Confidential Confessions (Manga)Mondaiteiki Sakuhinshu / 問題提起 作品集

  • TypManga
  • Bände / Kapitel6 / 23
  • Veröffentlicht2000
  • HauptgenresAlltagsdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeWeiblich

Manga Beschreibung

Manga: Confidential Confessions
Klappentext:
Confidential Confessions beschäftigt sich mit echten Problemen von Teens in unserer Zeit. In emotional-bewegenden Kurzgeschichten werden Tabuthemen wie Jugendprostitution, Aids, Selbstmord, Magersucht, Drogen und sexuelle Belästigung offen und ohne Beschönigung angegangen. Momochi Reiko beweist mit ihren Büchern, dass Manga keinerlei thematische Grenzen gesetzt sein müssen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Mangas. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Confidential Confessions“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Kuro-Okami
V.I.P.
#1
Confidential Confessions: ein Manga, der es sich zum Ziel gesetzt hat, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, von den schweren Themen in der Gesellschaft zu erzählen und dabei ein möglichst realitätsnahes Szenario zu beschreiben.


Und genau das gelingt dem Manga, auch wenn man sich bei den Geschichten auf Extremfälle ausgerichtet hat, ist jede Geschichte, jede Handlung des Charakters für den Leser immer nachvollziehbar - Extremfälle hat man deswegen gewählt, um zu veranschaulichen, dass ein einmal falsch eingeschlagener Weg irgendwann schwere Folgen für einen selbst haben kann. Das liegt daran, dass die Charaktere keinem Ideal entsprechen und auch sehr viele negative Charakterzüge enthalten. Die Charaktere begehen hier Fehler, die auch schwere Folgen für ihre Zukunft haben, eine Situation wird nicht beschönigt, nur um dem Leser ein ideales Bild zu vermitteln, sondern man lässt die Charaktere abhängig ihrer schweren Lage und ihrer Wesensart reagieren. Wenn man die Geschichten liest, blitzt nicht selten der Gedanke auf, dass einem diese doch sehr bekannt vorkommen. Die hier enthaltenen Geschichten könnten eigentlich auch als Erfahrungsberichte von Leuten, denen genau so was passiert ist, gesehen werden. Einfach weil die hier angesprochenen Themen nicht unüblich sind und man des Öfteren von ähnlichen Fällen hört. Das Leid der Mädchen geht einem deswegen wesentlich näher, sie wirken einfach nicht wie erfundene Figuren, sondern scheinen echte Menschen zu sein.

Dennoch hat der Manga eine Schwäche, besser gesagt wird der Manga dem Leser abhängig der eigenen Präferenzen gefallen oder eben nicht, weswegen man sich gut überlegen muss, was man von CC erwartet. Erzählt wir einem eine sehr realistische Geschichte, wo aber die Charaktere hinten anstehen müssen. Ja, die Figuren entwickeln sich sehr nachvollziehbar und handeln auch sehr vertretbar, aber letztendlich ist wirklich jede Figur in diesem Werk austauschbar, einfach weil man Charaktere eingebaut hat, mit denen sich der Leser selbst identifizieren soll; man sollte hier also keine Charaktere erwarten, die einem auch irgendwie im Gedächtnis bleiben werden. Den Eindruck, dass nicht die Charaktere, sondern die Geschichten hier im Vordergrund stehen, gewinnt man auch noch durch den ständigen Wechsel. Mit dem Beginn eines neuen Kapitels darf man sich auf ganz neuen Charaktere mit ganz unterschiedlichen Problemen einstellen - oftmals geht eine Geschichte nur ein halbes Band lang, man wird also an sich nie die Zeit haben, sich an bestimmte Figuren zu gewöhnen (Die Ausnahme stellt hier Band 7 & 8 dar. In diesen beiden Bändern wird eine längere Geschichte erzählt).

Was den Zeichenstil anbelangt, so konnte er mich nicht überzeugen. Das Charakterdesign hat mir persönlich nicht gefallen, einfach weil ein zu ähnliches Design bei den Charakteren benutzt wurde und deswegen einige Protagonistinnen sich sehr ähnlich sind. Auch an Kulissen hat man ziemlich gespart, oftmals bekommt man weiße oder schwarze Hintergründe zu sehen, was einen Fokus auf die Charaktere setzt, die aber nicht sonderlich gelungen sind.

Fazit:
Bevor man diesen Manga liest, sollte man sich folgende Frage stellen. Was genau will ich von CC sehen? Zu lesen bekommt man hier sehr realitätsnahe Geschichten, die einen auch wirklich zum Nachdenken anregen, bedeutet ein Leser, der einfach gut erzählte, für ihn nachvollziehbare Geschichten haben will, greift hier zum richtigen Werk. Aber dafür muss man auf prägnantere Charaktere verzichten, da mit jedem Kapitel gänzlich neue kommen, die sich mit einer ganz anderen Problematik auseinandersetzen dürfen; Leute, die mehr Wert auf die Charaktere legen und Protagonisten haben wollen, mit denen sie im gesamten Verlauf des Mangas zu tun haben, erwischen also eher das falsche Werk.
    • ×15
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Hekate#2
Anspruch:sehr viel
Action:wenig
Humor:nichts
Spannung:sehr viel
Erotik:mittel
Wie schon in der Inhaltsbeschreibung zu lesen beschäftigt sich dieser Manga mit echten Problemen von Teens in unserer Zeit; so geht es im ersten Band um einen geplanten Doppelselbstmord, im zweiten um sexuelle Belästigung, im dritten um Leistungsdruck/Drogenkonsum, im vierten um 4 Kurzgeschichten bezüglich Zivilcourage, im fünften um AIDS und eine Vergewaltigung, im sechsten um Stalking und Rache und in den letzten beiden um Jugendprostitution.

Ich habe so Serien wie Death Note, GTO und NANA in meinen Reihen aber keine hat mich so gefesselt und berührt wie diese. Natürlich gibt es kleinere Schwankungen in der Qualität der Geschichten, jedoch ist mir keine wirklich negativ aufgefallen. Die Probleme der Jugendlichen werden sehr detailiert und vor allem ungeschönt gezeigt. Die Gedankengänge völlig nachvollziehbar geschildert und mir kam es so "echt" vor, als ob ich hier wahre Geschichten aus dem Leben der Zeichnerin präsentiert bekommen hätte (was auch nicht ganz unwahrscheinlich ist, so schreibt diese im 4. Band im Nachwort, dass alle Geschichten - in diesem - ihr oder ihren Freundinnen so passiert sind). Die Geschichten sind sehr fesselnd, meist tragisch und melancholisch.

Abgerundet wird der sehr gute Eindruck dadurch, dass am Ende eines jeden Mangas Informationen zu Selbsthilfegruppen etc. zu den jeweiligen Themen zu finden sind. Dies unterstreicht nochmal die Ernsthaftigkeit mit der hier ans Werk gegangen wurde. Ich würde sogar so weit gehen, dass die Mangas einem Denkanstöße und sogar eine Hilfestellung geben können, falls man sich in einer der Situationen befindet.

Wer sich nur im entferntesten für so etwas interessiert sollte einen Blick riskieren. In meinen Augen ein Meisterwerk und die beste Mangareihe die es gibt.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Confidential Confessions“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Confidential Confessions“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – 2×2 Kinokarten für „Dragon Ball Super: Broly“
Gewinnspiel – 2×2 Kinokarten für „Dragon Ball Super: Broly“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: Eure Stimmen für den Anime des Jahres, Ms. aniSearch & Mr. aniSearch 2018
Eure Stimmen für den Anime des Jahres, Ms. aniSearch & Mr. aniSearch 2018

Titel

  • Japanisch Mondaiteiki Sakuhinshu
    問題提起 作品集
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 2000 ‑ 2002
    Bände / Kapitel: 6 / 23
    Publisher: Kodansha Ltd.
  • Englisch Confidential Confessions
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 08.07.2003 ‑ 08.02.2005
    Bände / Kapitel: 6 / 23
    Publisher: Tokyopop Group
  • Deutsch Confidential Confessions
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 22.11.2004 ‑ 01.10.2005
    Bände / Kapitel: 6 / 23
    Publisher: Tokyopop GmbH
  • xx Synonyme
    Reiko Momochi's Collection of Stories about Teenage Issues

Bewertungen

  • 1
  • 8
  • 14
  • 40
  • 39
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen115Klarwert3.79
Rang#359Favoriten6
Populär#5Gefragt

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Kaze100Kaze100
    Abgebrochen
  • Avatar: lina11kiss11lina11kiss11
    Angefangen
  • Avatar: AshitaNoJonasAshitaNoJonas
    Lesezeichen
  • Avatar: ElektrobastiElektrobasti
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.