China verbietet 38 Anime und Manga

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost

China verbietet 38 Anime und Manga

Am Montag gab das chinesische Kulturministerium bekannt, dass 38 Animes und Mangas aus Japan für den chinesischen Markt indiziert wurden und somit in China nicht mehr vertrieben werden dürfen, darunter auch Attack on Titan, Death Note und Sword Art Online II.

Der Leiter des Kulturministeriums, Liu Qiang, sagte: „Die Liste ist eine Auswertung von Ermittlern, Berichten des Ministeriums und Einschätzungen von Experten. Sie zielt darauf ab, Webseiten eine Richtlinie aufzuzeigen, welche Animes und Mangas importieren und vermarkten.“ Außerdem erklärte Liu, dass die Liste noch unvollständig sei und weitere Titel folgen werden.

Seit dem 1. April gelten in China neue Regulierungen - Webseiten benötigen nun die Erlaubnis um ausländische Medien zu streamen.
Titel, die Szenen mit Gewalt, Pornographie, Terrorismus und Handlungen, die sich gegen die gesellschaftliche Moral richten, beinhalten, werden seitdem vom Kulturministerium verboten. Gegen Webseiten, die solche Inhalte trotzdem anbieten, wird ermittelt.
 
Laut des Ministeriums wurden bereits gegen 29 Seiten Strafen verhängt und Verwarnungen ausgesprochen, sodass das betroffene Material von der Webseite genommen werden musste, da ansonsten ein Verlust der Geschäftslizenz droht.
Acht weitere Seiten wurden bereits abgeschaltet, da sie von vornherein keine Geschäftslizenz besaßen.

Die komplette Liste der 38 betroffenen Titel:

- Aesthetica of a Rogue Hero
- Afro Samurai
- Another
- Attack on Titan
- Black Butler
- Blood-C
- Claymore
- Corpse Party
- Dance in the Vampire Bund
- Date A Live II
- Deadman Wonderland
- Death Note
- Devil May Cry
- Devilman Lady
- Elfen Lied
- Ergo Proxy
- Girls Bravo: Second Season
- High School DxD
- Highschool of the Dead
- Inferno Cop
- Kanokon
- Parasyte
- Psycho-Pass
- RIN – Daughters of Mnemosyne
- Sakura Diaries
- Samurai Bride
- School Days
- So, I Can’t Play H!
- Strike the Blood
- Sword Art Online II
- Terror in Resonance
- The Skull Man
- The Testament of Sister New Devil
- Those Who Hunt Elves
- Tokyo ESP
- Tokyo Ghoul √A
- Tokyo Ravens

Quelle: ANN
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (37)

Avatar: Lightless#1
Das ist lächerlich ...
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: クロキュー#2
Hab ich gestern schon gesehen. China ist wirklich fertig mit der Welt.
Vor allem bei Titeln wie "Inferno Cop" muss ich mich beömmeln. ^^
    • ×1
    • ×0
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Gelonidres
Freischalter
#4
Necessarius4Elfen Lied
Na immerhin!
    • ×2
    • ×1
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (6)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Millhiore#5
Das erinnert mich irgendwie gerade an den Film "Braveheart", nämlich an den Schluss...FREIHEIT !!!

Warum lassen sich knapp 1,4 Millarden Menschen nur so mit Füssen Treten...unglaublich !
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: fieser-fettsack#6
Eh ich es vergesse, in der überschrift steht "Mnaga"
    • ×1
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Fuyu.A#7
@Nasa4000

Naja ich weiß ja nicht wie viel die Chinesen so über die Welt mitbekommen, ich meine es ist wohl unumstritten das China alles zensiert was denen nicht passt. Ich bin mir nichtmal sicher ob die Chinesen etwas von den Ausmaßen der Zensur mitbekommen.

Weiß jemand zufällig ob auch in China über solche Maßnahmen berichtet wird? Und falls ja mit welchem Inhalt?
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Mahou Shounen
Freischalter
#8
Ja ja, diese bösen Nachbarn aus Japan wieder mit ihren schlimmen Inhalten, lieber doch zensieren. Schlimmer geht es dann nur noch in Nordkorea zu. Freiheit sollte überall auf der Welt ein Grundrecht sein.
Beitrag wurde zuletzt am 10.06.2015 um 17:30 geändert.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: LucaZH
V.I.P.
#9
Lächerlich, würde man Titel verbieten in denen China in ein schlechtes Licht gerückt wird oder angegriffen wird, wie z.B. in Code Geass 2 würde ich es verstehen.
Aber Another, Attack on Titan oder Deadman Wonderland? Seit wann ist den Gewalt in China verboten? Ich meine die Chinesen drehen selbst sehr brutale Filme.
Wirklich schlimm finde ich School Days. Da haben die wohl angst,
dass die Mädchen anfangen ihre untreuen Freunde umzubringen. Oder ist dieser wegen dem vorehelichen Sex auf der Liste?

Würde zumindest erklären warum die beiden Highschools sowie Elfen Lied auf der Liste sind.

Und warum nur SAO 2 und nicht beide? Heisst also die Fortsetzung von Highschool DxD sind auch erlaubt? Macht m.M.n wenig Sinn. Die Liste ist so willkürlich wie bei uns die Rassenliste.
Beitrag wurde zuletzt am 12.06.2015 um 07:06 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Rashomon7#10
Schon echt traurig was in diesem schönen Land an Zensur, Verdrängung, Annexion etc. von Regierungsseite her alles passiert...

Beitrag wurde zuletzt am 10.06.2015 um 17:39 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: 0ni#11
kein wunder das psycho pass auf der schwarzen liste steht .. passt ja ganz gut zu dem was da abgeht ^^
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Oh Reo#12
Also SAO könnte auch ruhig hierzulande verboten werden ... . Alternativ auch als KKK oder 666 bekannt.
Beitrag wurde zuletzt am 10.06.2015 um 23:23 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Dragon_24#13
Ich glaub der hat zu heiß gebadet, wo ihn die Idee kam. Naja halt die Chinesen, leben in ihrer eigenen kleinen Welt, dank der Mauer die sie selber bauen^^
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: ania#14
Die spinnen, die Chinesen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: resdayn
Freischalter
#15
Wenn diese Titel jetzt verboten sind, heißt das, die Chinesen stellen davon auch keine Bootlegs mehr her? Schwerer Schlag für die chinesische Fälschungs-Industrie.
    • ×1
    • ×1
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Anime
Kommentare:
37

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.