Streaming-Plattform DAISUKI wird geschlossen

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost.

Streaming-Plattform DAISUKI wird geschlossen

Das erst im März von Bandai Namco Holdings übernommene Anime Consortium Japan wird am 31. Oktober 03:00 Uhr früh deutscher Zeit den Streaming-Dienst DAISUKI abschalten.DAISUKI wurde im Jahr 2013 weltweit gestartet und bietet als einziger großer Anbieter Simulcasts in 1080p auch ohne ein kostenpflichtiges Abo an. Während viele Serien auch mit deutschen Untertiteln angeboten wurden, sind die aktuellen Simulcasts „Dragon Ball Super“ und „Cardfight Vanguard G: Next“ nur mit englischen Untertiteln verfügbar.

Bereits am 31. August wird der Verleih von Premium-Inhalten (in Deutschland: „Mobile Suit Gundam: The Origin“) eingestellt, am 2. Oktober sollen die Apps für iOS und Android aus den jeweiligen Stores entfernt werden.

Wie der Simulcast von Dragon Ball Super nach der Schließung der DAISUKI-Webseite fortgesetzt werden soll, will der Anbieter in Kürze bekannt geben. Für das Cardfight-Franchise existiert hingegen mit dem offiziellen YouTube-Kanal bereits eine Alternative.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (8)

  •  
Avatar: SwordNinja#1
Das ist eine traurige Nachricht. Es wurden zwar nicht so viele Streams wie auf anderen Seiten angeboten, aber hin und wieder habe ich Daisuki gerne genutzt. Schade, dass es so kommen musste. Dann werde ich eventuell nochmal einschalten, bevor die Seite offline geht
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: valoon#2
Schade, ich weiß noch wie ich wöchentlich dort Kill La Kill geschaut habe :(
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Pilop
V.I.P.
#3
Daisuki war dann letztendlich eine ziemliche Enttäuschung. Als die Plattform gestartet ist sah ich darin sogar das Potential/die Gefahr, dass sie eine weitgehende Monopolstellung am Anime-Streaming Markt erreichen könnte, da die Produzenten hier direkt involviert waren. In der Folge hat man dann aber wenig aus diesem Startvorteil gemacht. Reiht sich vielleicht zu all den anderen Fehlschlägen ein, wo japanische Unternehmen unfähig waren den Auslandsmarkt zu verstehen und zu bedienen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (4)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Mahou Shounen
Freischalter
#4
Oh nein die Welt geht unter.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Legoshi
V.I.P.
#5
Neben Viewster eine Seite die ich kaum genutzt habe, aber God Eater werd ich mir dort noch anschaun.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Silo-san#6
Dir Seite fehlt vor allem die nötige Markenpräsenz. Wenn man die Leute fragt wo man Dragonball Super legal schauen kann gab es kaum antworten, da einfach die wenigsten Daisuki kennen. Auch fand ich das Finanzierungsmodell etwas fragwürdig.
Hoffe Akibapass macht es besser.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: RETROBOTER#7
Sehr schade um die Plattform.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: RocketsSnorlax
Freischalter
Themenstarter#8
RocketsSnorlaxWie der Simulcast von Dragon Ball Super nach der Schließung der DAISUKI-Webseite fortgesetzt werden soll, will der Anbieter in Kürze bekannt geben.
Bislang hat sich der Anbieter noch nicht dazu geäußert.

Zumindest der neuste Titel des iDOLM@STER-Franchisess, dessen Auslands-Rechte ebenfalls vom Anime Consortium Japan verwaltet werden, läuft diesen Herbst bei Crunchyroll.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Demon Lord, Retry!

Witzige Isekai mit einer Portion Ecchi sind genau das Richtige für dich? Dann darfst du Demon Lord, Retry! nicht verpassen! Jetzt bei Anime Planet bestellen

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Quelle:
Daisuki
Keywords:
Anime, DAISUKI
Kommentare:
8

Teilen

News hinzufügen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
aniSearch-Livechat