubend.😳
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Informationen

Thema:
Review
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Review
Kommentare:
1

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.