Vertraute Fremde (Manga) ➜ Forum ➜ RezensionenHaruka na Machi e / 遥かな町へ

  • TypManga
  • Bände / Kapitel2 / 16
  • Veröffentlicht10. Apr 1998
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Rezensionen

Hier findest Du sowohl kurze als auch umfangreichere Rezensionen zum Manga „Vertraute Fremde“. Dies ist kein Diskussionsthema! Jeder Beitrag im Thema muss eine für sich alleinstehende, selbst verfasste Rezension sein und muss inhaltlich mindestens die Kerngebiete Handlung und Charaktere sowie ein persönliches Fazit enthalten. Du kannst zu einer vorhandenen Rezension allerdings gern einen Kommentar hinterlassen.
  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Akeem#1
Anspruch:viel
Action:nichts
Humor:wenig
Spannung:mittel
Erotik:nichts
Was, wenn du dein Leben noch einmal leben könntest? Wenn du noch einmal von vorne anfangen könntest? Bestimmt gibt es in jedermanns Leben hier und da diesen Moment, den man verändern möchte, eine Situation, in der man sich besser anders verhalten hätte, oder Phasen eines Lebens, die man verhindern möchte. Mit deinen gesammelten Erfahrungen und Erinnerungen könntest du ein ganz anderes, ein viel besseres Leben führen ... oder?


Hiroshi Nakahara nimmt uns mit auf eine ruhige und emotionale Reise in seine Mittelschulzeit. Mit den Erfahrungen und Erinnerungen eines 48-Jährigen hat er als 14-Jähriger noch einmal die Chance seine Geschichte völlig umzuschreiben. Als Leser, lässt er uns dabei an allen Gedanken, Gefühlen und Erinnerungen teilhaben, und so kommt es ziemlich schnell dazu, dass man sich Selbst die Frage stellt, wie man an seiner Stelle reagieren würde. Es drängte sich mir die Frage auf, in wieweit das moralisch überhaupt Verantwortbar sei. Verändert sich das Leben der anderen auch, wenn ich mein Leben verändere? Darf ich das dann überhaupt? Ich stellte mir viele solche Fragen, während ich aber auch gebannt weiterlesen musste, um zu erfahren wie Hiroshi damit umgehen würde.

Vertraute Fremde ist ruhig und emotional, aber auch gleichzeitig spannend und mitreißend. Durch die Zeitreisethematik lässt uns mit einem Haufen frage zurück, vor allem die nach dem Schicksal. Wer wäre ich, wenn mein Leben anders verlaufen wäre, ähnlich wie bei dem Hollywood-Film „The Butterfly Effect“. Jedoch anders, als bei diesem Film baut Vertraute Fremde mehr auf menschliche Gefühle und auf Emotionen, als auf Action, oder übertriebene Dramatik.
    • ×11
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Eliholz
V.I.P.
#2
Anspruch:sehr viel
Action:wenig
Humor:wenig
Spannung:viel
Zeichnungen:9
Vertraute Fremde ist ein Manga von Jiro Taniguchi, der es blendend versteht, die Gefühle eines älteren Protagonisten rüberzubringen, der in seine eigene Kindheit zurückreist und diese noch einmal neu erlebt. Es ist einfach ungemein interessant zu verfolgen wie Hiroshi Nakahara, der Protagonist, als eigentlich erwachsener Mann mit Familie und Kinder die Ereignisse neu erlebt und dabei wieder die schönen Dinge des Lebens kennenlernt.


Der Manga geht dabei ausführlich auf die Gedanken von Nakahara ein, die ihn auf seiner Zeitreise begleiten, er darf wieder Zeit mit seinen Eltern verbringen und seiner kleinen Schwester, aber auch mit seinen Freunden aus der Schule. Nur wird es alles nicht so ablaufen, wie er es in Erinnerung hat, denn im Geiste bleibt er ein Erwachsener, dies bringt natürlich neue Probleme mit sich, lässt aber auch alte verbleichen. Früher hatte er die Schulzeit nicht so positiv gesehen wie er es nun tut, das Gefühl der Freiheit droht ihn oft zu übermannen und lenkt von seinen eigentlichen Sorgen ab, denn er weiß, dass sein Vater seine Familie verlassen wird.
So durchlebt der Protagonist eine kleine Reise der Selbstfindung und Wertschätzung des eigenen Lebens und das der anderen. Oft verwirrt von seinen neuen Gefühlen, reflektiert er stets sein Handeln und analysiert das der anderen. Seine große Erfahrung sorgt bei seinen Mitmenschen einiges an Verwirrung, da man ihn so vorher nicht gekannt hatte, doch dadurch werden ihm neue Seiten des alten Lebens zuteil.
Der eine Fokus liegt auf das Schulleben, auf die Freunde, denen er begegnet und um dessen Zukunft er schon weiß. Das wirkt sich auch auf sein Verhalten gegenüber ihnen aus, wodurch er auch neue Freunde kennenlernt, er lebt sein Leben auch wirklich neu, versucht also nicht alles so zu machen, wie es war. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auch auf eine Klassenkameradin, für die er früher geschwärmt hat.
Der andere Fokus liegt hierbei natürlich auf der Familie, insbesondere seinen Vater, dessen Beweggründe für sein Verschwinden er versucht zu finden bevor es zu spät ist. Die Beziehung zu seinem Vater wird hierbei deutlich in den Vordergrund gestellt, er fragt sich hierbei, ob sein Vater die Familie einfach nicht mehr so sehr liebt und weiteres.

Der Zeichenstil des Manga ist sehr realistisch gehalten, die Figuren haben dementsprechend viele Details und auch die Hintergründe sind wunderschön. Taniguchi schafft es der Stadt aus den 60er Jahren Leben einzuhauchen, sodass der Leser sich immer mehr dort heimisch fühlt. Emotionen werden sehr gut transportiert, auch wenn es stellenweise ein bisschen zu starr wirkt. Nichtsdestotrotz bekommt man hier ein Prachtwerk zu sehen, dass sich sicher nicht verstecken muss.

Empfehlen tu ich den Manga an alle, die erwachsene und anspruchsvollere Manga mögen, die einem selbst auch zum Nachdenken anregen. Vertraute Fremde ist ein intensives Erlebnis, für das man sich die Zeit gönnen sollte, dieses auf sich einwirken zu lassen. Wer diese Voraussetzungen erfüllt, kann mit diesem Werk eigentlich nichts falsch machen.
    • ×16
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Noa
V.I.P.
#3
Bei Haruka Na Machi he handelt es sich um ein kurzweiligen Drama-Manga von Jiroo Taniguchi dessen kurze Werke alle bei Carlsen Manga erschienen, so auch Vertraute Fremde.

Vertraute Fremde handelt von Hiroshi Nakahara der noch ziemlich mitgenommen von der letzten Nacht ist und in Gedanken versunken nach einer Geschäftsreise in den falschen Zug einsteigt. Als er dies jedoch bemerkt näher sich der Schnellexpress jedoch unmittelbar der Endstation: Kurayoshi, seiner Geburtsstadt! Da ihn jedoch noch einige Stunden verbleiben bis er wieder zurück nach Tokyo fahren kann, beschließt er sich etwas in seiner alten Heimat umzusehen und das Grab seiner vor über 25 Jahren verstorbener Mutter zu besuchen. Nachdem er kurz in Gedanken versinkt fällt er in Ohnmacht und befindet sich als 14 jährige wieder vor. Aber nicht nur er hat sich verändert, sondern mit ihm auch alle anderen und ebenso der Ort selbst! Was würdest du also tun wenn du weiterhin das Wissen als 48 jähriger besitzen würdest und nun die Chance nutzen könntest dein Leben zu verbessern? Hiroshi geht es in erster Line jedoch selbst darum herauszufinden wieso sein Vater die Familie so früh ohne ein Wort verlassen hat und was in dem scheinbar harmonischen Elternhaus nicht stimmte..

Vertraute Fremde ist ein recht ruhiges, emotionales und doch spannendes und mitreißendes Werk. Selten erlebt man es das man ein detailreichen und realistischen Zeichenstil erlebt der Charaktere und Landschaften authentisch wiedergibt. Jiroo Taniguchi versteht es blenden den Protagonisten Hiroshi seine zurück gewonnene Kindheit genießen zu lassen und gleichzeitig ihn über die kommende Zukunft, die er aus wage Erinnerungen kennt, den Kopf zerbrechen lassen. Der Manga wurde dank seiner Popularität auch in ein Film umgesetzt, der ganz nett ist.
Ich kann Vertraute Fremde schlussendlich jedem empfehlen, der auf der Suche nach etwas anspruchsvollerem ist als herkömmliche Mangas, derjenige sollte kürzere Geschichten mit ein normalen Setting nicht abgeneigt sein und auch bereit dazu sein, seine eigene Gedanken rund um die Handlung zu machen.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Spice and Wolf“ – Die komplette erste Staffel
Gewinnspiel: „Spice and Wolf“ – Die komplette erste Staffel

Bewertungen

  • 0
  • 1
  • 5
  • 40
  • 39
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert4.19 = 84%Rang#81

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.