You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Google Doodle zu Eiji Tsuburaya

Google Doodles sind heute fast schon täglich zu sehen, das heutige Doodle hat es aber in sich. Es ist dem Japaner Eiji Tsuburaya gewidmet.

Eiji Tsuburaya wurde am 7. Juli 1901 in Sukagawa in der Präfektur Fukishima geboren und wäre Heute 114 Jahre alt geworden. Er war zu seiner Zeit einer der grossartisten Special-Effects Regisseure und gehörte zu den Erschaffern von Godzilla und Ultraman.

Viele Bezeichnen ihn deswegen als "Master of Monsters" , den ohne ihn gäbe es wohl viele der uns bekannten und geliebten Monster nicht.

Mit etwa 18 Jahren fasste er das erste mal Fuss in der Filmindustrie, als Kameramann Assistent. Diente jedoch anschliessend für mehrere Jahre in der Armee bevor es ihn wieder zurück in die Filmindustrie  zog. Er arbeitete unter anderem als Kameramann Assistenz bei Teinosuke Kinugasu's Film Kurutta Ippeiji mit. Ab 1927 war er schliesslich dann als Vollzeit Kameramann tätig.

In der Zeit begann er auch an seiner Kameratechnik zu arbeiten. So war er der erste Kameramann, welcher einen Kamerakran verwendete. Mit den Jahren spezialisierte er sich immer mehr im Bereich Special Effects. Im Film Chohichiro Matsudaira von 1930 verwendete er Superimposition um eine Illusion zu erzeugen.

Im Jahr 1938 wurde er schliesslich Leiter der Abteilung für Special Effects beim Filmstudio Toho. Während des zweiten Weltkriegs wirkte er bei einigen Propaganda Filmen mit. Dies führte auch dazu, dass er nach dem Krieg Probleme hatte Arbeit zu finden. Daher gründete er sein eigenes Unternehmen, kehrte schliesslich Anfang der 50er zurück zum Filmstudio Toho.

Zusammen mit Regisseur Ishirou Honda und dem Produzenten Tomoyuki Tanaka erschuff er 1954 den ersten Godzilla. Im Gegensatz zu Willis O'Brien, der bekannt war für seine Stop Motion Effekte, verwendete Tsuburaya einen Gummi Anzug, der sich ein Schauspieler für die Szenen anzog. Seine damals verwendete Filmtechnik mit detalierten Miniaturen wird noch Heute verwendet.

Er arbeitete nicht nur bei an Monster-Filmen mit sondern auch an Filmen wie The H-Man oder The Last War.

Neben Godzilla erschuf Tsuburaya zusammen mit seinem 1963 gegründeten Special Effects Studio Tsuburaya Productions die Ultra-Serie. Daraus folgte der sehr populäre Ultraman Franchise. Ultraman war auch die erste japanische TV-Serie welche international vermarktet wurde.

Eiji Tsuburaya war seit 1930 verheiratet und hatte drei Söhne. Bis zu seinem Tod am 25. Januar 1970 war er ein treuer Mitarbeiter von Toho.

Quelle: Google

Das könnte Dich auch interessieren:

Informationen

Datum:
Thema:
Japan
Erstellt von:
Keywords:
Japan
News hinzufügen

Teilen

Ticker

aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.