aniSearchs Community auf dem Japantag 2018

Interessantes von der und/oder für die Community wie Veranstaltungen, Blogs uvm.

aniSearchs Community auf dem Japantag 2018

Am 26. Mai zogen die Menschenmassen wieder nach Düsseldorf, um sich zum alljährlichen Japantag zu versammeln. Dieses Jahr lockte der Japantag 600.000 Besucher an und bot ihnen in 70 Zelten einen Einblick in ein breites Spektrum der japanischen Kultur.

2017_03-0ZGD.jpg

Foto 1: Kekse

Auch dieses Jahr hat sich die aniSearch-Community den Japantag wieder zum Anlass genommen, um sich mal persönlich zu treffen und sich gegenseitig auf den Zahn zu fühlen. Das Treffen war für 15:00 Uhr angesetzt, doch durch die hohen Temperaturen sehnten sich die meisten schon früher nach einem schattigen Plätzchen und fanden sich beim Treffpunkt ein.
Wir breiteten unsere Decken aus, tauschten Getränke untereinander und unser Engel, der uns letztes Jahr mit Muffins versorgt hat, brachte dieses Jahr Kekse mit und ließ damit die Männer- (und Frauen-)Herzen schmelzen.
Es bot sich eine interessante Mischung aus alteingesessenen Usern, neuen Usern, aktiven Usern, stilleren Usern und auch vereinzelten Trollen. So saßen wir Kekse mampfend zusammen und lernten uns besser kennen. Nebenbei reichten wird dann noch das aniSearch-Schild herum, auf dem sich jeder verewigen durfte.

Foto 2: Schild

Nach dem Gruppenfoto machten wir uns dann auf den Weg, um etwas zu essen. Dieses Jahr entschieden wir uns, die Straßenbahn für den Hinweg zu benutzen. Was wir jedoch recht schnell bereuten, denn beim Einsteigen schafften es nicht alle in die Bahn und wir wurden getrennt. Während der Bahnfahrt dann – dicht gedrängt bei den heißen Temperaturen – floss der Schweiß in Strömen. Mit der nächsten Bahn traf dann auch der verlorene Rest der Gruppe ein.
Endlich bei unserem altbekannten Burger-Laden (nicht McDonalds) angekommen, bestellten wir einen Tisch für 22 Personen und schlugen damit die Bestellung von 15 Personen des letzten Jahres. Und auch dieses Jahr guckte die Bedienung leicht überrascht.
Der eine oder andere denkt sich jetzt vielleicht: Warum geht man am Japantag Burger essen? Die Antwort ist einfach: In diesem Laden hatten wir kein Problem, am Japantag – wenn die Stadt total überlaufen ist – Tische für so viele Personen zu bekommen.


2017_01-DKP8.jpg

Foto 3: Gruppenfoto


Nach dem Essen machten wir uns auf den Weg zurück zur Rheinuferpromenade; diesmal jedoch zu Fuß. Es wurde sich einstimmig gegen eine weitere Fahrt mit der Straßenbahn entschieden. Wieder an der Promenade angekommen überquerten wir die Brücke, um zum anderen Ufer zu kommen. Auf der anderen Rheinseite hat man ein bisschen mehr Freiraum als auf der überfüllten Rheinuferpromenade. Doch auch dort wird es von Jahr zu Jahr voller.



Wir vertrieben uns noch die Zeit bis zum Feuerwerk und ließen den Abend mit dem Feuerwerk enden.

  • 2017_06-9VEG.jpg

    Foto 4: Rheinuferpromenade

  • 2017_05-8YZE.jpg

    Foto 5: Feuerwerk

  • 2017_04-EY86.jpg

    Foto 6: Feuerwerk


Dieses Jahr waren wir so viele, dass ich gar nicht mehr alles mitbekommen habe. Erzählt uns doch, wie Ihr den Tag erlebt habt. Oder wart Ihr auch auf dem Japantag und habt ihn nicht mit uns verbracht? Dann erzählt uns doch, was Ihr alles erlebt habt. Und seid Ihr alle gut nach Hause gekommen?

    • ×3
    • ×13
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (10)

  •  
Avatar: ZackPlay
Moderator
#1
Und wer guckt als einzige nicht in die Kamera.....
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (3)

Zeige alle Kommentare
Avatar: dreimal gedrittelter#2
Es war ein schöner Tag,

erstmal Danke für die Kekse an Alice, mit denen hast du die Muffins vom Vorjahr nochmal übertroffen und ich weiß da wovon ich rede. Ich gehe auch komplett mit der Aussage konform, dass es dein Freund gut haben muss (wenn du einen hast) bzw. gut haben wird (wenn du noch einen bekommst), von so einer guten Bäckerin verwöhnt zu werden.

Es hat Spaß gemacht da zu sein, auch wenn die Reise nach Düsseldorf lang genug gedauert hat und es sehr heiß war (wann sieht man schonmal einen Rewe bei dem die Leute draußen anstehen, weil er überfüllt ist) hat es sich gelohnt.

Auf dem Rückweg hatte ich allerdings ein kleines negativ Erlebnis, ohne jetzt mit langen Geschichten anzufangen, wenn euch jemand anspricht und mit einer offensichtlichen Lüge nach Geld fragt und ihr ablehnt, dann achtet beim Fahrkartenautomaten darauf, dass dieser jemand euch nicht folgt und plötzlich schneller an eurem Geldschein ist als ihr, wenn der Fahrkartenautomat ihn unerwartet ausspuckt. Wenn dann noch wie in meinem Fall keine Security oder Polizei in der Nähe ist, ihr euch Lautstark bemerkbar macht und normale Zivilisten das ignorieren wird es ganz schwer. Da die gerufene Polizei den Schein nicht mehr bei der Frau finden konnte, und sie die Frau wegen 20€ nicht ausziehen konnten (wie teuer ist ausziehen überhaupt?), kann ich an dieser Stelle nur nochmal Danke an den Helden sagen der mir das Geld geliehen hat damit ich wieder heim fahren konnte. Auch wenn du sagtest, dass du mich nicht stehen lassen kannst, aus meiner Sicht war es einer Heldentat, denn es ist nicht selbstverständlich und ich weiß nicht wie ich sonst wieder heim gekommen wär.
Darum Danke Held,
und an alle, passt gut auf Fremden Bahnhöfen auf.
Beitrag wurde zuletzt am 14.06.2018 um 21:02 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×3
    • ×1
    • ×0
    • ×0

Kommentare (3)

Zeige alle Kommentare
Avatar: ArayaLucina#3
War dieses Jahr zum ersten Mal dabei und hatte einen sehr schönen Tag ^^
Ein besonderes Danke geht an drei sehr liebe Persönchen :)
1. An die liebe Seele die mich bei ihr hat übernachten lassen ^^
2. An die liebe Seele die mich am Abend vor dem Kältetod bewahrt hat ^-^
und
3. An die superliebe Seele mit der ich ein paar sehr schöne Tage hatte, und ohne die ich den Japantag bestimmt nich so sehr genossen hätte <3 - hust hust Partneritems hust hust :D -
An den restlichen Trupp geht ebenfalls ein großes Dankeschön, ich hoffe ich kann nächstes Jahr (etwas gesprächiger) wieder dabei sein ^^
Beitrag wurde zuletzt am 14.06.2018 um 21:39 geändert.
    • ×2
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ichika#4
Ich hatte dieses Jahr wieder einen schönen Tag. ^-^
Ich konnte meine Freundschaft mit jemand besonderem weiter vertiefen, habe neuen japanischen Schmuck gekauft und konnte mit meinen Freunden und meinem Liebling ein wunderschönes Feuerwerk betrachten (wenm auch dieses jahr nur 25 Minuten anstatt 30 D: ) ^-^
Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder zusammen fahren können, @ArayaLucina, die Autofahrten waren auch ein großes Highlight :D
Das nächste mal dann mit 100% Stimme :D
    • ×2
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Blech_dose#5

Hatt sich wieder mal gelohnt, dass ich mir die Zeit genommen habe~

-

Dieses mal hatten wir sogar fast genug Sitzdecken xD

Wenn ich die Zeit finde komme ich nächstes Jahr wieder. So viele „Gleichgesinnte“ gibt es in meiner Gegend nicht.

Mir ist noch gut in Erinnerung geblieben wie wir gerade auf dem Rückweg vom Burgerladen waren und dann an dem „Edeka“? kurz halt gemacht haben. Wo wir rein sind und alle rumirrten, weil keiner einen Plan hatte wo man in diesem mehrstöckigen Geschäft etwas kühles zu Trinken bekam. ^^

-

Der Abend davor mit diesen „NRW Weebs“ war auch äußerst vergnüglich. :D

-

@LindenPower

jetzt bin ich immer noch nicht klüger

Beitrag wurde zuletzt am 15.06.2018 um 15:58 geändert.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Mijira
V.I.P.
#6
Es war wie immer gerappelt voll und die Wasserpreise an den Ständen sind schon eine Straftat. Außerdem müssen wir weiter an den Verkehrsmitteln feilen, vor allem auf dem Weg nach Hause. Aber trotzdem hat es sich gelohnt, man trifft Leute, die man nicht so oft sehen kann und das Feuerwerk ist immer wieder schön anzusehen. Mal sehen, ob wir nächstes Jahr nicht direkt in Düsseldorf übernachten. Obwohl es auch immer wieder Spaß macht, die Wohnung einer gewissen Person unordentlich zu machen.
    • ×0
    • ×0
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: salma#7
Nun geb ich mal meinen 'senf' dazu:


Das super Wochenende gekrönt vom Japantag ging schon am frühen Freitagabend los, als wir uns am Hauptbahnhof bei der 'ehemaligen' Buchhandlung Grauert trafen. Versammelt zu einem netten Grüppchen waren wir erst mal lecker japanisch essen. Danach gab es noch einen kurzen Zwischenstopp (auch genannt Tankstopp) an einem Kiosk.

Den Durst kurzfristig gestillt gingen wir dann in eine sehr ansehnliche Cocktailbar Namens MeiTai, wo wir alle bis in die späten Abendstunden sehr viel Spass hatten.

Sämtliche Details dieses super coolen Japantag-Einstiegsabends werde ich hier selbstverständlich nicht offen legen.
Nur so viel: Leute, es war der Hammer und gern wieder :)

Nach einer sehr kurzen Nacht war es dann endlich soweit, da war er nun, der langersehnte
J a p a n t a g

Wir trafen die Leute vom süffigen Vorabend wieder. So manch Einer hatte noch mit den Folgen des Vorabends zu kämpfen. (Namen werden an dieser Stelle nicht genannt^^XD)

Am Nachmittag versammelten wir uns dann endlich zu einem grösseren Trupp am geplanten Treffpunkt, wo wir letztendlich zu einer grossen Gruppe mutierten. Den Rest kennt ihr ja schon, siehe Anfangspost von Nanaka.
__________________________________________
@all die mit dabei waren:
es war sehr schön euch mal im RL kennengelernt zu haben

....oder alle die ich schon vorher kannte, euch wieder gesehen zu haben.

Nächstes Jahr gerne wieder, wenn es sich einrichten lässt. (dafür werde ich schon irgendwie sorgen)

Mein besonderer Dank geht an Miles, der uns stets ein sehr guter und schnuckeliger (Fremden-) Führer war. Danke auch an die liebe Alice, die uns mit leckeren Keksen versorgt hat. Danke an alle die mit dabei waren und dieses Wochenende zu etwas besonderem gemacht haben.

...und bro B. , du darfst das nächste Mal so viele Fotos schießen, wie möglich ;)

...und Kätzchen, du brauchst eine gute Fellbürste

...und Miles, bleib so wie du bist ♥️
Beitrag wurde zuletzt am 16.06.2018 um 01:17 geändert.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: kenyan#8
War für mich der erste Japantag und hat mir auch viel Spaß gemacht.
Viele neue Gesichter gesehen, auch paar Alte wiedergesehen, das war schön. Leider habe ich vom Fest nicht so viel mir ansehen können wie ich wollte, da war der Vorabend doch etwas zu übertrieben^^
Der Moment, wenn Milch mir nicht mehr gut tut. : D

Hier auch noch paar Bilder von mir vom Feuerwerk.

cCJIvFr.jpg
3060ArA.jpg

d1GG1ZB.jpg

    • ×2
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Izanagi-Pain#9
Leider konnte ich mir für dieses Jahr nicht freinehmen.

Im letzten Moment hat es sich aber ergeben das ich für eine halbe Stunde dort Pause gemacht habe und konnte ein paar bekannte Gesichter sehen. Danach musste ich leider wieder arbeiten, aber die halbe Stunde hat sich gelohnt.

Habe mir noch von der Brücke aus den Japantag angeguckt, aber nur vom Auto aus, aber das war einen Blick wert.

Das Feuerwerk habe ich mir im fernsehen angeschaut, zwar nicht so gut wie im RL, aber lieber so als nie gesehen.

Nächstes Jahr muss ich mir wieder frei nehmen, um den ganzen Tag zu genießen.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Robin#10
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
  •  

Informationen

Thema:
Community
Datum:
Erstellt von:
Quelle:
eigener Bericht
Keywords:
Japantag 2018
Kommentare:
10

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.