Mitwirkende des „Centaur no Nayami“-Animes vorgestellt

Neuigkeiten rund um Animationsfilme und -serien aus Fernost

Mitwirkende des „Centaur no Nayami“-Animes vorgestellt

Auf der offiziellen Website des „Centaur no Nayami“-Animes wurden zum Wochenstart das Produktionsteam des Animes sowie ein erstes Keyvisual vorgestellt.
Cover
© 2017 村山慶/徳間書店・彼方市思想教育委員会
Die TV-Serie, welche bereits im Juli auf dem Fernsehsender Tokyo MX ausgestrahlt werden soll, wird folglich bei Animationsstudio Emon produziert werden. Für die Regieführung wurde Naoyuki Konno beauftragt und Fumitoshi Oizaki übernimmt die Chef-Regie. Touko Machida ist derweil für den Serienaufbau zuständig, während Shuu Shibuya sowohl für das Designen der Charaktere verantwortlich zeichnet, als auch die Animationsregie leiten wird. Auch das Studio Encourage Films beteiligt sich an der Produktion des Animes und wird bei der Animation assistieren.

Als Vorlage für die Anime-Umsetzung dient Kei Murayamas gleichnamige Manga-Reihe, die seit Dezember 2010 im „Monthly Comic Ryuu“-Magazin des Tokuma Shoten-Verlags veröffentlicht wird und in Japan aktuell 14 Sammelbände umfasst.

Centaur no Nayami dreht sich um Himeno, ein gutmütiges, schüchternes Zentaurenmädchen, das in einer Welt lebt, in der diverse für uns sagenhafte Kreaturen zusammenleben, seien es engelsähnliche mit Flügeln, Meerjungfrauen oder sonstige Wesen mit Hörnern, Schwänzen und ähnlichen ungewöhnlichen Körperteilen. Als Bewohner der Welt verbringen sie einen entsprechenden Alltag, der für Himeno und ihre Freundinnen Nozomi und Kyoko zu großen Teilen aus ihrem Schülerdasein besteht, das dem unsrigen sehr ähnlich ist, bis eben auf die gewissen Unterschiede, die sich aus dem Charakter der Bewohner dieser Welt ergeben.

    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Kommentare (3)

  •  
Avatar: stinkytoast#1
Monster Mädchen, Demi-Chandingsbums, Maid Dragon und jetzt Zentauren? Ernsthaft?
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Pilop
V.I.P.
#2
stinkytoastMonster Mädchen, Demi-Chandingsbums, Maid Dragon und jetzt Zentauren? Ernsthaft?
Es gibt darin auch barbusige Meerjungfrauen! Und Schlangen"menschen" xD

Von den diversen Monster-Manga halte ich den hier allerdings für einen der interessantesten. Einerseits weil der Autor einiges an World Building betreibt, andererseits weil das SoL, das den Kern des Manga ausmacht, auch viel auf eben diesen Eigenheiten dieser Welt und seiner verschiedenen Arten von Bewohnern basiert. Abgesehen davon "traut" sich der Manga vereinzelt mehr als normale Manga, wobei ich nicht davon ausgehe, dass das animiert wird (man schaue sich dahingehend nur den Oneshot an, welcher der Serie zugrunde liegt ). Zwischendurch hat er auch schräge Exkurse und Kurz-Arcs, die mehr Traumsequenzen ähneln, aber auch die wird man wohl in der Adaption weglassen. Sollte bei adäquater Umsetzung jedenfalls eine sympathische und ungewöhnlichere SoL-Serie werden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Oinari
Freischalter
#3
Ich hoffe doch sehr, dass sie nicht nur die leichter verdaulichen SoL-Anteile adaptieren.

Ich will das Zeug sehen, bei dem man sich im fortschreitenden Verlauf des Manga gedacht hat, dass der Mangaka auf seinem Acid-Trip abgedriftet sein muss (was auch einer der Gründe war, warum der Scanlator den Manga gedroppt hat)! Ich will die Froschmannterroristen, Engel-Hitler und die antarktische Schlangenmenschen-Illuminati-Weltverschwörung!
Ich will Red Pill - The Animation! Let's all go down the rabbit hole!
Beitrag wurde zuletzt am 17.04.2017 um 21:23 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
  •  

Informationen

Thema:
Anime
Datum:
Erstellt von:
Quelle:
Offizielle Website, MoCa News
Keywords:
Anime, Centaur no Nayami
Kommentare:
3

Teilen

Wir suchen Newsschreiber!

Du bist immer auf dem Laufenden was Neuigkeiten aus den Bereichen Anime, Manga oder Japan betrifft? Dir macht das Verfassen von Texten Spaß? Dann mach bei aniSearch mit und unterstütze uns dabei und werde so ein wichtiger Teil der Community.

Wieviel Du Dich dabei einbringen möchtest, entscheidest Du jederzeit selbst, Du gehst keine Verpflichtungen ein. Kontaktiere uns als registriertes Mitglied ganz einfach und formlos über unser Support-Formular. Bei besonderem Engagement nehmen wir Dich gern als Redakteur in unser Team auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift, in der wir dann gern die näheren Details klären.
News hinzufügen
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.