„Fate/Apocrypha“ debütiert am 2. Juli

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost

„Fate/Apocrypha“ debütiert am 2. Juli

Am frühen Sonntagmorgen (jap. Zeit) wurde auf der Website zum „Fate/Apocrypha“-TV-Anime ein neuer Werbespot sowie der offizielle Sendetermin veröffentlicht. Des Weiteren ziert die Website auch ein neues Keyvisual.Der neue Werbespot handelt von „Ruler“ und ist einer von drei themaspezifischen Werbespots für den Anime. Am 17. sowie 24. Juni sollen zwei weitere folgen, welche jeweils „Black Faction/Red Faction“ und „Opening of the Holy Grail War“ als Thema besitzen.

Die Adaption der gleichnamigen Light Novel von Yuuichirou Higashide und Type Moon feiert in Japan, laut Website, in der Nacht vom 1. auf den 2. Juli ihr Debüt bei Tokyo MX, BS11, Gunma TV und Tochigi TV. Ab dem 5. Juli erfolgt dann auch eine Ausstrahlung bei MBS. Nachdem Netflix bereits vor einiger Zeit die exklusiven Streaming-Rechte für die Serie erworben hat, wird diese nun auch am 3. Juli dort an den Start gehen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings nicht bekannt, ob es auch im deutschen Raum einen Stream über Netflix geben wird.


Unter Regisseur Yoshiyuki Asai ensteht die Umsetzung beim Animationsstudio A-1 Pictures. Light-Novel-Autor Yuuichirou Higashide zeigt sich für das Drehbuch verantwortlich, während Ariyoshi Yamada die Charakterdesigns von Ototsugu Konoe adaptiert. Masaru Yokoyama komponiert inzwischen den Soundtrack. Die entsprechenden Theme-Songs für die Serie werden von den beiden Bands EGOIST und GARNiDELiA performt. Während das Opening den Titel „Eiyuu Unmei no Uta“ (engl.: „The Song of a Hero’s Fate“) trägt, steht der Titel des Ending-Themas noch aus.


© 2017 東出祐一郎・TYPE-MOON / FAPC

Fate/Aporypha spielt in der Stadt Fuyuki, in der es einmal einen Krieg um den Heiligen Gral gab, der von sieben Magiern und ihren Heroic Spirits geführt wurde. Eine bestimmte Person nutze jedoch das Chaos des zweiten Weltkrieges aus und stahl den Gral. Einige Jahrzehnte vergingen und die Familie Yggdmillennia, die den Heiligen Gral als ihr Symbol ansah, spaltete sich von der Magiervereinigung ab und erklärte ihre Unabhängigkeit. Die Organisation Furious schickte daraufhin ihre Truppen zur Familie, um mit ihnen eine Einigung zu erreichen, doch sie scheiterten und wurden von den beschworenen Servants besiegt. Mit einer Änderung im System des Krieges um den Heiligen Gral brach ein neuer Krieg aus, der mit einem Kampf ‒ sieben gegen sieben ‒ eine neue Größenordnung erreicht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (0)

  •  

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Quelle:
Offizielle Website, MoCa NewsANN
Keywords:
Anime, Fate Apocrypha
Kommentare:
0

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.