„Pokémon 2: Die Macht des Einzelnen“-Review: Blu-ray von Polyband

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost.

„Pokémon 2: Die Macht des Einzelnen“-Review: Blu-ray von Polyband

Mit „Pokémon 2: Die Macht des Einzelnen“ verspricht Polyband Nachschub für all jene, die noch immer der Faszination der Taschenmonster erlegen sind oder ihre Kindheitserinnerungen auffrischen wollen.Während ihrer Reise über die Orange-Inseln gelangen Ash und seine Freunde auf die Insel Shamouti, wo ein rituelles Festival bevor steht. Ash schlüpft dabei in die Rolle des „Auserwählten“ und bekommt den Auftrag, drei Glaskugeln zu suchen und zu einem Schrein zu bringen. Dabei kommt er dem fanatischen Pokémon-Sammler Lawrence III. in die Quere, der versucht die legendären Vögel Arktos, Zapdos und Lavados zu fangen und dadurch die Elemente ins Chaos stürzt. Schließlich taucht Lugia auf und versucht die anderen Vögel zu besänftigen, wird dabei jedoch selbst fast zum Opfer des Sammlers. Am Ende ist es dadurch an Ash, die Welt zu retten.

Für viele Fans war die Kinovorstellung des zweiten Films die erste Begegnung mit zahlreichen Pokémon, die erst später Einzug in die beliebten Videospielen fanden.

Aufmachung:

Pokemon Film 2 Cover Pokemon Film 2 Innen

In der Standard-Blu-ray-Hülle finden sich lediglich die Disc und ein mehrseitiger Werbeflyer (nicht im Bild). Das Wendecover zeigt dasselbe Cover-Motiv ohne FSK-Logo.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:ca. 80 Min.
Anzahl Datenträger:1
Tonformat:Deutsch: DTS-HDMA 5.1
Englisch: DTS-HDMA 5.1
Bildformat:
1920 × 1036 (1,85:1)
Verpackung:Amaray mit Wendecover
FSK:Ab 6 Jahren

Der Film erscheint auch – inhaltlich identisch – auf DVD.


Technisch unterscheidet sich die Blu-ray des zweiten „Pokémon“-Films nicht vom Vorgänger: Auch diesmal liefert die Blu-ray dank des HD-Remasters aus Japan und hoher Bitraten eine überzeugende Bildqualität, was nicht nur für die klassisch animierten, sondern auch für die (wenigen) am Computer entstandenen Szenen (Luftschiff) gilt.
Noch deutlicher wird die hohe Qualität der Blu-ray, wenn man sie mit der alten Warner-Bros.-DVD vergleicht: Diese hatte offensichtlich nicht nur wesentlich schlechteres Quellmaterial und ist dunkler, sondern zeigt auch dank (selbst für DVD-Verhältnisse) sehr niedriger Bitraten häufige Kompressionsartefakte, von denen die Blu-ray komplett verschont bleibt.
Nur der etwas geringere Bildausschnitt der Blu-ray überrascht, wobei aber nur unwesentliche Details am Rand verloren gehen.

  • Pokémon 2
    Pokémon 2
  • Pokémon 2
    Pokémon 2
Vergleichsbilder (alte DVD): #1 #2 #3 #4
© Pokémon 2019 © 1998-1999 PIKACHU PROJECT TM.

Neben der bekannten deutschen Synchronfassung ist auch deren englische Vorlage auf der Blu-ray enthalten, deutsche Untertitel fehlen hingegen wie schon beim Vorgänger auf der Blu-ray. Beide Tonfassungen wurden damals mit einem Aufwand produziert, den man heute bei Anime-Veröffentlichungen kaum noch findet. Die japanische Tonfassung fehlt wie bei allen außerhalb Japans veröffentlichten DVDs und Blu-rays des „Pokémon“-Franchise aus Lizenzgründen.

Extras:

Leider fehlt der Blu-ray von Polyband – wie auch vielen ausländischen Veröffentlichungen der letzten Jahre – der Vorfilm „Pikachu: Die Rettung“, der auf der alten WB-DVD und sogar der VHS mit enthalten war. Auch die weiteren Extras von damals haben es nicht mit auf die Blu-ray geschafft. Stattdessen sind nur Trailer für andere „Pokémon“-Produkte im Bonusmaterial enthalten.

Empfehlung und Fazit:

Auch wenn die Blu-ray angesichts des fehlenden Vorfilms und der fehlenden Vorfreude auf neue Spiele nicht mit dem Kinoerlebnis von damals mithalten kann, macht der günstige Preis von aktuell unter 15 € die Kaufentscheidung trotzdem leicht. Zumal Polyband dem Film endlich das lang erwartete optische Upgrade verpasst hat.

    • ×1
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (0)

  •  

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Anime
Kommentare:
0

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.