„Pokémon 3: Im Bann der Icognito“-Review: Blu-ray von Polyband

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost.

„Pokémon 3: Im Bann der Icognito“-Review: Blu-ray von Polyband

Alle guten Dinge sind drei? Polyband veröffentlicht mit „Pokémon 3: Im Bann der Icognito“ einen weiteren Pokémon-Klassiker auf Blu-ray.Im dritten Kinoabenteuer von Ash, Pikachu und seinen Freunden dreht sich alles um Molly, ein fünfjähriges Mädchen, das seine Eltern vermisst und deren Träume und Wünsche durch die Incognito real gemacht werden. Diese erschaffen auch ein Entei, das die kleine Molly als Vater betrachtet und das, als sie sich eine Mutter wünscht, Delia entführt. Wenig überraschend ist Ash von der Entführung seiner Mutter kaum begeistert und macht sich mit Misty und Rocko dran, sie zu retten.

Anders als in den vorherigen Filmen gibt es keinen Bösewicht und auch keinen drohenden Weltuntergang, was eine willkommene Abwechslung ist. Der Film, der 2001 unter dem Titel „Pokemon 3: Im Bann des Unbekannten“ in Deutschland lief, war hierzulande der letzte große Kinostart des Franchise.

Aufmachung:

Pokemon Film 3 Cover Pokemon Film 3 Innen

In der Standard-Blu-ray-Hülle finden sich lediglich die Disc und ein mehrseitiger Werbeflyer (nicht im Bild). Das Wendecover zeigt dasselbe Cover-Motiv ohne FSK-Logo.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:ca. 74 Min.
Anzahl Datenträger:1
Tonformat:Deutsch: DTS-HDMA 5.1
Englisch: DTS-HDMA 5.1
Bildformat:
1920 × 1036 (1,85:1)
Verpackung:Amaray mit Wendecover
FSK:Ab 6 Jahren

Der Film erscheint auch – inhaltlich identisch – auf DVD.


Anders als die beiden Vorgänger, hinterlässt Film 3 einen eher zwiegespaltenen Eindruck: Zwar wurde auch diesmal der Film neu abgetastet, doch das Ergebnis ist durchwachsen. Das liegt zum einen etwa daran, dass die Szenen mit den namensgebenden Incognito an Computern mit inzwischen 20 Jahre alter Technik entstanden, zum anderen aber auch daran, dass die letzten Minuten des Films offenbar von Material in Standardauflösung hochskaliert wurden (was nicht wirklich gelungen ist).
Über den größten Teil der Geschichte hinweg entspricht die Bildqualität jedoch dem, was man von einer Blu-ray eines inzwischen fast 20 Jahre alten Films erwarten darf:

  • Pokémon 3: Karnimani
    Pokémon 3: Entei
  • Pokémon 3: Donnerblitz
    Pokémon 3: Upscale
Vergleichsbilder (alte DVD): #1 #2 #3 #4
© Pokémon 2019 © 1998-2000 PIKACHU PROJECT TM.

Spätestens beim direkten Vergleich wird deutlich: Auch wenn die Blu-ray nicht perfekt ist, ist der Fortschritt gegenüber dem stellenweise katastrophalen Bild der alten Warner-Bros.-DVD-Veröffentlichung gewaltig: keine störenden Kompressionsartefakte; nur vereinzelte Bildfehler durch Schmutz und vielfach überarbeitete Farben.

Wie schon bei den Vorgängern packt Polyband auch beim dritten Film die bekannte deutsche Synchronisation in verlustfreiem Mehrkanalton auf die Blu-ray. Selbiges gilt auch für die englische Synchronfassung, was nicht selbstverständlich ist – denn die bisher veröffentlichten englischen Blu-rays hatten nur Stereo-Ton. Wie üblich ist die japanische Fassung aus Lizenzgründen nicht enthalten.
Die aufwändig produzierte (wenn auch nicht ganz fehlerfreie) deutsche Synchronisation bietet vor allem für Nostalgiker einen echten akustischen Leckerbissen, schließlich standen damals noch alle Originalsprecher vor den Mikrofonen.

Extras:

Der Vorfilm mit den beiden Pichu-Brüdern? Making-of oder Audiokommentar? Die Extras von der alten WB-DVD fehlen leider auf der Blu-ray, stattdessen gibt es wieder nur einen Trailer für andere Pokémon-Veröffentlichungen des Publishers.

Empfehlung und Fazit:

Auch wenn die Blu-ray technisch etwas schwächelt, kann die alte DVD nicht ansatzweise mithalten. Wer den Film damals genossen hat, sollte daher auf jeden Fall bei der Blu-ray zugreifen. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die Vorfilme irgendwann eine Blu-ray-Veröffentlichung spendiert bekommen, um auch diesen Teil der Pokémon-Welt endlich in voller Pracht genießen zu können.

    • ×1
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (0)

  •  

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Anime
Kommentare:
0

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.