• TypManhwa
  • Bände / Kapitel25 / 511
  • Veröffentlicht30. Dez 2007
  • HauptgenresActiondrama
  • HerkunftSüdkorea
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • Zielgruppe-

Manga Beschreibung

Manga: Noblesse
© 2007 Gwang-Su Lee, Naver Corporation
Nach 820 Jahren erwacht der Vampir Cadis Etrama Di Raizel aus seinem langen Schlaf. Ohne jegliches Wissen über die Welt, in der er sich nun befindet, kommt er sich verloren vor ‒ die Menschen selber, das Umfeld, in dem sie sich bewegen und die Tatsache, dass er nicht mal weiß, wo genau ‒ und vor allem weshalb ‒ er erwachte, machen ihm zu schaffen. Bei der Erkundung seiner Umgebung endet er per Zufall als neuer Student an einer Schule, in der es gleich die nächste Überraschung für ihn gibt: Der Rektor ist ein alter Bekannter von ihm …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Manga „Noblesse“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Manga „Noblesse“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: KannaYUE
V.I.P.
#1
„I can’t believe it! You felt it as well? To think we would see him here…
A person with this much elegance!”  

Vorweg muss ich sagen, dass ich diesen Manhwa zuerst total unterschätzt habe. Warum?
Zum einen hatte er bereits etwa 300 Kapitel bevor ich ihn angefangen habe und bei längeren Geschichten hab ich automatisch immer die Befürchtung, dass ich nach einer gewissen Zeit das Interesse am Lesen verlieren werde, da es einfach schon zu oft so war. Oft haben mir auch nur 40-50 Kapitel gereicht bis ich welche abgebrochen hatte, manchmal sogar noch weniger. Und zum anderen handelt der Manhwa von Vampiren und anderen Fabelwesen, die ziemlich bekannt sind, besonders unter den Fantasy-Liebhabern … gerade weil es eben im Allgemeinen schon ziemlich viele Geschichten über sie gibt. Deshalb auch die Befürchtung, wieder einmal dasselbe zu lesen.

Der Leser erfährt anfangs ziemlich wenig, wenn man das jetzt mal so verallgemeinert, denn es passiert noch nicht besonders viel. Man wird erst in das neue Leben des Protagonisten und „gerade erst erwachten“ Vampirs Cadis Etrama Di Raizels (alias Rai) eingeführt. Für ihn ist die neue, jetzige Welt völlig fremd, deshalb hat man auch öfters etwas zu lachen. Nun ja, was erwartet man, immerhin hat er 820 Jahre geschlafen. Aber mit der Zeit wird dem Leser klar, dass Noblesse viel tiefgründiger ist, als man anfangs vielleicht noch vermutet hatte.

Rai bleibt lange Zeit ein Mysterium für sich und egal wie wenig er reden und emotionslos schauen mag, man lernt ihn zu verstehen und zu mögen. Das faszinierende an ihm ist seine Art, die ihn von anderen so unterscheidet und wie sehr er in der Öffentlichkeit doch aus der Menge sticht. Aber auch, wie sehr er einen mit seinem Auftreten fesseln kann. Außerdem möchte man immer mehr über ihn erfahren, desto mehr man gelesen hat, da man das Interesse an ihm nicht verliert. Rai ist im wahrsten Sinne des Wortes der beste Protagonist, den man hätte für Noblesse nehmen können. Ein so mächtiger, eleganter, furchtloser, gutherziger, aber auch verantwortungsbewusster und gerechter Charakter passt einfach super in die Geschichte. An dieser Stelle gedanklich noch ein GROSSES DANKE an Jae-Ho Son und Gwang-Su Lee, die das möglich gemacht haben.

Auch sehr interessant bleiben Rais Diener Frankenstein, sowie andere Charaktere, die Rai und er auf ihrem Abenteuer kennen lernen. Wenn sie vielleicht nicht so interessant sind wie die beiden. Auf jeden Fall gibt es keinen Moment, an dem man Rai und seinen „Kumpanen“ nicht gerne zuschaut.

Noblesse hat mich aber nicht nur so sehr aufgrund der spannenden (die bisher nebenbei nicht nachgelassen hat) und actionreichen Story begeistern können, sondern auch aufgrund anderer Aspekte, die ebenfalls ihre Bedeutung haben, wie Freundschaft zum Beispiel. Außerdem finde ich, dass er eine Chance verdient hat, sich zu beweisen!
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Goku-kun#2
Ehrlich gesagt, ich hätte nie gedacht das ich diesen Manga mögen würde.
Eigendlich wollte ich an dem Morgen meine Semesterarbeit weiterschreiben aber während ich mein Frühstück as und so durchs Netzt surfte fand ich diesen Manga. Ich hatte schon häufiger mal einen Blick drauf geworfen aber nachdem ich mir die Beschreibung durchlas habe ich die Idee ihn zu lesen doch wieder verworfen. "Nach 820 Jahren wacht ein Vampier wieder auf". Na toll. Vampier-Mangas schießen doch nur so aus dem Boden. Da ist doch nichts spannendes mehr dran. (Dachte ich)

Aber mir war an diesem Morgen einfach langweilig, oder ich wollte die Zeit bis ich mich wieder an die Arbeit setze etwas hinauszögern.
Anfangs fühlte ich mich in meiner Meinung auch bestätigt. Die Zeichnungen waren in den ersten Kapiteln nicht ganz so gut und es war etwas langweilig. Aber nach kurzer Zeit hatte mich dieser Manga eingesponnen. Wie sehr? Sagen wir ich kam an diesem Tag zu gar nichts mehr, weil ich nur diesen Manga gelesen habe.

Der Manga hatte einfach alles. Spannung, Action, Witz, Freundschaft und später auch einen Hauch Romantik.
Ich hatte wahrlich keine hohen Erwartungen an diesen Manga aber selbst wenn ich die höchsten Erwartungen gehabt hätte, wären sie übertroffen worden. Hört auf gar keinen Fall nach den ersten Kapiteln auf zu lesen ( Ich bin so dankbar das ich es nicht getan habe)

Im Laufe der Handlung schließen sich dem Hauptcharakter immer mehr Leute an. Ich habe es schon öfter gesehn das in vielen Mangas dann der eine oder andere Charakter vernachlässigt wird. Hier gar nicht. Alle haben eine wichtige Rolle und jeder Charakter hat seine eigene Geschichte. Im Laufe der Zeit erfährt man über alle Charakter immer mehr aber die Spannung nimmt nie ab.

Ich kann euch nur sagen: Lest diesen Manga.
Ihr werdet es sicher nicht bereuen.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Noblesse“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Noblesse“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Adventsgewinnspiel, Teil 3: Cat’s Eye
Adventsgewinnspiel, Teil 3: Cat’s Eye

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?

Titel

  • Südkorea Noblesse
    노블레스
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 30.12.2007 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 25 / 511
  • Englisch Noblesse
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 01.07.2014 ‑ ?
    Bände / Kapitel: ? / 511

Bewertungen

  • 1
  • 9
  • 17
  • 68
  • 112
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen246Klarwert4.15
Rang#51Favoriten24

Mitgliederstatistik

Mangaka

Illustrator
Autor

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SilberfangSilberfang
    Angefangen
  • Avatar: bergaabergaa
    Lesezeichen
  • Avatar: 19IzA9019IzA90
    Angefangen
  • Avatar: FleischsaftFleischsaft
    Angefangen
  • Avatar: ManaMana
    Angefangen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.