Butterfly69 (Manga)バタフライシックスティーナイン

  • TypManga
  • Bände / Kapitel1 / 6
  • Veröffentlicht18. Jun 2009
  • HauptgenresLiebesdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich, Weiblich

Manga Beschreibung

Manga: Butterfly69
Quilt Queen - Sakura und Dahlia waren zu ihrer Schulzeit ein Paar und haben sich versprochen erfolgreich zu werden. Sakura will eine Designerin werden und Dahlia ihr Model. Viele Jahre später ist Dalia erfolgreich im Model Geschäft, doch Sakuras Karriere ist noch nicht sehr weit fortgeschritten. Um Dahlias Erfolg nicht im Weg zu stehen will Sakura die Beziehung beenden und ihre eigene Karriere gleich mit.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Manga „Butterfly69“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Manga „Butterfly69“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Ixs#1
  • Handlung
  • Illustrationen
  • Charaktere
  • Yuri
Wie die meisten „Yuri Hime“-Tankoubons ist Natsunekos Butterfly 69 eine Sammlung von One-Shots. Die meisten Yuri-Mangas streben einen zart hübschen oder niedlichen Look an, aber Natsunekos Arbeit, die immer noch mit hübschen Charakteren geschmückt ist, strebt eine kantigere, elegantere, gelegentlich punkigere Ästhetik an. Ihre ausgeprägte Linienführung und der starke Einsatz von Schwarz-Weiß-Kontrasten machen ihr Artwork wirklich zum Knaller. Zum Glück sind die meisten Geschichten in dieser Sammlung mindestens so unterhaltsam zu lesen wie anzuschauen.

„Butterfly 69“ handelt von einer Halbjapanerin, einer Rockerin namens Maria und ihrer Freundin Ageha (auf dem Cover abgebildet), die eine klassische Musikakademie für richtige junge Damen besuchen in die Maria nicht herein passt. Ein US-Plattenlabel bietet Marias Band Butterfly 69 einen Vertrag an, aber Maria ist bereit dies abzulehnen, damit sie mit Ageha in Japan bleiben kann. („Ich kann überall singen! Wen interessiert mein Traum, wenn es bedeutet, dass ich dich verlassen muss ...?!“) Ageha findet es nicht gut der Grund dafür zu sein, dass Maria ihren Traum opfert und sagt es ihr rundweg. Auf dem Schulkulturfestival gibt Maria ein letztes Konzert bevor sie nach Los Angeles reist und verspricht wegen Ageha zurückzukehren. Die Zeit vergeht ein paar Jahre später, als Maria und Ageha sich mit einem Kuss wiedervereinigen, nachdem Marias Band nach Japan zurückgekehrt ist um zu touren, nachdem sie im Ausland populär geworden ist.
„Quilt Queen“ ist auch sehr unterhaltsam. In der High School versprachen sich Sakura und Dahlia, eines Tages ein berühmtes Designer-Model-Duo zu werden. Sakura würde eine Prêt-à-Porter-Modelinie kreieren und Dahlia würde ihr Model Nummer 1 sein. Jahre später als Erwachsene sind sie immer noch verliebt, aber ihre Träume haben sich sehr unterschiedlich entwickelt. Während Dahlias Modelkarriere begonnen hat, sind Sakuras Entwürfe immer noch nicht durch die Decke geschossen. Dahlias Managerin drängt Sakura mit Dahlia Schluss zu machen und besteht darauf, dass sie sich zurückhält und Sakura willigt ein. Sakura beschließt das Handtuch zu werfen, weil sie versucht hat, ein berühmter Designerin zu sein, bis sie Dahlia im Fernsehen in einem Kleid sieht das sie ihr geschenkt hat. (Man könnte meinen eine weltberühmte Supermodel-Freundin, die öffentlich ihre Designs trägt, würde ihr als Designerin einen gewissen Ruhm verschaffen, aber ... ähm. Ich liebe diese Geschichte trotzdem.) Für einen großen Wettbewerb wird ein Modell beauftragt, das Sakuras endgültiges Designs tragen soll, sie ist jedoch dazu nicht in der Lage, also greift Dahlia ein und trägt ihre Mode. Sakura und Dahlia treffen sich auf dem Laufsteg und küssen sich, Sakuras Designs gewinnen den Wettbewerb und Sakuras Modelinie wird endlich berühmt.
„Beautiful Pain“ ist die einzige Geschichte in diesem Band, die ich nicht so sehr mag. Lily und Hokuto sind Halbschwestern aus einer reichen Familie. Als einziges legitimes Kind der Familie wird Hokuto unter Druck gesetzt eine arrangierte Ehe einzugehen. Sie und Lily beschließen zusammen wegzulaufen, aber nach fünf Minuten wird Hokuto von einem Lastwagen angefahren. Hokuto ist jetzt gelähmt, so dass die arrangierte Ehe aus ist. Lily ist froh, dass die Verlobung abgebrochen wurde und Hokuto ist froh, dass die Folgen, als sie von diesem Truck angefahren wurde, genau so ausgegangen sind, wie sie es sich erhofft hatte. Also, ähm, ich denke, sie sollten nicht glücklich sein.
Obwohl „Beautiful Pain“ näher an dem ist was ich von Yuri Hime S erwarten würde, ist das Magazin jetzt nicht mehr existierender/ein teilweise absorbierter Ableger des „Yuri Hime“-Magazins, „Rooftop Miracle“, näherte die andere Geschichte in dieser Sammlung, die in Yuri Hime S liefen, an Yuri Hime an, was gut ist. (Yuri Hime S hatte einige Qualitätsinhalte, wie die frühen Kapitel von Fu ~ Fu und die meisten der frühen Arbeiten von Kurata Uso und diese Geschichte, aber die überwiegende Mehrheit davon war nicht wirklich gut. Das heißt, ich ... ich mochte Otome Kikan Gretel ...)
Also, „Rooftop Miracle“. Zu Kyoukos Verärgerung wählte eine andere Frau, Mirai, dasselbe Gebäude zum herunterspringen, das sie am selben Tag zur selben Zeit aus demselben Grund auswählte – eine schreckliche Erfahrung mit einer Ex-Freundin. Kyouko ist froh, jemanden zu treffen, der ihre Gefühle versteht und hindert die andere Frau am Springen. Sie erkennen, dass sie genau den gleichen Verlobungsring haben, den ihnen jede von ihren Exen gegeben hat. Sie lachen darüber von derselben Frau ausgetrickst worden zu sein und staunen über die Chancen ihres Treffens, gerade rechtzeitig um die andere am Sterben zu hindern. Auf jeden Fall eine der einzigartigeren Herangehensweisen an eine neue Beziehung. Wie in der folgenden Geschichte setzt „Rooftop Miracle“ einer potenziell düsteren Situation effektiv eine humorvolle Wendung entgegen, ohne sie zu beleuchten.
„Spicy Sweets“ verbindet Yakuza, Coming Out und Romanze zu einem leckeren Konfekt. (Konnte nicht widerstehen.) Ein Coming Out vor einem homophoben Elternteil zu haben mag beängstigend sein, aber kann man sich vorstellen vor einem Elternteil sein Coming Out zu haben, die ein Yakuza-Syndikat führt? Yuu, die Tochter einer Yakuza-Familie, versteckt die Tatsache, dass sie lesbisch ist vor ihrer Familie ist und was ihre Familie macht vor ihrer Freundin Aki, da all ihre früheren Freundinnen sie verlassen haben als sie herausfanden was ihre Familie tut. Als Yuus Mutter ihre Wohnung besucht (zusammen mit ein paar furchterregenden Untergebenen), während Aki dort ist ... nun, ihre Mutter weiß bereits über Aki Bescheid und ist unzufrieden. Und! Yuu muss mit Aki klar kommen und ihrer Mutter sagen, dass sie aufhören soll sie in das Familiengeschäft zu ziehen. Trotz aller Widrigkeiten läuft es gut und Yuu und Aki freuen sich auf ihre gemeinsame Zukunft. Aki will eines Tages ihre eigene Konditorei führen, während Yuu beschließt bei den Strafverfolgungsbehörden zu arbeiten.
Schließlich zeigt „Butterfly Effect“, wie Maria und Ageha in Kontakt geblieben sind, als Marias Band noch im Ausland war. Nicht einmal ein großer Produzent konnte sie trennen. (Maria stößt ihn weg, als er sagt: „Du willst dich morgen nicht mit mir treffen, weil du dann deinen Geliebten triffst? Oh ja, du bist lesbisch. Du solltest Schluss machen, da bin ich mir sicher sie ist nur eine Goldgräberin.“) Natürlich trifft Maria Ageha und die Geschichte endet perfekt.

Tolle Sammlung! Lest sie, wenn ihr eine starke Yuri-Sammlung mit einer Vielzahl von verschiedenen Altersgruppen und verschiedenen Settings möchtet.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Butterfly69“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Butterfly69“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“
Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“

Titel

  • Japanisch Butterfly69
    バタフライシックスティーナイン
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 18.06.2009
    Bände / Kapitel: 1 / 6
    Publisher: Ichijinsha Ltd.
  • xx Synonyme
    Butterfly Sixty Nine

Bewertungen

  • 0
  • 0
  • 4
  • 7
  • 1
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen14Klarwert3.42
Rang#3256Favoriten1

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: IxsIxs
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.