You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Crunchyroll: „Ai-Mai-Mi: Surgical Friends“, „Hand Shakers“ und weitere Anime im Simulcast

Crunchyroll hat auf seiner Website weitere Titel für die aktuelle Wintersaison vorgestellt und wird hierzulande folgende Anime im Simulcast präsentieren:
Ai-Mai-Mi: Surgical Friends

Cover
© 2013‒2017 ちょぼらうにょぽみ/竹書房・倉持南高校漫画研究部第三幕
Die dritte Staffel, welche auf Choboraunyopomis Manga basiert, feierte am 3. Januar ihre Premiere auf dem japanischen TV-Sender AT-X und wird, wie die Staffeln zuvor, beim Studio Seven entstehen. Die Regieführung übernimmt dabei Itsuki Imazaki, der gleichzeitig auch für Serienstruktur und Charakterdesign zuständig ist.

Crunchyroll startete den Nachfolge-Short ebenfalls am 3. Januar und neue Folgen sind fortan jeden Dienstag ab 17:30 Uhr verfügbar.

Beschreibung 1. Staffel
Die Geschichte dreht sich um 4 Mädchen, die zusammen in einem Manga-Club sind. Ai, Mai, Mii, und Ponoka-sempai müssen gegen böse Außerirdische kämpfen, die die Erde zerstören wollen, sich in Turnieren gegen andere Konkurrenten behaupten und mit noch vielen anderen kuriosen Situationen klarkommen, wenn sie mal gerade nicht Mangas zeichnen.


Hand Shakers

Cover
© 2017 GoHands,Frontier Works,KADOKAWA/Project-HS
Der Original-Anime „Hand Shakers“ wird anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Firma Animate produziert. Animiert wird die TV-Serie vom Studio GoHands unter der Regie von Shingo Suzuki und Hiromichi Kanazawa. Für das Charakterdesign zeichnet Takayuki Uchida verantwortlich, der auch die Animationsregie leitet.

Bei Crunchyroll geht die Serie am 10. Januar an den Start und wird dann jeden Dienstag ab 19:00 Uhr zu sehen sein.

Beschreibung
Die Serie spielt in Osaka im Jahr 20XX und dreht sich um „Hand Shakers“ ‒ Paare, die sogenannte „Nimrodes“-Waffen aus der Tiefe ihrer Psyche beschwören können, indem sie sich die Hände reichen. Damit der Wunsch der jeweiligen Paare erfüllt werden kann, müssen die Hand Shakers gegen jeweils andere Hand-Shaker-Paare kämpfen. Das beste Paar wird am Ende in der Lage sein, „Gott“ zu treffen und gegen ihn zu kämpfen.


Miss Kobayashi’s Dragon Maid

Cover
© 2017 クール教信者・双葉社/ドラゴン生活向上委員会
Der von Kyoto Animation produzierende Comedy-Anime basiert auf Kyoushinja Cools Manga-Reihe „Kobayashi-san Chi no Maid Dragon“ und startet am 12. Januar in Japan. Yasuhiro Takemoto wird bei dem Studio die Regie leiten, während Yuka Yamada die Serienstruktur übernimmt und Miku Kadowaki die Charaktere designt.

Am 11. Januar startet die TV-Serie dann bei Crunchyroll und läuft jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr.

Beschreibung
Kobayashi lebt allein in ihrem Appartement, bis eines Tages Tooru wie aus dem Nichts auftaucht und die beiden schließlich gemeinsam wohnen. Tooru schaut auf Menschen herab und betrachtet sie als minderwertige und törichte Wesen. Da Kobayashi ihr allerdings das Leben gerettet hat, gibt Tooru, um ihre Schuld bei dieser zu begleichen. Darum unterstützt sie Kobayashi bei diversen alltäglichen Aufgaben, selbst wenn nicht immer alles nach Plan verläuft.
Eine fantastische Slice-of-Life Komödie über eine fleißig arbeitende Büroangestellte, die mit einem Drachenmädchen zusammenlebt.


Saga of Tanya the Evil

Cover
© 2017 カルロ・ゼン・KADOKAWA刊/幼女戦記製作委員会
Youjo Senki“, so der Originaltitel des Animes, startet am kommenden Freitag im japanischen TV und basiert auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Carlo Zen und Shinobu Shinotsuki. Für die Produktion der Serie zeigt sich das Studio NUT unter der Regie von Yutaka Uemura verantwortlich. Yuuji Hosogoe wird die Charaktere designen. 

Ebenfalls am 6. Januar geht die Serie auch beim Streaming-Portal an den Start und wird immer freitags ab 16:30 Uhr zu sehen sein.

Crunchyroll
Eine junge Frau mit blondem Haar, blauen Augen und beinahe durchscheinend weißer Haut kämpft im Krieg an vorderster Front, wo sie ihre Feinde gnadenlos niederstreckt. Ihr Name ist Tanya Degurechov, trotz ihres mädchenhaften Gelispels und dem kleinen Körper fungiert sie als Elite-Kommandantin der japanischen Armee. Tanya stellt ihre Karriere an erste Stelle und hat sich zum Ziel gesetzt, zur meist gefürchteten Magierin in der kaiserlichen Armee zu werden.


Masamune-kun’s Revenge

Cover
© 2017 竹岡葉月・Tiv・一迅社/「政宗くんのリベンジ」製作委員会(仮)
Die auf voraussichtlich 12 Episoden ausgelegte Anime-Serie entsteht beim Studio Silver Link unter Mirai Minatos Regieführung. Das Drehbuch wird von Michiko Yokote und Kento Shimoyama geschrieben, während Yuki Sawairi sich für das Charakterdesign verantwortlich zeigt. Als Vorlage dient Hazuki Takeokas und Tivs Manga-Reihe gleichen Namens.

Masamune-kun no Revenge“ startet am 5. Januar um 17:00 Uhr bei Crunchyroll; weitere Episoden folgen dann jede Woche um die gleiche Zeit.

Beschreibung
Der als Kind übergewichtige Makabe Masamune wurde in der Schule gnadenlos von einem Mädchen namens Adagaki Aki gemobbt und gehänselt. Eines Tages entschloss er sich, Rache an diesem Mädchen zu nehmen, woraufhin er ein strenges Regime der Selbstverbesserung und persönlicher Veränderung auf sich nimmt. Bis er eines Tages wie ein neuer Mensch wieder auftaucht, gutes Aussehen, beliebt, perfekte Noten und gut in Sport. Er geht zurück auf Akis Schule und ist nicht wiederzuerkennen. Nun ist Masamune-kun bereit, das Mädchen damit zu konfrontieren, das ihn vor vielen Jahren schikaniert hat und es ihr gleichzutun.

Das könnte Dich auch interessieren:

Informationen

Datum:
Thema:
Anime
Erstellt von:
Quelle:
Crunchyroll #1, Crunchyroll #2
Keywords:
Anime, Hand Shakers, Kobayashi-san Chi no Maid Dragon, Masamune-kun no Revenge
Bis zu 2,50 € für jeden von dir erstellten News-Beitrag
News hinzufügen

Teilen

Ticker

aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.