„Pokémon: Der Film“-Review: Blu-ray von Polyband

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost.

„Pokémon: Der Film“-Review: Blu-ray von Polyband

Vor 19 Jahren lockte eine 40 Zentimeter große gelbe Maus mit roten Bäckchen über 3,2 Millionen Fans (und deren Eltern) in die deutschen Kinos: „Pokémon: Der Film“. Angesichts dieses bislang unerreichten Erfolgs und dem „Pokémon Go“-Hype im Jahr 2016 verwundert es ein wenig, dass der Film erst jetzt auf Blu-ray erscheint. Aber besser spät, als nie!Der Inhalt des Films dürfte jedem, der sich mit dem Franchise beschäftigt hat, bekannt sein: Mewtu, das von Forschern aus den Genen Mews erschaffen wurde, bricht aus dem Labor aus und wird von Giovanni hintergangen. Um die eigene Überlegenheit und die der von Mewtu selbst erschaffenen Klone zu demonstrieren, lädt Mewtu Ash und andere Trainer zu einen Kampf auf eine Insel ein – und enthüllt seinen Plan, die Pokémon von der angeblichen Sklaverei durch die Menschen gewaltsam zu befreien. Ein unerbittlicher Kampf folgt …

Aufmachung:

  • Pokemon Film 1 Cover
  • Pokemon Film 1 Innen

In der Standard-Blu-ray-Hülle finden sich lediglich die Disc und ein mehrseitiger Werbeflyer. Das Wendecover zeigt dasselbe Cover-Motiv ohne FSK-Logo.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:ca. 74 Min.
Anzahl Datenträger:1
Tonformat:Deutsch: DTS-HDMA 5.1
Englisch: DTS-HDMA 5.1
Bildformat:
1920x1036
Verpackung:Amaray mit Wendecover
FSK:Ab 6 Jahren

Der Film erscheint auch – inhaltlich identisch – auf DVD.


Polyband präsentiert den ersten „Pokémon“-Film nicht nur erstmals in HD-Qualität, sondern im Gegensatz zur alten DVD auch im korrekten Bildformat. Inhaltlich handelt es sich um die Kinofassung ohne den erweiterten Prolog, für die vor einigen Jahren nicht nur eine Neuabtastung des analogen Filmmaterials erfolgt ist, sondern auch einige Sekunden neu animiert wurden.
Auch wenn der inzwischen rund 20 Jahre alte Film technisch nicht mit aktuellen Produktionen mithalten kann, ist der optische Mehrwert der Blu-ray enorm. Im direkten Vergleich fällt zudem eine recht stimmige Farbwiedergabe auf, während z. B. die alte Warner-Bros.-DVD einen deutlichen Rotstich hat und die japanische Blu-ray unter einem erheblichen Grünstich leidet. Einige Szenen, besonders in der zweiten Hälfte, wirken jedoch etwas zu hell.

  • Pokémon der Film
    Pokémon der Film
  • Pokémon der Film
    Pokémon der Film
Vergleichsbilder (alte DVD): #1 #2 #3 #4
© Pokémon, Nintendo, Creatures, GAME FREAK, TV Tokyo, ShoPro, JR Kikaku © PIKACHU PROJECT '98 TM.

Neben der bekannten deutschen Synchronfassung ist auch deren englische Vorlage auf der Blu-ray enthalten, deutsche Untertitel fehlen hingegen. Die japanische Fassung fehlt wie bei allen außerhalb Japans veröffentlichten DVDs und Blu-rays des „Pokémon“-Franchise aus Lizenzgründen.

Extras:

Leider fehlt der Blu-ray von Polyband, wie auch vielen ausländischen Veröffentlichungen der letzten Jahre, der Vorfilm „Pikachus Ferien“ – der auf der alten WB-DVD und sogar der VHS mit enthalten war. Auch die weiteren Extras von damals haben es nicht mit auf die Blu-ray geschafft. Stattdessen sind nur Trailer für andere „Pokémon“-Produkte im Bonusmaterial enthalten.

Empfehlung und Fazit:

Der günstige Preis von aktuell unter 15 € macht die Kaufentscheidung einfach. Sieht man vom fehlenden Bonusmaterial ab, hat Polyband dem Film eine würdige Blu-ray-Veröffentlichung verschafft.

    • ×1
    • ×3
    • ×1
    • ×1
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (1)

  •  
Avatar: conaly
Moderator
#1
Hm. Erst streicht man uns in Deutschland Mewtus Vorgeschichte, jetzt auch noch den Vorfilm :/ Dabei wäre zumindest die Vorgeschichte bei einem Re-Release echt wert, um die Veröffentlichung massiv aufzuwerten. Afaik ist diese ja bisher nur bei Mewtu kehrt zurück als Bonus-Feature drauf, jedoch nicht mal auf deutsch vertont.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
  •  

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Keywords:
Anime, Pokémon
Kommentare:
1

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.