Sweet Guilty Love Bites (Manga)スウィート ギルティ ラブ バイツ

  • TypManga
  • Bände / Kapitel1 / 3
  • Veröffentlicht17. Jul 2010
  • HauptgenresRomanze
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Informationen

  • Manga: Sweet Guilty Love Bites
    • Japanisch Sweet Guilty Love Bites
      スウィート ギルティ ラブ バイツ
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 17.07.2010
      Bände / Kapitel: 1 / 3
      Publisher: Ichijinsha Ltd.
      Mangaka: Autor & Illustrator

Manga Beschreibung

Kirie, Nina, Claire und Kokoro sind vier unabhängige junge Frauen, deren Lebensumstände kaum unterschiedlicher sein könnten. Und doch haben sie eines gemeinsam, sie arbeiten allesamt als erfolgreiche und gefragte Hostessen im Club Rose und verdienen gutes Geld damit, der zumeist männlichen Kundschaft Gesellschaft zu leisten und diese bei Laune zu halten. Abseits der heilen Welt ihres Jobs haben aber auch sie mit den Widrigkeiten des Alltags zu kämpfen und sehen sich plötzlich mit Situationen konfrontiert, in denen sie erkennen müssen, dass Liebe oft dort lauert, wo man sie am wenigsten erwartet.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Manga „Sweet Guilty Love Bites“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Manga „Sweet Guilty Love Bites“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

Manga Rezensionen

Avatar: AlainJohns#1
Ein erotisches Romantik-Drama, so lässt sich Sweet Guilty Love Bites wohl am besten charakterisieren. In 3 nur sehr lose zusammenhängenden Kapiteln werden die Liebesgeschichten dreier lesbischer Nachtclubbedienungen geschildert und illustriert.


Derartige Geschichten leben natürlich vor allem von 3 Dingen: Den Figuren, der Handlung, und eben der Erotik.
Leider muss man klar sagen, dass vor allem die ersten beiden Punkte auch gleich die Schwachstellen dieses Mangas darstellen. Das größte Problem bei den Charakteren ist ein recht typisches, sie verhalten sich häufig zu unglaubwürdig. Es gibt zwar keine offensichtlichen Logikfehler, aber immer wieder Momente in denen man als Leser das Verhalten der Charaktere einfach nicht nachvollziehen kann. Dies wirkt sich dann natürlich auch direkt negativ auf die Handlung aus, die einem somit teilweise etwas erzwungen erscheinen mag. Positiv hervorheben muss man hier aber die 3. Geschichte, die deutlich weniger konstruiert wirkt, als ihre Vorgänger. Ein weiteres Problem ist auch, dass die Geschichten meist nicht all zu spannend sind, wenn auch ein gewisses Maß an Kreativität sicher vorhanden ist. Was den Eindruck von Konstruiertheit noch verstärkt, ist das Problem das viele Yuri-Mangas haben: Nahezu alle weiblichen Personen scheinen auf Frauen zu stehen. Als am besten empfand ich hier somit noch die gelungen Erotikszenen, die dank eines schönen und passenden Zeichenstils, teilweise einen echten Augenschmaus darstellen.

Fazit:
Sweet Guilty Love Bites ist ein recht typischer, episodischer Romance-Manga, der hauptsächlich durch nette Erotik-Szenen punkten kann. Das oft unglaubwürdige Verhalten der Figuren stellt die größte Schwachstelle des Mangas dar und auch die Handlung ist eher mittelmäßig interessant. Wer klassische, kurze Liebesgeschichten und Yuri mag, darf aber ruhig einmal einmal reinschauen.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs#2
  • Handlung
  • Illustrationen
  • Charaktere
  • Yuri
Amano Shunintas Yukemuri Sanctuary macht Spaß, aber es ist auch ziemlich klar zu sehen, dass es Amanos Debütsammlung ist. Seit ihren Anfängen hat sie ihre Fähigkeiten stark verbessert. (Ihr Artwork in der Serie, die sie für Yuri Hime zeichnete, sieht um einiges besser aus als das von Yukemuri Sanctuary.) In Sweet Guilty Love Bites zeigt sie wirklich was sie kann.

Sweet Guilty Love Bites folgt den Liebesbeziehungen von vier Hostessen, die im Club Rose arbeiten.
Eines Abends nach der Arbeit kickt Kyrie einen Müllhaufen aus dem Weg ... aber Moment mal, da ist eine Person (Miyata) drunter. In Panik nimmt Kyrie Miyata mit nach Hause und Miyata, anscheinend obdachlos, beginnt bei ihr zu leben. Gerade als Kyrie anfängt sich in Miyata zu verlieben, verschwindet Miyata. Ein paar Monate später taucht Miyata bei Kyrie auf und erzählt ihr, was wirklich passiert ist. Sie versöhnen sich wieder und leben glücklich zusammen.
Nina hat betrunken einen One-Night-Stand, obwohl sie es bedauert (schätzt sie aber, dass sie keinen One-Night-Stand mit jemandem gehabt hätte, wenn sie nicht fallen gelassen worden wäre und sie glaubt nicht, dass sie keine Liebesbeziehung haben und immer noch eine gute alleinerziehende Mutter sein kann), zumindest wird sie die Frau aus dieser Nacht nicht wiedersehen. Die Frau aus dieser Nacht entpuppt sich als Mayu-sensei, die Vorschullehrerin von Ninas Tochter Ryuna. Mayu interessiert sich immer noch für Nina. Als sie mehr Zeit miteinander verbringen, beweist Mayu, dass sie Nina wirklich liebt und sie nicht mehr alle ihre Aufgaben alleine bewältigen lässt. Sie zieht bei Nina und Ryuna ein und wieder ein glückliches Ende. Dies ist meine Lieblingsgeschichte in dieser Sammlung.
Der Universitätsstudentin Kokoro arbeitet aus einem naiven, aber charmanten Grund im Club Rose. Sie mag es, Geld zu verdienen, indem sie fabelhaft aussieht und dabei einen Blick auf wunderschöne Frauen wirft. (Als sie dies laut sagt, stellt eine andere Hostess fest: „Ob sie diesen Job ernst nehmen kann? Sie ist eine dieser Frauen.“) Kokoro verliebt sich in die Hostess Nummer 1 im Club, Claire, die auch noch ihre Zimmergenossin ist. Nachdem Kokoro Claire zu einem Fotoshooting begleitet hat, konfrontiert Claire Kokoro mit ihren offensichtlichen Gefühlen für sie und sie kommen zusammen. Claire hat Probleme sich auf die Arbeit zu konzentrieren seit sie mit Kokoro zusammen ist. Anstatt mit ihr Schluss zu machen, beschließt sie, in einen anderen Club zu wechseln. Kokoro hört davon und ... sie klären es glücklich auf. Und Kokoro macht Claire einen Antrag. Dies ist meine zweite liebste Geschichte in dieser Sammlung.

Die Charaktere sind alle sympathisch, Amano Shunintas Artwork ist auf eine Weise bezaubernd, die ich nicht ganz greifen kann und jede Geschichte hat eine Auflösung, die ein Lächeln hervorruft. Wo jedes Kapitel in Yukemuri Sanctuary als Sex mit einer zarten Rahmengeschichte beschrieben werden könnte, ist jedes Kapitel in Sweet Guilty Loves Bites eine Geschichte mit Sex als nettem Bonus. (An Ersteren ist nichts wirklich falsch, aber Letzteres erfordert mehr Aufwand beim Schreiben.) Sehr empfehlenswert, wenn man nach etwas sucht, dass reifer als die Norm ist (in mehr als einem Sinne, da die Charaktere alle berufstätige Erwachsene sind), mit einer großzügigen Dosis „Glücklich bis ans Lebensende“.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Sweet Guilty Love Bites“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Sweet Guilty Love Bites“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Bewertungen

  • 0
  • 0
  • 8
  • 15
  • 4
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.56 = 71%Rang#1559

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Sad BoySad Boy
    Abgeschlossen
  • Avatar: KinekuriKinekuri
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.