Ein Lehrer zum Verlieben wird zensiert

Der Manga Ein Lehrer zum Verlieben wurde an einigen Stellen von der Panini Redaktion entschärft.
Zitat der RedaktionEin Lehrer zum Verlieben wurde tatsächlich an ein paar Stellen von uns zensiert. Grund hierfür ist neben dem jungen Aussehen der Protagonisten auch die Zielgruppe an die wir uns hier richten. Da wir hier Mädchen zwischen 12-14 Jahren anpeilen, wurde uns von unserem Anwalt empfohlen hier ein zu greifen.
Klar sind die Hauptcharaktere Lehrer und demnach volljährig. Wir werden demnächst das Thema Zensur generell bei uns mal neu diskutieren.

Natürlich werde ich euch informieren, wenn wir eine generelle Regelung für das Thema Zensur gefunden haben.
Was jedoch schon feststeht ist, dass wie uns an die rechtlichen Vorgaben halten werden. Da es keine FSK gibt für Bücher, sondern auf Antrag eingestuft wird, wäre es natürlich möglich komplett unzensiert zu veröffentlichen und einfach zu hoffen, dass es niemandem auffällt. Das entspricht jedoch nicht unserer Firmenpolitik und wird auch in Zukunft nicht vorkommen.
Textliche und grafische Zensur wird bei gesetzwidrigen Handlungen oder Sachverhalten (Vergewaltigung oder Inzest …) also weiterhin von uns so umgesetzt werden.

Ob der zweite Band auch zensiert wird ist allerdings noch nicht bekannt.

Quelle: schnittberichte.com , Panini Forum

Das könnte Dich auch interessieren:

  • „Inuyashiki“-Manga endet mit Band 10

    Manga

    Im neunten Band des Mangas „Inuyashiki“ wurde bekanntgegeben, dass der Manga mit dem zehnten Band abgeschlossen wird. Bereits zuvor hatte der Mangaka angedeutet, den Manga mit Band zehn beenden zu wollen…

    Do, 18. Mai 2017 von Asaki
  • Neuer Manga von Daisuke Moriyama gestartet

    Manga

    Am Mittwoch debütierte Daisuke Moriyamas Manga „Mourning Bride“ in Kodanshas „Shounen Magazine Edge“. Der Manga ist auf dem Titelbild der Magazinausgabe abgebildet und das erste Kapitel wird mit einigen kolorierten Seiten eingeleitet. Ab dem 17. Juli erscheinen die Kapitel monatlich im Magazin…

  • Cross Cult startet eigenes Manga-Label

    Manga

    Schon seit 2001 veröffentlicht der Verlag Cross Cult zahlreiche Comics und Romane, doch nun möchte man den nächsten Schritt wagen und auch Mangas im deutschen Raum veröffentlichen…

    Fr, 12. Mai 2017 von Asaki

Informationen

Datum:
Thema:
Manga
Erstellt von:
Keywords:
Manga

Teilen

Ticker

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.