Manga » Kommentare

Hier findet man, chronologisch nach Eintragungsdatum sortiert, alle Manga-Kommentare unserer Mitglieder.

Kommentare

Brynhildr in the Darkness

Avatar: Tearjerker

5 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Brynhildr in the Darkness entsprang  der Hand Lynn Okamotos, besser bekannt als der Elfen Lied Typ. Aus diesem Grund hab ich den Manga gelesen. Kein anderer Grund. Im Frühjahr 2014 hab ich davon erfahren und mir direkt den ersten Band geholt, stolze 12 Seiten gelesen und es dann liegen lassen. Ich hätte es dabei belassen sollen.
 ...mehr

Half & Half

Avatar: Schlopsi

3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Oh, diese Geschichte ist herrlich und so absurd, wie sie klingt. Die einen fürchten sich vielleicht vor einem herunterstürzenden Blumentopf, und hier lässt Seo Kouji einfach einen Menschen vom Dach stürzen, der rein zufällig einen anderen unschuldigen Passanten mit sich ins Jenseits nimmt. Oder zumindest bis kurz davor. Basierend auf dem gleichnamigen One-shot, stellt Half & Half einige Genrekonventionen gehörig auf den Kopf. ...mehr

Girls of the Wild's

Avatar: Kutte

1 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Girls of the Wild's

Well it started out as a decent title with just the right amount of practically anything a captivating story needs.
The action sequences were well integrated, as well as the right amount of drama, comedy and of course romance.
Even the completely absurd setting of the school was absolutely enjoyable and not too outlandish. Even the characters and their development is quite relatable at first too, even for tastes in literature that are characterized by the western one such as most of the people that probably frequent this site.
All in all it was a solid and generally well-engineered story.

Now comes the big but though.

...mehr

Strawberry Panic

Avatar: Orlock

1 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Auf die Frage nach dem ersten Kontakt mit Yuri sehe ich sehr oft die Antwort: Strawberry Panic. Irgendwann war ich dann auch so weit, dass ich mir das mal ansehen wollte. Es gab auch viele Stimmen, die sagten, schau besser den Anime an, oder lies die Light Novel. Aber da ich eher ein Mangaleser bin, habe ich mir halt den Manga vorgenommen. Und um es kurz zu machen: ja, das war ein Fehler.
 
Aber von Anfang an.
Worum geht es: Es geht um drei Schwesterschulen, die alle ein wenig historisch französisch angehaucht sind. Diese reinen Mädchenschulen veranstalten jedes Jahr einen Wettbewerb um das beste/beliebteste Schülerpärchen. Und dieser Wettbewerb steht nun wieder vor der Tür....mehr

Porno Superstar

Avatar: Schlopsi

4 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Nun. Es gibt solche Yaoi-Manga, und es gibt solche. Solche, die mit einer gesunden Portion beziehungsrelevanter Tragweite unter den Charakteren spielen, und solche, die in ein stereotypes Fettnäpfchen nach dem anderen treten. Porno Superstar gehört zu letzterem. Mangaka Nanami nutzt eine an sich komödiantisch einladende Geschichte dazu, in Klischeefallen zu rennen, die sich leicht vermeiden ließen. Denn dieser Manga kann als Sinnbild dessen gesehen werden, warum Yaoi allgemein einen solch schweren Stand abseits der Fujoshi-/Fudanshi-Szene haben. ...mehr

Mermaid Saga

Avatar: Banshee

3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Neun Kurzgeschichten aus Rumiko Takahashis Feder über mal gar nicht so süße Meerjungfrauen....mehr

Venedig

Avatar: Noa

Freischalter

6 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Illustrationen
  • Charaktere
In Venedig scheint die Zeit still zustehen. Mich überkommt das seltsame Gefühl, in einem Labyrinth zu stecken. Ich weiß nicht mehr, wo ich bin.

Jiro Taniguchi galt als einer der begabtesten Zeichner, der nach wie zuvor noch mit Tinte, unterschiedliche Bleistifte, Rasterfolie und Tuschefeder arbeitete. Auch von seiner Themenvielfalt unterschied sich der Altmeister von sein jüngeren Kollegen. Taniguchi kreierte in sein Schaffen unterschiedliche Formen vom Alltäglichen und Erzählungen von dem Verhältnis zwischen Mensch und Natur.

Mit Venedig liegt ein wunderschönes farbiges Porträt der italienischen Lagunenstadt vor. Entstanden ist das Werk auf Einladung des französischen Luxuswaren-Unternehmen Louis Vuitton zur Umsetzung der Venedig-Version der Travel Books-Reihe. In dieser Reihe sind bisher zehn unterschiedliche Werke mit neun verschiedene Städte von unterschiedlichen Künstlern heraus gebracht worden. Sei es gezeichnet, fotografiert oder collagiert. Eindrucksvoll werden auf etwas mehr als 100 Seiten die Reiseziele von Paris, New York, London, Edinburgh oder eben auch Venedig geschildert.

...mehr

Diener des Mondes

Avatar: Schlopsi

3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Illustrationen
  • Charaktere
Was über einen süffisanten Unterton in der Inhaltsangabe verfügt, liest sich völlig anders als erwartet. Und das ist gut. Denn was zunächst als verwegener Auftrag Sozons beginnt, um den Werwolf Virage für T.M. Job anzuwerben, entwickelt sich zu einer herzerwärmenden Geschichte voller Leid und Sehnsucht, Schmerz und Hoffnung, Kameradschaft und Vertrauen. ...mehr

Non Non Biyori

Avatar: Orlock

0 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Kleine Geschichten von der vielleicht kleinsten Schule Japans, irgendwo sechs Stunden mit dem Shinkansen entfernt von Tokio. Alle Schüler (5) gehen in die selbe Klasse.
Das heißt, eigentlich ist es mehr ein überwachtes Selbststudium wenn Schülerinnen und ein Schüler von der ersten bis zur neunten Klasse in einem Raum zusammensitzen.
Überwachtes Selbststudium trifft es aber auch nicht richtig, wenn die Lehrerin des Öfteren vor Langeweile einschläft....mehr

Ghost in the Shell

Avatar: Luziferian

3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Bewertungsgrundlage: Hardcoverneuauflage mit einigen Farbseiten von Egmont Manga 2016

Handlung
 
Japan im Jahre 2029: Ein Großteil der Bevölkerung ist Teils oder gar – bis auf einen Teil des ursprünglichen Gehirns, in dem der „Ghost“ sitzt – komplett cyborgisiert. Roboter, Androiden und künstliche Intelligenzen sind fester Bestandteil des Alltags und die Menschen sind jederzeit vernetzt.
Unter Leitung von Chief Aramaki sagt Sektion 9, ein geheimes Sondereinsatzkommando der japanischen Regierung, Cyberterrorismus und gefährlichen Hackern den Kampf an. Die größte Bedrohung geht derzeit vom sogenannten Puppet Master aus, der Cyborgs hackt um sie gegen ihren Willen Aufträge für ihn erledigen zu lassen. Der fähige Hacker schafft es sogar in geschützte Cyberbrains einzudringen. Und dies ist nur einer von vielen Fallen mit denen es die Sektion 9 um Major Motoko Kusanagi und Batou zu tun bekommt…
...mehr

Beliebte Schreiber

Top Bewerter

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.